Erforderlicher Umzug, Wohnungsablehnung, Mietkaution?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Bella07

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Juni 2019
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hallo,
ich bin Aufstockerin und alleinerziehend mit einem Kind. Ich habe 3,5 Jahren nach einer bezahlbaren Wohnung gesucht und gefunden, habe auch vor 3,5 Jahren eine Bestätigung vom JobCenter bekommen, dass ein Umzug dringend erforderlich sei (wg.Schimmel) (ich komme aus Berlin, deshalb hat es so lange gedauert :-I
Leider wurde die Whg abgelehnt, da sie zu teuer ist. Ich habe den Mietvertrag trotzdem unterschrieben und leider die Widerspruchszeit überschritten.

Ich schaffe es leider nicht die Mietkaution aufzubringen, da noch viele andere Kosten auf mich zu kommen (neue Küche, Herd, Umzugshelfer.....)
Gibt es vielleicht doch die Möglichkeit ein Darlehen für die Mietkaution zu bekommen, obwohl die Whg abgelehnt wurde? Vielleicht wegen der "dringlichen erforderlichen Zustimmung zu einem Umzug" ?

Ich würde mich über einen Rat freuen :)
Grüße
 

Bella07

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Juni 2019
Beiträge
3
Bewertungen
0
Danke, habe mich heute auch damit befasst. Aber billiger finde ich es nicht, man verschenkt sein Geld ja eigentlich nur an ein Versicherungsunternehmen und viele Vermieter akzeptieren es auch nicht.
 

Schmerzgrenze

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Januar 2015
Beiträge
4.605
Bewertungen
15.134
Willkommen im Forum. :welcome: Rezeption
Leider wurde die Whg abgelehnt, da sie zu teuer ist.
Gibt es darüber einen schriftlichen Bescheid? Wenn ja mit welcher Begründung?
Hast Du Dich vorher über die Angemessenheitsgrenze informiert?
Ich habe den Mietvertrag trotzdem unterschrieben und leider die Widerspruchszeit überschritten.
Wenn Du Dich im Unrecht fühlst, besteht nach Ablauf der Widerspruchsfrist
die Möglichkeit eines Antrages auf Überprüfung nach § 44 SGB X.
» Muster Antrag auf Überprüfung nach § 44 SGB X.
Gibt es vielleicht doch die Möglichkeit ein Darlehen für die Mietkaution zu bekommen, obwohl die Whg abgelehnt wurde?
Schriftlichen Antrag auf ein Darlehen stellen und ausführlich begründen.
Die Entscheidung liegt im Ermessen der Behörde.
 

Bella07

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Juni 2019
Beiträge
3
Bewertungen
0
Willkommen im Forum. :welcome: Rezeption

Gibt es darüber einen schriftlichen Bescheid? Wenn ja mit welcher Begründung?
Hast Du Dich vorher über die Angemessenheitsgrenze informiert?

Ja habe ich, leider hat der Vermieter bei Vertragsabschluss durch die Neuvermietung die Miete um 150,- erhöht. Der neue Mieterdeckel kam für mich leider einen Monat zu spät :-/ Ich habe ein Arbeitszimmer beantragt, welches abgelehnt wurde und somit ist die Whg zu teuer.

Wenn Du Dich im Unrecht fühlst, besteht nach Ablauf der Widerspruchsfrist
die Möglichkeit eines Antrages auf Überprüfung nach § 44 SGB X.
» Muster Antrag auf Überprüfung nach § 44 SGB X.
Schriftlichen Antrag auf ein Darlehen stellen und ausführlich begründen.
Die Entscheidung liegt im Ermessen der Behörde.

Ah ok, Danke!
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten