Erstantrag verbockt

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

mohnblume

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
7 November 2014
Beiträge
2
Bewertungen
0
Ich hab mich beim Erstantrag mal so richtig doof angestellt.
Zu mir: ich hab mein Studium vor kurzem abgeschlossen. Seit einem halben Jahr wohne ich zur Untermiete bei einem älteren Herrn, der mit mir allerdings nie einen Mietvertrag niedergeschrieben hat. Der will das Geld steuerfrei auf die Hand. Mündlich hatten wir vereinbart, dass ich nur noch diesen Monat bleibe.

Obwohl ich nach dem Uni-Abschluss keine neue Unterkunft fand, habe ich jetzt Alg 2 beantragt. Wenn schon nicht die Mietkosten, dann wollte ich zumindest den Rest an Unterstützung bekommen. Ich wollte dann schauen, dass ich bis Ende des Monats ein Zimmer mit Mietvertrag finde. Mit meinem SB wurde also festgehalten "Habe Zimmer angemietet und mache keine Kosten für die Unterkunft geltend." Als ich dann am Ende des Gesprächs fragte: Wie ist das, wenn ich umziehen möchte? Kam die Antwort "na das geht nicht so einfach, da müssen wichtige Gründe vorliegen.." Dass ich meine Unterkunft nicht dauerhaft selbst bezahlen kann, ist anscheinend kein wichtiger Grund. Einen Nachweis meines Vermieters welcher Art auch immer zu bekommen, wird extrem schwierig.

Muss ich jetzt ohne KdU auskommen, bis ich einen Job gefunden habe?
Wäre es besser, wenn ich den Antrag zurück ziehe und nach einem Umzug erneut stelle? (noch sind nicht alle Unterlagen abgegeben)
Habt ihr andere Ratschläge für mich?


PS: Ich möchte mich schon im Voraus für den Preis "naivster Erstantragssteller 2014" bedanken. Ich weiß, dass ich ihn verdiene.:icon_rolleyes: Aber bitte helft mir trotzdem.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.197
Bewertungen
18.521
Hallo mohnblume,

Einen Nachweis meines Vermieters welcher Art auch immer zu bekommen, wird extrem schwierig.

Nicht böse gemeint, du zahlst für deine Unterkunft und im Streitfalle hast du
keinen Beleg in der Hand, das Minimum ist zumindest eine Quittung für dich.

Rede mit deinem Vermieter, es ist zu deiner eigenen Absicherung.

na das geht nicht so einfach, da müssen wichtige Gründe vorliegen.."

Der Satz ist Nonsens, weil das JC zahlt doch keine Kosten der Unterkunft, Mietvertrag liegt auch nicht vor, also
was soll dieser Satz, du mußt schauen das du eine Wohnung findest die angemessen ist in den örtlichen Richtlinien
deiner Stadt.

https://www.harald-thome.de/oertliche-richtlinien.html
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten