Erfahrungen als Beistand

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

blinky

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Juni 2007
Beiträge
7.054
Bewertungen
1.947
Heute war ich zum zweiten mal in ALG II-Sachen als Beistand unterwegs.

Beim erstem mal begleitete ich einen Bekannten zu einem U 25-Termin in meiner ARGE. Da lief alles ohne Probleme. Da wurde nicht nachbebohrt seitens der Sachbearbeiterin wer ich sei und warum ich dabei bin.

Heute begleitete ich einen Forum-User in die ARGE aus der benachtbarten Kreisfreien Stadt. Dies hab ich auch gemacht, weil die ARGE aus der Nachbarstadt nur 13 Km entfernt ist im gegensatz zu meiner zuständigen ARGE, die 40 km weg ist.

Der Forumuser wurde aufgerufen, ich bin natürlich mit rein. Nachdem der Sachbearbeiter den Forumuser begrüsst hatte habe ich mich vorgestellt. Mein Name ist XXX, ich bin der Beistand von YYY.

Daraufhion fragte mich der Sachbearbeiter was ich wolle. Ich zum Sachbearbeiter ich bin der Beistand von YYY nach § 13 SGB X.

Dann fragte er mich in welche Funktion ich da wäre. Ich so das ich yyy unterstütze. Dann fragte der Sachbearbeiter so ob ich mich ausweisen könne. Hab ich gemacht obwohl ich dazu keine Rechtsgrundlage sah. Er notierte sich meine Daten. Dann fragte mich der Sachbearbeiter ob ich Rechtsanwalt sei. Ich so nein. Dann wollte der Sachbearbeiter meinen Beruf wissen. Ich darauf, dass das nichts zur Sache tut. Dann fragte mich der Sachbearbeiter erneut in welcher Funktion ich nun da sei. Ich so. Nach § 13 SGB X Abs. 4.

Dann wendete sich der Sachbearbeiter an seinen Kunden. Zum Abschluss fragte mich dann noch der Sachbearbeiter mich, ob es schlimm gewesen sei.

Ich hatte schon den Eindruck, das dem Sachbearbeiter es nicht gepaßt hatte das ich dabei war.

Wenn ihr als Beistand fungiert, wie geht ihr da vor? Hättet ihr evtl noch paar Tips für Beistände.

Blinky
 

sun2007

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
1 März 2007
Beiträge
938
Bewertungen
1
Ich hatte schon den Eindruck, das dem Sachbearbeiter es nicht gepaßt hatte das ich dabei war.

Blinky

:icon_daumen: :icon_daumen: :icon_daumen:

Cooler Satz - nach den ganzen Schilderungen. Den Eindruck kann man da schon bekommen. :biggrin:

Die haben noch nie was vom SGB X gehört - die meisten haben mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht mal einen Blick ins SGB II geworfen.

Du hast das schon ganz richtig gemacht. Deine Funktion ist die des Beistandes gem. § 13 SGB X. Das ist Deine Funktion. Punkt. Mehr gibt's da nicht zu reden. Ausweis hättest Du nicht zeigen brauchen. Aber ist vermutlich auch nicht schlimm, dass Du es gemacht hast. Wenn sich der SB Deine Daten (Name, Adresse, sonst was) notiert hat, kann allerdings der Begleitete die Löschung dieser Daten verlangen und dies ist ihm dann auch nachzuweisen.

Zum Thema Ausweis vorzeigen:

https://www.elo-forum.org/infos-abw...sigkeit-personalienfeststellung-beistand.html

Und was zum Thema Anzahl der Beistände:

https://www.elo-forum.org/infos-abw...e-beistaende-bevollmaechtige-arge-sicher.html

Gruß

Sun
 

blinky

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Juni 2007
Beiträge
7.054
Bewertungen
1.947
ja vor meinen Daten schrieb er noch § 13 lol.

War aber schon interessant mal in einer anderen Arge zu sein. Die haben dort Sicherheitsdienst, welche in meiner ARGE nicht gibt. Dort gibt es ein Zimmer als Anmeldung wo man vorher Nummer ziehen muss. In meiner ARGE gibt es am Eingang Tresen.

Obwohl ich das Gebäude noch aus meinen ALG I-Zeiten kenne. Denn in dem Gebäude ist die AA und die ARGE der Stadt Salzgitter.
Für ALG I-Bezieher aus meinen Ort ist diese AA zuständig. Die ALG II-Bezieher aus meinen Ort müssen in die 40 Km entfernte Kreisstadt, die sogar hinter dieser ARGE liegt. Liegt daran das 18 Orte aus meinem Landkreis eine Exklave bilden. Hat was mit dem 3. Reich und der Hermann-Göring Werke (Heute Salzgitter AG) zu tun. Denn diese 18 Orte sind vom übrigen Kreisgebiet durch die Kreisfreie Stadt Salzgitter getrennt.

Blinky
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten