Erst arbeitssuchend melden, dann AlgII Antrag? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ratlos07

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Dezember 2007
Beiträge
15
Bewertungen
1
Hallo an alle,

Ich habe mal wieder ein paar Fragen an Euch, vielleicht könnt Ihr mir ja helfen.

Situation ist folgende:

Ich beziehe AlgII und werde zum 01.03. in eine andere Stadt umziehen.
Muss ich mich erst am neuen Wohnort arbeitssuchend melden, bevor ich meinen AlgII-Antrag bei der Arge am neuen Wohnort einreichen kann, oder geht das auch so?

Welche Adresse gebe ich im Antrag an? Die Neue, oder noch die Alte, da ja zum Zeitpunkt der Antragstellung die Neue ja noch gar nicht gilt. Ich bin ja auch noch gar nicht umgemeldet.
Benötige ich den Beleg des Einwohnermeldeamtes, als Beweis bei der Arge, dass ich tatsächlich umgezogen bin?
Was brauche ich evtl. noch alles? (Außer dem ausgefüllten Antrag, den erforderlichen Nachweisen, Ausweis und so weiter)

Ich frage deshalb, weil mir die Arge am alten Wohnort nur noch Leistung bis Ende Februar bewilligt hat und ich nun früh genug den Antrag am neuen Wohnort stellen möchte, damit ich auch wirklich von denen dann (mit viel Glück noch pünktlich) zum 01.03. mein Geld bekomme.

Ich danke Euch schon mal im Voraus für Eure Hilfe.


Liebe Grüße,
Ratlos07
 

lopo

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
21 September 2006
Beiträge
644
Bewertungen
17
Hallo,

Ratlos07 schreibt :

Was brauche ich evtl. noch alles?
Vor allen benötigst du die Zustimmung von deiner alten Arge.

Ansonsten keine Umzugskosten, keine Mietkaution und maximal die alte Miete.

Falls du U25 bist, keine Miete mehr.

Bitte den § 22 SGB II sehr aufmerksam lesen.
SGB 2 - Einzelnorm
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Da die Leistungen bis Ende Februar bewilligt wurden, gehe ich davon aus das der Umzug genehmigt wurde, also sofort den neuen Antrag bei der neuen ARGE stellen. Nachweise können nachgereicht werden
 

Ratlos07

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Dezember 2007
Beiträge
15
Bewertungen
1
Da die Leistungen bis Ende Februar bewilligt wurden, gehe ich davon aus das der Umzug genehmigt wurde, also sofort den neuen Antrag bei der neuen ARGE stellen. Nachweise können nachgereicht werden
Ja, der Umzug ist genemigt, habe ich schriftlich. Ok, dann gehe ich mal sofort dahin und hoffe das reicht dann erst einmal.

Aber was ist mit der Adresse? Welche soll ich denn nun eintragen?


Danke schon mal für Eure bisherige Hilfe. :icon_smile:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten