• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Erneuter Bildungsgutschein

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#1
Hallo @ll,

vor 4 Monaten habe ich meine Umschulung zum Speditionskaufmann mit sehr gut abgeschlossen und seitdem knapp 150 Bewerbungen verschickt.

NO WAY!!

Nun war ich zum Erstgespräch bei meiner SB und wir hatten gleich einen guten Draht zueinander. Wir vereinbarten eine EGV von 4 Bewerbungen pro Monat und ich bekam einen Vermittlungsgutschein über 2000,- Euro. Dann sagte sie mir ich könne mir über Kursnet einen Lehrgang raussuchen für den sie mir dann einen Bildungsgutschein gibt.

Gestern fand ich einen 4monatigen Lehrgang Im- und Export, der am 16.11.09 anfängt. Ich rief sie gleich an und sollte Heute morgen den Bildungsgutschein abholen. Dann der Schock. Ihr Teamleiter verweigert diesen, da es angeblich eine Sperrzeit von 6 Monaten nach Umschulung für einen erneuten Bildungsgutschein gibt.

Kennt das jemand? Kann man das irgendwo Nachlesen? :icon_kinn:

Die Zusatzquallifizierung wäre sehr wichtig, da das andere nur die Grundausbildung war.

Grüßle
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#2
Hallo @ll,

vor 4 Monaten habe ich meine Umschulung zum Speditionskaufmann mit sehr gut abgeschlossen und seitdem knapp 150 Bewerbungen verschickt. WOW! In vier Monaten. :icon_eek:

NO WAY!! Wie sind denn momentan die Chancen auf dem Arbeitsmarkt für Speditionskaufleute? :icon_kinn:

Nun war ich zum Erstgespräch bei meiner SB und wir hatten gleich einen guten Draht zueinander. Wir vereinbarten eine EGV von 4 Bewerbungen pro Monat und ich bekam einen Vermittlungsgutschein über 2000,- Euro. Dann sagte sie mir ich könne mir über Kursnet einen Lehrgang raussuchen für den sie mir dann einen Bildungsgutschein gibt.

Gestern fand ich einen 4monatigen Lehrgang Im- und Export, der am 16.11.09 anfängt. Ich rief sie gleich an und sollte Heute morgen den Bildungsgutschein abholen. Dann der Schock. Ihr Teamleiter verweigert diesen, da es angeblich eine Sperrzeit von 6 Monaten nach Umschulung für einen erneuten Bildungsgutschein gibt. Über diese sechs Monate Sperrzeit habe ich noch nichts gehört.

Kennt das jemand? Kann man das irgendwo Nachlesen? :icon_kinn:

Die Zusatzquallifizierung wäre sehr wichtig, da das andere nur die Grundausbildung war.

Grüßle
.

Ein Bekannter hatte vor längerer Zeit eine Umschulung zum Bauzeichner erfolgreich absolviert. Auch auf Anraten/Empfehlung der BA. Die Umschulung hatte einige Zeit gedauert u. an deren Ende stellte sich heraus, daß Bauzeichner eigentlich keine guten Chancen haben!?

Von der Agentur am Bedarf vorbei ausgebildet?
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#3
Ach so, fast vergessen, nachträglich noch Glückwunsch zum erfolgreichen Abschluß mit sehr gut. :icon_daumen:
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#4
Ach so, fast vergessen, nachträglich noch Glückwunsch zum erfolgreichen Abschluß mit sehr gut. :icon_daumen:
Danke für die Blumen :icon_sleep:

Der Markt für Spedis ist eigentlich recht gut....

Nur habe ich eine Menge Speditionserfahrung als ex. Trucker, aber keine wirkliche Berufserfahrung als Kaufmann. Da sind mir andere voraus. Mit der Zusatzausbildung hätte ich aber eine wirkliche Chance im spezialisierten Bereich.

Den Bildungsgutschein bekomme ich im Januar und fange im Februar diesen Lehrgang an. Leider wieder 3 Monate Zeit absitzen die ich schon besser hätte nutzen können.:icon_sad:

Grüßle
 

stummelbeinchen

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
1 Sep 2009
Beiträge
1.051
Gefällt mir
223
#5
aha. Nachtigall ich hör Dir trapsen. Das klingt so, als wäre das Geld in Deiner ARGE für dieses Jahr alle. :icon_kinn:

Ich habe noch nie was von einer 6 Monatssperre gehört. Macht auch keinen Sinn, denn Weiterbildung soll doch so schnell wie möglich die fehlenden Kenntnisse beseitigen.
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#6
Der Markt für Spedis ist eigentlich recht gut....
Da ich auch aus deiser Branche kommen, bin ich nicht der gleichen Meinung.
Viele Speditionen haben wegen der Krise nicht nur Fahrer entlassen und Fahrzeuge stillgelegt, sondern auch viele Disponenten und andere kaufm. Mitarbeiter wurden freigesetzt.
Wer in diesem Bereich eine Stellung findet, hat sehr viel Glück gehabt. Gerade Fachkräfte in meinem Alter (53) haben es schwer, selbst wenn Erfahrung vorliegt. Wir sind wohl zu teuer.
 

Andrea123

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Aug 2009
Beiträge
403
Gefällt mir
27
#7
Hallo Siska,
will dich das Arbeitsamt behalten, als Kunden meine ich????? ( Witz, grins), sieht so aus oder ?
Das mit der Sperre 6 Monate ist Schwachsinn, da meinte er wohl seinem Arbeitgeber Ersparnisse machen zu müssen, auf deine Kosten.
Aber eins verstehe ich eh net, warum gibt dir Tante Jobagentur erst ein Vermittlungschein und gleich danach ein Beratungschein.
Beides sind wertvolle Dokumente, die dir die finanzielle Sicherheit der Jobagentur garantieren.
Haben die dich so lieb, dich mit solchen Schätzen zu beschenken, oder arbeitest du Tagsüber in einer Weiterbildung und nachts in einem vermittelten Job. ( zynisch gemeint!)
Das ist total gemein, den anderen Erwerbslosen gegenüber, die alles, aber wirklich alles, bei der Jobagentur erkämpfen müssen, sehr ungerecht. Oder findest du nicht.
Du musst bei den Jungs echt einen super Eindruck hinterlassen haben, wenn du beides bekommst.
Und von einem Schein, könntest du sowieso nur gebrauch machen, oder willst du 16 Std am Tag arbeiten, dann frag doch mal nach einem Existensdarlehen, dann kannste dich auch selbstständig machen, vielleicht bekommst du das auch noch.
Andere kämpfen nämlich mit den inkompetenten Heinis von Amt.
Gruss Andrea
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#8
Hallo Siska!

Du musst bei den Jungs echt einen super Eindruck hinterlassen haben, wenn du beides bekommst.
Und von einem Schein, könntest du sowieso nur gebrauch machen, oder willst du 16 Std am Tag arbeiten, dann frag doch mal nach einem Existensdarlehen, dann kannste dich auch selbstständig machen, vielleicht bekommst du das auch noch.
Andere kämpfen nämlich mit den inkompetenten Heinis von Amt.
Gruss Andrea
Hallo Andrea,

in der Tat sind die von mir wegen meiner 150 Bewerbungen in den letzten Monaten und den Noten meiner Umschulung beeindruckt. Da ich hoch Motiviert bin verstehen sie auch nicht warum ich keinen Job bekomme.

Die Umschulung zum Speditionskaufmann war ja nur eine Grundausbildung. Arbeitgeber wollen Berufserfahrene. Ich hätte schon locker 4-5 Stellen antreten können, wenn ich diese Zusatzausbildung hätte.

Mein Vorteil ist ja auch noch, dass ich über 20 Jahre Speditionserfahrung habe, wenn auch nur als Fahrer. Dafür kenne ich Europa wie meine Westentasche und brauche keine Landkarte wenn ich einen Lkw von A nach B schicke.

Einen Eingliederungszuschuss für ein Jahr würde ich auch bekommen, nur intressiert das die wenigsten Arbeitgeber. Die wollen nicht am Personal sparen sondern jemanden der Ahnung hat und was kann.

Auf jeden Fall gebe ich nicht auf und werde nach der Quallifizierung einen Job finden.

Ohne Lkw geht es ja nicht. Gefahren wird immer :biggrin:

Grüßle

Ach ja......Ich gönne Dir und allen anderen hier natürlich auch eine gute und faire Behandlung durch den jeweiligen SB. :icon_daumen:
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#9
Hallo Foris,

alles klar.

Heute Morgen bekam ich meinen Bildungsgutschein.

Hartnäckigkeit zahlt sich aus.

Grüßle
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten