Erfolgreiche Auflösung einer BG

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

rota

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 September 2014
Beiträge
27
Bewertungen
11
Hallo liebe ELO-Forum Leser,

ich habe von euch viele nützliche Tipps zu meinem damaligen Problem bekommen und möchte euch heute über meinen/unseren Erfolg gegen über dem JC informieren.

Zur Geschichte:
Oktober 2013 zogen mein Freund und ich in eine gemeinsame Wohnung.
Vorher bezog ich ALG II allein.
Also meldeten wir uns beim JC und wurden dort, ohne Aufklärung, direkt in eine BG gesteckt.
Wir waren natürlich gut gläubig, haben alles unterschrieben und mir wurde selbstverständlich dann mein ALG II gekürzt.

Dezember 2013
Mein Freund erhielt Weihnachtsgeld (netto 300€) was wir wiederum beim JC natürlich angegeben haben. Das schoss jedoch dann den Vogel ab indem es das Weihnachtsgeld in voller Brutto Höhe anrechnete.
Da wurden wir stutzig und haben uns Anwaltliche Hilfe geholt.

Dieser stellte bei Überprüfung der Bescheide fest:
1.) eine Bedarfsgemeinschaft dürfte nicht bestehen weil:
- keine 12 Monate zusammenlebend
- keine gemeinsame Konten
- kein gemeinsames Kind

2.) Die Miete, bessergesagt die Nebenkosten mit 10€ sind utopisch klein.
Das war allerdings unser Fehler, Vermieter hat ausgefüllt und wir habens nicht beachtet :-(

Nun gut. Daraufhin erfolgten Schriftwechsel mit dem JC zwecks Auflösung der BG und Rückerstattung.
Das JC erkannte dann das die Miete falsch ist, dem Vermieter aber die Schuld gab und das BG-Problem ignorierten sie völlig.

Juli 2014
Das JC regiert seit Monaten schon nicht mehr auf die Schriften des Anwalts vorauf dieser Untätigkeitsklage beim SG beantragt.

Und siehe da??
Es wird prompt reagiert, der Sachbearbeiter knickt ein und löst die Bedarfsgemeinschaft Rückwirkend bis Oktober 2013 auf.
Das JC versicherte mir eine Rückzahlung in 4 Stelliger Summe und bis Januar 2015 laufen wir aktuell als Haushaltsgemeinschaft. (Ohne Anrechnung meines Freundes)
Mein ALGII wurde neu berechnet und aktuell erhalte ich genug um endlich meinen Mietanteil selber zu begleichen.

Jetzt hab ich endlich wieder die Kraft die ich für meine derzeitige Umschulung benötige (diese läuft seit März 2014).

Bis jetzt habe ich nichts wieder vom JC gehört, zumindest nicht aus der Leistungsabteilung.
Mein Reha-Berater schweigt und meine Arbeitsvermittlerin kümmert sich ohne Probleme ums Fahrtgeld.

Ich danke allen die mir hier so viele tolle Tipps und Denkanstöße gegeben haben! :danke::danke:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten