• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Ermittlungsdienst der ArGe Aurich bei der Arbeit-Video, aufgenommen vom Beschuldigten

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Curt The Cat

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
7.425
Gefällt mir
2.098
#1
Diese E-Mail erreichte uns heute...

Hier, ein Grund mehr, warum es ein BGE geben muss!

Wer "Ernst"haft Sanktionen fordert, befördert ein System der
Würdelosigkeit, wie der aktuelle, filmisch dokumentierte, Fall belegt.

Dieser Fall zeigt deutlich den fortgeschrittenen Zustand unseres
präventiven Überwachungsstaatsapparates.
Sind das "Stasimethoden", beim Arge-Aurich-Ermittlungsdienst?
Diese Frage stellt sich mir.
Mir fehlen einfach die richtigen Worte ....
Ich bin schockiert und zutiefst betroffen, da direkt selbst betroffen.

>> Hartz IV ist das Arsen in den Adern eines Staates. <<

Hier der direkte Link zum 20 Minuten Film bei Sevenload: (schnelle Variante)
==>
https://www.arcor.de/home/link.php?url=http%3A%2F%2Fde.sevenload.com%2Fvideos%2FXDdRj0o-Arge-Ermittlungsdienst-im-Einsatz-Hausbesuch-am-11-02-2009&ts=1234814308&hash=2d16ba4bdb71551f4506e8289aa8194d
<==

oder bei YouTube in zwei Teilen á 10 Minuten. (langsame Variante)
1. Teil: ==> https://www.arcor.de/home/link.php?url=http%3A%2F%2Fwww.youtube.com%2Fwatch%3Fv%3DP-e7ZwZpsEc&ts=1234814308&hash=91ee5d903b458d8598e1a43c98097aff
2. Teil: ==> https://www.arcor.de/home/link.php?url=http%3A%2F%2Fwww.youtube.com%2Fwatch%3Fv%3Dr1vIcuDmaTc&ts=1234814308&hash=ed62c579eced31566151c531be07df1d

Ich melde mich ja nur sehr selten, aber wenn ich die Politik- und
Gewerkschaftsforderungen und deren Botschaften betrachte, ist das ein
Abschotten und Augenverschließen, vor der Realität, die uns in eine noch
tiefere Depression führen wird, als jede Wirtschaftskriese es jemals
tuen könnte.

Sanktionslos und bedingungslos wünsch ich Euch
alles Liebe und Gute

Jörg (Friesenstein - DokumentarAktivist)
www.friesenstein.de

P.S.: Den Originalfilm in voller Länge erhalten Sie nach persönlichem
Kontakt mit mir.
www.friesenstein.de .

Statt die Autorität als Wahrheit anzuerkennen,
sollten wir besser die Wahrheit als Autorität anerkennen.

Die "Ermittlung" fand in der jüngsten Vergangenheit statt, am 11. Februar diesen Jahres...


:icon_eek:


 

Hexe45

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
26 Nov 2006
Beiträge
1.785
Gefällt mir
526
#2
AW: Ermittlungsdienst der ArGe Aurich bei der Arbeit-Video, aufgenommen vom Beschuldi

Link geht nicht, weder schnell noch langsame Variante :icon_cry:
 

Jenie

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Mrz 2007
Beiträge
2.139
Gefällt mir
3
#3
AW: Ermittlungsdienst der ArGe Aurich bei der Arbeit-Video, aufgenommen vom Beschuldi

Ach du lieber Schreck. Jetzt aber mal moment. Im Grund weiter! Mehr davon. Aber kann das Ärger geben? Er hat sie ja heimlich gefilmt. Vor allem wohin damit? Amnesty wohl kaum. Ich meine man hat ja auch Terz damals um Sarah Fergisons heimliche Aufnahmen in der Türkei gemacht, aber hier diese Sache schön Präsentiert. Aber wie steht es in dem falle mit solchen Aufnahmen?
 
E

ExitUser

Gast
#4
AW: Ermittlungsdienst der ArGe Aurich bei der Arbeit-Video, aufgenommen vom Beschuldi

Stimmt :icon_cry: Auch beim Zitieren kommt man nicht an die Links.
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.306
Gefällt mir
4.155
#6
AW: Ermittlungsdienst der ArGe Aurich bei der Arbeit-Video, aufgenommen vom Beschuldi

So jetzt geht es
 
E

ExitUser

Gast
#7
AW: Ermittlungsdienst der ArGe Aurich bei der Arbeit-Video, aufgenommen vom Beschuldi

Langsam brauchen wir Taschentücher, aber sicher gehts gleich los.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderator/in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Gefällt mir
6.297
#8
AW: Ermittlungsdienst der ArGe Aurich bei der Arbeit-Video, aufgenommen vom Beschuldi

Hi,

super und schockierend zugleich.

Super, dass man dieses Video online gestellt haben. Die Machenschaften und die Handlanger der ARGE müssen endlich ein Gesicht bekommen und publik gemacht werden.

Schockierend mit welcher Gleichgültigkeit und kälte diese "Menschen" - sind es überhaupt welche - dort agieren.

Weiter so!:icon_daumen::icon_daumen::icon_daumen:

Gruss

Paolo
 

gerda52

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
21 Mrz 2007
Beiträge
4.512
Gefällt mir
366
#10
AW: Ermittlungsdienst der ArGe Aurich bei der Arbeit-Video, aufgenommen vom Beschuldi

Ich erhalte folgende Meldung:

Die gewünschte Seite wurde entfernt.
Da wurde aber sehr schnell reagiert. :icon_eek:
 

Curt The Cat

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
7.425
Gefällt mir
2.098
#11
AW: Ermittlungsdienst der ArGe Aurich bei der Arbeit-Video, aufgenommen vom Beschuldi

Hm... Merkwürden. Der Link zur schnellen Verbindung hat eben noch funktioniert bei mir. Ich hab' jetzt grad noch mal bei YouTube gesucht...

Teil 1

Teil 2

Probiert die mal. Die haben bei mir funktioniert...


edit: vagabunds Link funktioniert bei mir...


:icon_smile:

 

dr.byrd

Elo-User/in

Mitglied seit
25 Nov 2007
Beiträge
2.921
Gefällt mir
159
#12
AW: Ermittlungsdienst der ArGe Aurich bei der Arbeit-Video, aufgenommen vom Beschuldi

Bei mir geht es auf youtube.
 
E

ExitUser

Gast
#13
AW: Ermittlungsdienst der ArGe Aurich bei der Arbeit-Video, aufgenommen vom Beschuldi

Ach du lieber Schreck. Jetzt aber mal moment. Im Grund weiter! Mehr davon. Aber kann das Ärger geben? Er hat sie ja heimlich gefilmt. Vor allem wohin damit? Amnesty wohl kaum. Ich meine man hat ja auch Terz damals um Sarah Fergisons heimliche Aufnahmen in der Türkei gemacht, aber hier diese Sache schön Präsentiert. Aber wie steht es in dem falle mit solchen Aufnahmen?

Bitte den Abspann lesen.

Da hat er sich glaub ich rechtlich geschützt indem er im Eingang schilder angebracht haben die besagen das man bei betreten der Wohnung sein Einverständnis gibt gefilmt zu werden.

Dies haben ja auch die Zeugen ringsum akzeptiert.

Wenn die Schnüffler das nicht wollen, bleiben Sie halt draußen

Im großen und ganze eine klasse Aktion die Viel Mut und Durchsetzungskraft benötigt:icon_daumen:

Am liebsten wäre mir man könnte ne Kamera mit zur Arge nehmen und deren Methoden filmen. Aber dies wird wohl nichts
 
E

ExitUser

Gast
#14
AW: Ermittlungsdienst der ArGe Aurich bei der Arbeit-Video, aufgenommen vom Beschuldi

Wäre nett, wenn jemand mal kurz sagen könnte, was da nun eigentlich passiert. Ich kann es mit meiner Geschwindigkeit (10,0) leider gar nicht sehen.
 

vagabund

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
22 Jun 2005
Beiträge
4.562
Gefällt mir
693
#16
AW: Ermittlungsdienst der ArGe Aurich bei der Arbeit-Video, aufgenommen vom Beschuldi

Ich hab mir das jetzt 2x angeschaut... ich bin schockiert.

Und ich hab selbst schon mehrere Hausbesuche erlebt (jedoch nur einen davon, angemeldet, mit Beistand zugelassen).

Die psychischen Folgen sind jedoch langlebig.
 

Hexe45

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
26 Nov 2006
Beiträge
1.785
Gefällt mir
526
#17
AW: Ermittlungsdienst der ArGe Aurich bei der Arbeit-Video, aufgenommen vom Beschuldi

sehr interessant aber auch absolut bedrückend und beklemmend.

Und am schlimmsten ist diese kalte und herzlose Art der beiden Ermittler.

Insbesondere die Frau war unerträglich, man konnte ihren Ärger nichts gefunden zu haben richtig spüren.

Was sind diese beiden Ermittler bloß für Menschen?

Und dieser üble Satz, wer Geld vom Staat bekommt......

Der Staat sind wir alle, auch die Erwerbslosen.

LG

Hexe
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.306
Gefällt mir
4.155
#18
AW: Ermittlungsdienst der ArGe Aurich bei der Arbeit-Video, aufgenommen vom Beschuldi

Ich hab's mir auch angeschaut und bin einigermaßen entsetzt. Allerdings hätte ich wahrscheinlich so ein Dienst nach den ersten Fragen schon wieder nach draußen befördert.

Etwas stört mich allerdings. Ich denke, dass Statsimethoden doch gewaltig anders waren. Derartige Vergleiche führen leider dazu, dass solche Diskussionen dann abgewügt werden, weil der Vergleich so nicht zulässig ist.

Wir sollten uns hüten, Vergleiche heranzuziehen, die so nicht gegeben sind. Dies Stasi hätte so etwas ganz anders gemacht.

Ich wünsche dennoch, dass dieses Video vielfach gesehen wird und es Menschen zum Umdenken bewegen kann.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderator/in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Gefällt mir
6.297
#19
AW: Ermittlungsdienst der ArGe Aurich bei der Arbeit-Video, aufgenommen vom Beschuldi

Ich hab's mir auch angeschaut und bin einigermaßen entsetzt. Allerdings hätte ich wahrscheinlich so ein Dienst nach den ersten Fragen schon wieder nach draußen befördert.

Etwas stört mich allerdings. Ich denke, dass Statsimethoden doch gewaltig anders waren. Derartige Vergleiche führen leider dazu, dass solche Diskussionen dann abgewügt werden, weil der Vergleich so nicht zulässig ist.

Wir sollten uns hüten, Vergleiche heranzuziehen, die so nicht gegeben sind. Dies Stasi hätte so etwas ganz anders gemacht.

Ich wünsche dennoch, dass dieses Video vielfach gesehen wird und es Menschen zum Umdenken bewegen kann.

Dafür habe ich grade gesorgt indem ich es auf meinen persönlichen und politischen Verteiler gesetzt habe.
Gruss

Paolo
 

Curt The Cat

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
7.425
Gefällt mir
2.098
#20
AW: Ermittlungsdienst der ArGe Aurich bei der Arbeit-Video, aufgenommen vom Beschuldi

...
Und diese üble Satz, wer Geld vom Staat bekommt......

...
Jo, da schwillt mir auch immer die Ader...


:icon_dampf:

 
E

ExitUser

Gast
#21
AW: Ermittlungsdienst der ArGe Aurich bei der Arbeit-Video, aufgenommen vom Beschuldi

[
quote=Hexe45;373370]sehr interessant aber auch absolut bedrückend und beklemmend.

Und am schlimmsten ist diese kalte und herzlose Art der beiden Ermittler.

Insbesondere die Frau war unerträglich, man konnte ihren Ärger nichts gefunden zu haben richtig spüren.

Was sind diese beiden Ermittler bloß für Menschen?

Und diese üble Satz, wer Geld vom Staat bekommt......

Der Staat sind wir alle, auch die Erwerbslosen.

LG
Hexe[/quote]

Und diese üble Satz, wer Geld vom Staat bekommt......
  • ...........muss sich alles gefallen lassen.
  • .........muss seine Räume stets für eine ungebetene und ungesetzliche Inspektion öffnen.
  • .....muss jede noch so intime oder private Frage beantworten.
  • .....muss seine Räume neugierigen und indiskreten Augen preisgeben.
  • .......hat keinen Anspruch mehr auf die Unverletzlichkeit seiner Wohnung.
  • .........muss sich gefallen lassen, dass seine Antworten grundsätzlich in Zweifel gezogen werden
  • .......muss hinnehmen, dass er Freiwild für die Schergen dieses Staates ist.

Ich kann nicht sagen, welches Gefühl beim Sehen dieses Films mehr überwog:
Wut oder Angst.

Bedrückte Grüße
 

galigula

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
9 Jul 2008
Beiträge
1.063
Gefällt mir
61
#22
AW: Ermittlungsdienst der ArGe Aurich bei der Arbeit-Video, aufgenommen vom Beschuldi

sehr interessant aber auch absolut bedrückend und beklemmend.

Und am schlimmsten ist diese kalte und herzlose Art der beiden Ermittler.

Insbesondere die Frau war unerträglich, man konnte ihren Ärger nichts gefunden zu haben richtig spüren.

Was sind diese beiden Ermittler bloß für Menschen?

Und diese üble Satz, wer Geld vom Staat bekommt......

Der Staat sind wir alle, auch die Erwerbslosen.

LG

Hexe
Mir hat auch mal ein SB gesagt.daß sie von uns Geld erhalten,darauf hin sagte ich:Sie bezahlen hier gar nichts,der Steuerzahler zahlt,auch ihr Gehalt kommt vom Steuerzahler und sie verschwenden hier unnötig Steuergelder!
Daraufhin drohte er mit Sanktionen,Argumente hat er ja nicht,da wir ja die Wahrheit auf unserer Seite haben und er zum Lügen gezwungen ist.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderator/in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Gefällt mir
6.297
#23
AW: Ermittlungsdienst der ArGe Aurich bei der Arbeit-Video, aufgenommen vom Beschuldi

Hi,

ja. Die Frau hätte mit ihrer Art und Gefühlskälte eine super KZ-Aufsehrin abgegeben mit Karriereaussicht. Die hätten bei mir zwei Minuten gehabt. Und bei einer falschen Frage hätte ich die Bagagae rauskomplimentiert. Ich weiss sowieso nicht warum der Herr auf die Fragen eingeht. Es ist ein Hausbesuch und kein Verhör. Er muss nichts sagen wenn er es nicht will. Ich brauch jetzt erst mal nen Lungentorpedo.

Gruss

Paolo
 

Kaleika

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
4.326
Gefällt mir
365
#24
AW: Ermittlungsdienst der ArGe Aurich bei der Arbeit-Video, aufgenommen vom Beschuldi

Dafür habe ich grade gesorgt indem ich es auf meinen persönlichen und politischen Verteiler gesetzt habe.
Das habe ich auch getan, obwohl ich es selbst auch nicht ansehen kann. Mir reichen die Beschreibungen.

Kaleika
 
Mitglied seit
11 Mrz 2008
Beiträge
2.218
Gefällt mir
68
#25
AW: Ermittlungsdienst der ArGe Aurich bei der Arbeit-Video, aufgenommen vom Beschuldi

Mir hat auch mal ein SB gesagt.daß sie von uns Geld erhalten,darauf hin sagte ich:Sie bezahlen hier gar nichts,der Steuerzahler zahlt,auch ihr Gehalt kommt vom Steuerzahler und sie verschwenden hier unnötig Steuergelder!
.
:icon_daumen:
__________________________________________________________

Ich habs mir angesehen und mir fehlen einfach die Worte..........:icon_kotz:
 
E

ExitUser

Gast
#26
AW: Ermittlungsdienst der ArGe Aurich bei der Arbeit-Video, aufgenommen vom Beschuldi

[...]... ich bin schockiert.

Und ich hab selbst schon mehrere Hausbesuche erlebt (jedoch nur einen davon, angemeldet, mit Beistand zugelassen).

Die psychischen Folgen sind jedoch langlebig.
Allerdings und nachvollziehbar.


Einen herzlichen Gruss an den Mutigen und seine Unterstützer - danke dass ihr das der Online-Welt wenigstens zeigt. Die Methoden würden tatsächlich analytisch untersucht gehören - allerdings habe ich Kriminalbeamte wie auch Richter erlebt, welche ähnliche angewendet haben, wo also anfangen. Dieses Verhalten ist anscheinend aus einem Guss, und beliebig anwendbar wo Menschen in die Enge getrieben und eingeschüchtert werden sollen, um eventuell an eine unterstellt versteckte Wahrheit zu gelangen.

Die gute Frau Hausbesucherin hat sich meines Erachtens ziemlich dreist um Kopf und Kragen gelogen.

Als Betroffener kannst du da erst mal gar nichts machen, solche Vorgehensweisen machen beabsichtigt fix und fertig, und das auf lange Zeit, wenn man es nicht auflösen kann. Ein Glück, wenn mensch die Vorgehensweisen aufgrund solcher Aufzeichnungen nachvollziehen, zerlegen und damit versuchen kann die Strategien unwirksam zu machen.

Statt die Autorität als Wahrheit anzuerkennen,
sollten wir besser die Wahrheit als Autorität anerkennen.
:icon_stern: :icon_daumen:

Gruss und Kraft
Emily
 

Sprotte

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
3 Mrz 2008
Beiträge
1.922
Gefällt mir
1.242
#27
AW: Ermittlungsdienst der ArGe Aurich bei der Arbeit-Video, aufgenommen vom Beschuldi

Und diese üble Satz, wer Geld vom Staat bekommt......

Hexe
.....hat sich zu entblössen. So,so.
Wenn das so ist,möchte ich die Wohnungen dieser beiden "Ermittler" sehen,
um überprüfen zu können ob sie nicht über ihren Verhältnissen leben usw.
schliesslich beziehen sie Leistungen vom Staat.

Besonders die agressive,zickige Art der "Ermittlerin" fand ich schlicht unmöglich.
Hausbesuche gehören ersatzlos gestrichen.Wobei "Hausbesuch" ohnehin kaum der richtige Ausdruck ist.
"Zwangszutritt" finde ich treffender.

Gruss Sprotte
 

Curt The Cat

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
7.425
Gefällt mir
2.098
#28
AW: Ermittlungsdienst der ArGe Aurich bei der Arbeit-Video, aufgenommen vom Beschuldi

...
"Zwangszutritt" finde ich treffender.

...
ÜBERFALL, finde ich, ist der treffende Terminus...


:cool:

 

Sprotte

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
3 Mrz 2008
Beiträge
1.922
Gefällt mir
1.242
#29
AW: Ermittlungsdienst der ArGe Aurich bei der Arbeit-Video, aufgenommen vom Beschuldi

@ Curt The Cat

Überfälle sind die unangemeldeten Zwangszutritte :icon_wink:
 
E

ExitUser

Gast
#30
AW: Ermittlungsdienst der ArGe Aurich bei der Arbeit-Video, aufgenommen vom Beschuldi

Was haben die denn nun gesagt??? Weil ihr so geschockt seid? Kann es nicht sehen.
 

vagabund

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
22 Jun 2005
Beiträge
4.562
Gefällt mir
693
#31
AW: Ermittlungsdienst der ArGe Aurich bei der Arbeit-Video, aufgenommen vom Beschuldi

Anlass des Hausbesuches war die Ermittlung der Wohnverhältnisse.

Nachdem das geklärt war, ging es mit einer Befragung los, die an Stasi-Methoden erinnert.

Da der Film ca. 20 min lang ist, wäre es sehr mühsam, alles im Detail hier zu posten.
 
E

ExitUser

Gast
#33
AW: Ermittlungsdienst der ArGe Aurich bei der Arbeit-Video, aufgenommen vom Beschuldi

Ist schon der Hammer was da von Seiten der Arge abgeht! Ich befürchte das Otto Normal Hartzer alles über sich ergehen lassen würde und alle Fragen braf beantwortet. Der Film kann gar nicht weit genug verbreitet werden!!!
 

wolliohne

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Gefällt mir
839
#34
AW: Ermittlungsdienst der ArGe Aurich bei der Arbeit-Video, aufgenommen vom Beschuldi

schockierend und Naiv zugleich.

Tut mir leid,aber wie oft sollen wir hier noch erklären das diese Leute (und andere)
ohne richterlichen Beschluss keinen Zugang zur Wohnung !

auch intime und persönl.Fragen müssen nicht bantwortet werden.

Ps.werde an Report Mainz und Monitor weiterleiten.
 

uljanov

Elo-User/in

Mitglied seit
16 Dez 2007
Beiträge
313
Gefällt mir
4
#35
AW: Ermittlungsdienst der ArGe Aurich bei der Arbeit-Video, aufgenommen vom Beschuldi

Und dieser üble Satz, wer Geld vom Staat bekommt......

ich hätte ja mit der Frage gekontert, von wem sie ihr Gehalt bekommen. Gleiches Recht für alle, oder sind die beiden etwa keine Beamten.

Ansonsten bin ich noch etwas geschock!
 
Mitglied seit
25 Aug 2007
Beiträge
293
Gefällt mir
11
#36
AW: Ermittlungsdienst der ArGe Aurich bei der Arbeit-Video, aufgenommen vom Beschuldi

Hi,

ja. Die Frau hätte mit ihrer Art und Gefühlskälte eine super KZ-Aufsehrin abgegeben mit Karriereaussicht. Die hätten bei mir zwei Minuten gehabt. Und bei einer falschen Frage hätte ich die Bagagae rauskomplimentiert. Ich weiss sowieso nicht warum der Herr auf die Fragen eingeht. Es ist ein Hausbesuch und kein Verhör. Er muss nichts sagen wenn er es nicht will. Ich brauch jetzt erst mal nen Lungentorpedo.

Gruss

Paolo

Na er wollte doch die Beweise sammeln, damit er alles auf Band hat. Darum hat er auch so lange mit dennen unterhalten.
 

sogehtsnich

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Mai 2006
Beiträge
2.197
Gefällt mir
52
#37
AW: Ermittlungsdienst der ArGe Aurich bei der Arbeit-Video, aufgenommen vom Beschuldi

Und diese üble Satz, wer Geld vom Staat bekommt......
Genau, uns wird das Geld einfach weggenommen, ohne zu fragen!
Wissen wir, ob unsere Steuern zweckmäßig verwendet werden, dürfen wir das kontrollieren?
Nein!
Der "Staat" nimmt von uns allen Steuern, wir dürfen auch nicht kontrollieren, wer sie verteilt und wie sie verteilt werden, ob Schmiergelder davon bezahlt werden, private Reisen von Poltikern oder "Spenden"!

Also, die sollen mal schön die Klappe halten, von wegen, "wer vom Staat Geld bekommt"!!!
 

Kleeblatt

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2008
Beiträge
2.454
Gefällt mir
844
#38
AW: Ermittlungsdienst der ArGe Aurich bei der Arbeit-Video, aufgenommen vom Beschuldi

Wenn es darum geht, daß man alle auf diese Weise kontrollieren sollte, welche ihre Bezüge aus Steuermitteln oder Abgaben erhalten, also dann ...... :icon_party:

Während viele Politiker nicht einmal bereit sind ihre NEBENjobs offen zu legen, während sich Beamte (mit Zustimmung des Dienstherrn) gut noch nebenbei etwas verdienen, während sich der Tango-Corrupti gerade bei den Steuergeld-bezahlten immer höherer Beliebtheit erfreut,
-- läßt man weiterhin die Großen gemütlich gehen und die Kleinen "Almosen"empfänger demütigt man mit einem Generalverdacht, welcher per GG, Verfassung und Gesetz verboten ist.

Nehmen wir uns mal ein Beispiel und gehen mit derselben Grundhaltung = Generalverdacht gegen den "Rest" der Steuergeldempfänger vor, durchsuchen deren Konten, Wohnungen, die der Frau / Freundin / Geliebten / Kinder ect.
 
E

ExitUser

Gast
#39
AW: Ermittlungsdienst der ArGe Aurich bei der Arbeit-Video, aufgenommen vom Beschuldi

schockierend und Naiv zugleich.

Tut mir leid,aber wie oft sollen wir hier noch erklären das diese Leute (und andere)
ohne richterlichen Beschluss keinen Zugang zur Wohnung !

auch intime und persönl.Fragen müssen nicht bantwortet werden.

Ps.werde an Report Mainz und Monitor weiterleiten.
Letzteres ist mit Sicherheit gut, mal sehen ob was draus gemacht werden kann, ich hoffe es zumindest doch.

Auch wenn "ohne richterlichen Beschluss ..." so sitzt alleine das Ansinnen jeweils schon tief. Mir flatterte mal ein Brief ins Haus, man habe mich am ... um ... (neunuhrirgendwas) Uhr nicht zuhause angetroffen, ich möchte dieses dann und dann erklären. Als Mutter mit kleinen Kindern ist mensch natürlich unterwegs - das Ansinnen allein, dass der Knülch vom SA damals mal eben bei mir um neunuhrirgendwas klingelt um mich persönlich zu überraschen, saß tief. Nun gut, da kommen andere Vorgeschichten dazu betreffend Stalking etc., so wie es anscheinend auch ähnlich bei dem in dem Video Betroffenen der Fall war: Und genau dann funktioniert alleine das Aufsuchen schon wie eine Retraumatisierung. Bei andauernder Retraumatisierung aber kann kein Trauma ausheilen oder überwunden werden, und ich unterstelle, dass die exakt darauf setzen, um ihre vorverletzten (kenne keinen anderen Ausdruck dafür, oder er fällt mir nicht ein gerade) Opfer zu "erlegen". Die unverschämten Fragen der "Hausdurchsucherin" einschließlich ihrer dummdreisten Ansagen der "Besuchte" habe alle seine Angaben freiwillig gemacht, tun dann ein übriges, gleich einer Vergewaltigten der gesagt wird, sie habe es ja selbst gewollt. Das Ganze ist Psychoterror hoch fünf, und der Betroffene müsste eigentlich Schadensersatz bzw. Schmerzensgeld verlangen und bekommen.

Und das Perfideste an dem Ganzen:
Diese Methoden wirken in dieser Tiefe NUR bei den halbwegs EHRLICHEN Menschen, die bis auf die Knochen schockiert sind aufgrund solcher Vorgehensweisen gegen sie, da sie sich nichts haben zuschulden kommen lassen. Bei jemandem der die Absicht hätte die ARGEn zu betrügen, hinterlassen diese Methoden keine Blessuren, da deren Integrität damit nicht verletzt werden kann.

Gruss
Emily
 

Susann

Elo-User/in

Mitglied seit
4 Jan 2008
Beiträge
392
Gefällt mir
1
#40
AW: Ermittlungsdienst der ArGe Aurich bei der Arbeit-Video, aufgenommen vom Beschuldi

Ja Emily,

genauso sehe ich es auch.

Es ist ja nicht die Fragestellung, sondern eine drohende mögliche Konsequenz, die verunsichert.

Und die Möglichkeiten in der Situation fühlen sich für denjenigen, der abhängig ist von den Entscheidungen eines Sachbearbeiters, in etwa so an: egal was ich auch sage, selbst wenn ich nichts sage, es könnte eine Sanktion folgen. Und das Geld gestrichen werden, was dringend benötigt wird um zu überleben.

Fragt so ein "Ermittler":

Wollen Sie ihr Auto wieder anmelden? Wenn ja, wann?

Dann würde mir zuerst in den Sinn kommen: welche meiner Antworten könnte die schlimmste Konsequenz haben?

Sagt man gar nicht, kann es sein, man muss verkaufen oder verschrotten, wo das Geld sogar zu fehlen würde im Leistungsbezug.

Sagt man eventuell in drei Monaten, könnte die Frage kommen, wovon man das bezahlen will. Und prompt wird Vermögen gewittert... oder es wird einfach vorausgesetzt das man es jeder Zeit anmelden kann und es flattern plötzlich Jobangebote aus Timbuktu hinein. Weiß man es?

Da Sachbearbeiter, egal ob absichtlich oder aus Unkenntnis, gerne mal Informationen geben oder Ansichten vertreten, die mit der aktuellen Gesetzeslage nicht im Einklang stehen, woher weiß denn ein Hausbesuchter, welche Folgen eine zunächst harmlos klingende Frage haben könnte?

Ohne eine sorgfältige juristische Eigenfortbildung ist es doch kaum noch möglich durch die Praktiken der Argen durchzuschauen. Transparenz ist gleichzeitig unerwünscht, so scheint mir, weil sie ja bestimmte Fragen beantwortet, die legale Lösungsmöglichkeiten für bestimmte Notsituationen von Erwerbslosen bieten würde.

Das Problem ist also weniger, wie menschlich Hausbesucher vorgehen (ich fand das Paar sogar noch ganz nett, denke ich an meine Erlebnisse) oder ob sie von sich aus Fragen stellen, die nicht beantwortet werden müssen, sondern die meiner Ansicht nach politisch gewollte Unsicherheit den juristischen Konsequenzen gegenüber, insbesondere Sanktionen für sog. Fehlverhalten gegenüber den Argen. Das ist was Angst macht, berechtigt, daher wundere ich mich kein Stück, dass auf diesem Weg einer Dokumentation geantwortet wird.

Ich finde, es sollte bei Hausbesuchen eine Rechtsbelehrung wie bei einer Verhaftung erfolgen: Sie haben das Recht zu Schweigen, alles, was Sie äussern, kann gegen Sie verwendet werden, ... :icon_party:

LG
Susann
 
E

ExitUser

Gast
#41
AW: Ermittlungsdienst der ArGe Aurich bei der Arbeit-Video, aufgenommen vom Beschuldi

[Hexe


  • ...........muss sich alles gefallen lassen.
  • .........muss seine Räume stets für eine ungebetene und ungesetzliche Inspektion öffnen.
  • .....muss jede noch so intime oder private Frage beantworten.
  • .....muss seine Räume neugierigen und indiskreten Augen preisgeben.
  • .......hat keinen Anspruch mehr auf die Unverletzlichkeit seiner Wohnung.
  • .........muss sich gefallen lassen, dass seine Antworten grundsätzlich in Zweifel gezogen werden
  • .......muss hinnehmen, dass er Freiwild für die Schergen dieses Staates ist.

Ich kann nicht sagen, welches Gefühl beim Sehen dieses Films mehr überwog:
Wut oder Angst.

Bedrückte Grüße
Unterschreibe ich so! Ich hoffe das Video findet grosse Verbreitung...
 
Mitglied seit
5 Dez 2005
Beiträge
1.031
Gefällt mir
83
#42
AW: Ermittlungsdienst der ArGe Aurich bei der Arbeit-Video, aufgenommen vom Beschuldi

:icon_klatsch::icon_klatsch::icon_klatsch::icon_klatsch:

Na also es geht ja doch.
Ich hatte es hier im Forum neulich schonmal vorgegeben.
An jede Haustür gehört ein Schild das die Wohnung aus Sicherheitsgründen immer Video und Audioüberwacht wird.

95% der Außendienstler hauen dann sofort wieder ab.
Fürs nächste mal ein kleiner Tip:
Immer versuchen von oben zu filmen !

Klaus
 

Couchhartzer

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
30 Aug 2007
Beiträge
5.135
Gefällt mir
8.200
#43
AW: Ermittlungsdienst der ArGe Aurich bei der Arbeit-Video, aufgenommen vom Beschuldi

Diese E-Mail erreichte uns heute...


Die "Ermittlung" fand in der jüngsten Vergangenheit statt, am 11. Februar diesen Jahres...


:icon_eek:
Nachdem ich neulich diesen Thread gelesen und dann die Videos mehrfach angesehen hatte, habe ich die entsprechenden Links zu Thread und Videos mal dem Datenschutzbeauftragten des Landes Niedersachsen mit einer Mail zukommen lassen, damit dieser mal über die rechtswidrigen Vorgehensweisen seitens der ARGE Aurich informiert ist.
Diese Antwort war gestern im Mailfach:

Sehr geehrter Herr XXXXXXX,

vielen Dank für Ihren Hinweis auf das Videomaterial unter „Youtube.com“ sowie auf die in Ihrer Mail vom 17.02.2009 angeführten Links bezüglich eines durch die ARGE Aurich bei einem Leistungsempfänger durchgeführten Besuchs des Außendienstes am 11.02.2009.

Ich habe mich bereits an die ARGE Aurich gewandt und um Rückmeldung in der Angelegenheit gebeten.

Da Sie jedoch nicht persönlich in der Angelegenheit betroffen sind, da es sich um einen Hausbesuch bei einer anderen Person handelt, bitte ich um Verständnis, dass ich Sie leider über das Ergebnis meiner weiteren Überprüfung nicht unterrichten kann.



Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrage

Sxxxxxx
______________________________
Geschäftsstelle des Landesbeauftragten
für den Datenschutz Niedersachsen

Brühlstr.9
30169 Hannover

Tel.: 0511-120-4521
Fax: 0511-120-4599
E-Mail: poststelle@lfd.niedersachsen .de
 
E

ExitUser

Gast
#44
AW: Ermittlungsdienst der ArGe Aurich bei der Arbeit-Video, aufgenommen vom Beschuldi

...
Diese Antwort war gestern im Mailfach:

Zitat:
Sehr geehrter Herr XXXXXXX,

vielen Dank für Ihren Hinweis auf das Videomaterial unter „Youtube.com“ sowie auf die in Ihrer Mail vom 17.02.2009 angeführten Links bezüglich eines durch die ARGE Aurich bei einem Leistungsempfänger durchgeführten Besuchs des Außendienstes am 11.02.2009.

Ich habe mich bereits an die ARGE Aurich gewandt und um Rückmeldung in der Angelegenheit gebeten.

Da Sie jedoch nicht persönlich in der Angelegenheit betroffen sind, da es sich um einen Hausbesuch bei einer anderen Person handelt, bitte ich um Verständnis, dass ich Sie leider über das Ergebnis meiner weiteren Überprüfung nicht unterrichten kann.



Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrage

Sxxxxxx
______________________________
Geschäftsstelle des Landesbeauftragten
für den Datenschutz Niedersachsen

Brühlstr.9
30169 Hannover

Tel.: 0511-120-4521
Fax: 0511-120-4599
E-Mail: poststelle@lfd.niedersachsen .de

Der 'Besuchte' muss sein Einverständnis dafür geben, dass der Datenschutzbeauftragte für ihn und in seinem Sinne tätig werden kann. Dafür muss er z. B. seine Daten bekanntgeben und eine Einverständniserklärung unterschreiben.

(pers. Erfahrung)
 

Linkswaehler

Elo-User/in

Mitglied seit
27 Apr 2009
Beiträge
215
Gefällt mir
1
#45
AW: Ermittlungsdienst der ArGe Aurich bei der Arbeit-Video, aufgenommen vom Beschuldi

In der eigenen Wohnung kann man übrigens grundsätzlich Filmaufnahmen machen, wie man will. wer das nicht akzeptiert, bleibt vor der Tür!
ich kann mich ja auch nicht dagegen wehren zb auf einem Bahnsteig gefilmt zu werden und das ist im Gegensatz zur Wohnung sogar öffentlicher Raum.
 

Hotti

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
29 Apr 2008
Beiträge
2.183
Gefällt mir
16
#46
AW: Ermittlungsdienst der ArGe Aurich bei der Arbeit-Video, aufgenommen vom Beschuldi

  • ...........muss sich alles gefallen lassen.
  • .........muss seine Räume stets für eine ungebetene und ungesetzliche Inspektion öffnen.
  • .....muss jede noch so intime oder private Frage beantworten.
  • .....muss seine Räume neugierigen und indiskreten Augen preisgeben.
  • .......hat keinen Anspruch mehr auf die Unverletzlichkeit seiner Wohnung.
  • .........muss sich gefallen lassen, dass seine Antworten grundsätzlich in Zweifel gezogen werden
  • .......muss hinnehmen, dass er Freiwild für die Schergen dieses Staates ist.
Wir sind vollkommen einer Meinung einfach schockierend. Ich hoffe auch das dieser Film verbreitet wird, und werde meinerseits dazu beitragen.
Ich kann nicht sagen, welches Gefühl beim Sehen dieses Films mehr überwog:
Wut oder Angst.

Bedrückte Grüße
Wut auf das System, dass so etwas zulässt. Und Ekel vor Personen, die das so umsetzen.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten