Erstantrag ALG2, Kind soll Wohngeld erhalten (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Zwergenmama

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
308
Bewertungen
2
Ich soll vorrangig für meinen Zwerg Wohngeld beantragen, weil er Kindergeld und Unterhalt bekommt. Werde aber paralel noch zusätzlich einen Antrag auf ALG2 für Zwerg abgeben. Wer weiß, wie lange das Wohnungsamt zur Berechnung braucht...

Nächste Woche soll ich den Nachweis erbringen, daß ich Wohngeld für Zwerg beantragt habe. Ist dies rechtens oder kann ich auf eine schriftliche ALG 2- Ablehung für Zwerg bestehen? Wenn das Wohnungsamt Zahlung ablehnt, mache ich ansonsten ziemlich dicke Backen...
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.604
Bewertungen
4.231
1. Muss die ARGE solange in Vorleistung gehen, bis der Wohngeldantrag durch ist
2. Du hast ja nun einen Antrag gestellt, indem du da gewesen bist. Deshalb muss ALG2 auch gezahlt werden, wenn das Wohngeld abgelehnt wird.
 

schnackestich

Elo-User*in
Mitglied seit
14 November 2007
Beiträge
23
Bewertungen
0
bei mir will das AA auch das ich wohngeld beantrage für mein Kind das bei mir lebt und weil es ja einkommen hat wird mir das dann angerechnet also sprich weniger :eek: verstehe ich nicht ganz

könnte mir jemand bitte das erklähren was das eigendlich soll miete , stadtwerke , essen , klamotten geht mit dem geld auch drauf von mir und meinem sohn

bekomme kindergeld , unterhalt

danke für die bearbeitung
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten