• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Erlös aus Schrottverkauf angeben

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

sanetta

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
10 Mrz 2007
Beiträge
39
Bewertungen
0
Arbeitslose dürfen Einnahmen aus dem Sammeln von Altmetall und Altpapier der Arbeitsargentur nicht verschweigen.

Das Amtsgericht Madeburg verurteilte einen 30-jährigen Mann wegen Betrugs. Er hatte in 2 Jahren mehr als 4Tonnen Altmetall gesammelt und an Schrotthändler verkauft. Die Einnahmen hatte er bei seiner Arbeitsagentur nicht angegeben.

Das Amtgericht Magdeburg verurteilte ihn nun zu einer Geldstrafe von 1.800 Euro. Außerdem muß er Arbeitslosengeld in Höhe von 7.000 Euro zurückzahlen und die Kosten des Verfahrens tragen. (Quelle: MDR-Videotext)


Hartz-IV-Urteil: Arbeitsloser Altmetallsammler verurteilt
Arbeitsloser Altmetallsammler verurteilt - mz-web.de
 

sanetta

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
10 Mrz 2007
Beiträge
39
Bewertungen
0
Und die Einnahmen vom Flaschensammlen nicht vergessen :icon_party:
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
so ist es, natürlich kann man nicht Tonnen Altmetall verkaufen und die Einnahmen verschweigen, das ist doch klar, ohne das es eines Urteils bedarf
 

penelope

Neu hier...
Mitglied seit
2 Mrz 2008
Beiträge
1.700
Bewertungen
43
so ist es, natürlich kann man nicht Tonnen Altmetall verkaufen und die Einnahmen verschweigen, das ist doch klar, ohne das es eines Urteils bedarf
ich kenne so ein Fall, der sammelt immer noch fleißig, fängt schön an vorm Garagentor an sortieren, Kupfer, Alu usw , Tonnen hm und macht so nebenbei umsonst für bedürftige Kinder die Fahräder fertig:icon_smile:
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Bewertungen
847
Wenn allerdings das Altmetall (bedenke: im Erstantrag wird nur nach Edelmetallen gefragt) vor Antragstellung mir gehört und in meiner Scheune lagert, dann wäre ein Verwerten/Verkauf während des Leistungsbezugs als Vermögensumwandlung zu sehen.

Mario Nette
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten