Erhöhter Bedarf

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

evahb

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
29 September 2005
Beiträge
242
Bewertungen
0
Mehrbedarf 35 %

Hallo bschlimme,muss ich für den Widerspruch- Mehrbedarf 35%noch extra einen Text verfassen?Bin verunsichert. :?

In der Tat verlangt der VDK hier in Bremen diese Gebühren,habe schon reichlich bezahlt,aber auch allerhand laufen. :pause: :pause:

Gruß Evahb
 
E

ExitUser

Gast
Re: Mehrbedarf 35 %

evahb meinte:
Hallo bschlimme,muss ich für den Widerspruch- Mehrbedarf 35%noch extra einen Text verfassen?Bin verunsichert. :?

In der Tat verlangt der VDK hier in Bremen diese Gebühren,habe schon reichlich bezahlt,aber auch allerhand laufen. :pause: :pause:

Gruß Evahb
Wissen die das du eine Hartz IV Kind bist? Möglich das das in jedem Bundesland anders geregelt wird.
 

evahb

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
29 September 2005
Beiträge
242
Bewertungen
0
Re.

Danke für die Post bschlimme,habe auch so geschrieben.Ihr habt mir sehr geholfen. :daumen:
Der VDK meinte-der Zulauf der Hilfesuchenden habe sich seit Hartz 4 stark erhöht, um alles decken zu können ,eben diese Gebühren.

Grüße Evahb :mued:
 

evahb

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
29 September 2005
Beiträge
242
Bewertungen
0
Mehrbedarf 35 %

Ich nochmal,wird der Mehrbedarf eigentlich ab Antragstellung oder ab Januar 05 bezahlt,wenn überhaupt?
:kinn:
Gruß Evahb
 

evahb

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
29 September 2005
Beiträge
242
Bewertungen
0
VDK-Gebühren

Hallo Rüdiger, für jeden Widerspruch und jede Klage (habe ich laufen)muss ich bezahlen.Wird vom Konto abgebucht sowie die Mitgliedschaftsbeträge.Werde mich aber erkundigen,warum nur hier in Bremen.

Grüße Evahb
 
E

ExitUser

Gast
Du bist dir sicher, dass wir über den VDK reden? Im Mitgliedsbeitrag des VDK ist Rechtschutz mit eingeschlossen. Wenn du möchtest, werde ich mich aber gerne bei deiner VDK-Ortsgruppe kundig machen. Nenne mir dann bitte per PN Anschrift und Telefonnummer der zuständigen VDK in Bremen.
 

kyra54

Elo-User*in
Mitglied seit
28 Juni 2005
Beiträge
92
Bewertungen
0
Bin auch Mitglied des VDK und habe für den Widerspruch bezüglich Rente extra bezahlt, war aber da noch Arbeitslosenhilfeempfänger, wie es jetzt aussieht als Alg.2. Bezieher weiß ich nicht, muß aber im neuen Jahr noch mal hin, dann werd ich nachfragen.
 
E

ExitUser

Gast
Nennt mir die entsprechenden VDK-Ortsgruppen, ich rufe da ab Montag an.
Jetzt aber bitte nicht alle :lol:
 
E

ExitUser

Gast
Rüdiger_V
das mit den Gebühren stimmt. Hänge die Richtlinien mal als pdf Datei anbei.
Allerdings gibt es für Arbeitslose eine Ermässigung. Ich mußte für die Einreichung der neuen EU Rentenklage eine Pauschale von 20.--€ zahlen.
Leider gibt es diese Richtlinien schon etwas länger
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.048
Die beziehen sich da auf die Satzung Ihres Landesverbandes. In der Hamburger Satzung hab ich nichts gefunden. Such da aber noch.
ergänzt:
Satzung Niedersachsen/Bremen §6
 
E

ExitUser

Gast
Ok, dann werde ich wohl erst nach den einzelnen Satzungen googeln, bevor ich denen am Telefon die Ohren heiß rede :pfeiff:
In BW ist mir dergleichen nicht bekannt. Dann macht es ja keinen Sinn, VdK-Mirglied zu sein, wenn man neben den Beiträgen noch zusätzlich Gebühren für Widerspruch und Klage hinblättern muss. Der Beratungschein vom Amtsgericht ist dann billiger. Ich werde mich aber diese Woche kundig machen.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.048
Könntest Du bitte in Hamburg auch nochmal schauen? Ich hab es zwar getan und nichts gefunden, aber das soll nichts heißen. :?
 

xAnnex

Neu hier...
Mitglied seit
2 November 2005
Beiträge
14
Bewertungen
0
Hallo,

dieses bekam ich im November 2005 schriftlich:

Pauschalbeiträge für Mitglieder der VDK Nord.V./ Schleswig-Holstein

Beitrag mtl.: 5,11 Euro

1. Widerspruchsverfahren 46,00 Euro

2. Klageverfahren 82,00 Euro

3. Berufungsverfahren 123,00 Euro

Nach 10 Jahren Mitgliedschaft:

1. 36,00 Euro

2. 61,00 Euro

3. 92,00 Euro

§3 Der Landesverband kann in Härtefällen auf Antrag eine Stundung oder ratenweise Zahlung des Pauschalbetrages gewähren.

**************************************

Es gibt auch noch andere Verbände z.B. die "BDH"

Hier kostet der mtl. Beitrag 3,60 Euro.

Diesen Verband gibt es seit 1920.

Sie helfen bei:

Schwerbehindertenrecht ab 50 %

Krank und Rente

Krank oder behindert und Pflegeleistungen

Arbeitsunfall und Entschädigung

Sozialleistungen, z.B. bei Arbeitslosigkeit

Wehrdienstbeschädigung

Opfer einer Gewalt.

Sie vertreten einen vor Behörden, Krankenkassen, Rententrägern, Berufsgenossenschaften und Sozialgerichten.

Das hier noch weiter Kosten entstehen könnten, ist aus dem Prospekt(was ich von meinem Arzt letzte Woche bekam) nicht ersichtlich.

Vielleicht hat ja schon einer Erfahrungen mit der BDH gesammelt ?


Anne
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten