Erfahrung mit Dispositionsrecht nach Aufhebungsvertrag / Abfindung?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Talena

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Juni 2019
Beiträge
1
Bewertungen
0
Einen wunderschönen guten Morgen an alle,

ich hoffe der eine oder andere kann mir bei meinem Anliegen weiterhelfen.

Nächste Woche unterschreibe ich meinen Aufhebungsvertrag und bekomme auch eine Abfindung. Der Aufhebungsvertrag ist so formuliert , dass das Verhältnis aufgrund betriebsbedingter Gründe aufgelöst wird und die Kündigungsfrist gegenüber dem Arbeitnehmer, also mir, eingehalten wird. Das heißt ich kann bis Ende des Jahres bei meiner Firma bleiben.

Angeblich würde ich keine Sperre beim AA wegen der Formulierungen im Aufhebungsvertrag (s.o.)

Nun dachte ich mir, dass ich z.b. ab 01.01.2020 Ein Sabbatical mache, das heißt ich würde gerne ein Volontariat von drei Monaten irgendwo im Ausland machen wollen, und wenn ich zurück bin auf Jobsuche gehen.

Muss ich in diesem Fall vom Dispositionsrecht Gebrauch machen oder wie muss ich hier vorgehen um einen Anspruch auf ALG1 nicht zu verlieren?
Ich war 18 Jahre bei dieser Firma beschäftigt und der Aufhebungsvertrag kam zustande da meine Abteilung um die Hälfte das Personal reduzieren musste wegen Kosteneinsparung.

Ich wäre dankbar wenn mir der ein oder andere hier weiterhelfen könnte.

Viele Grüsse
 

Richer25paule

Elo-User*in
Mitglied seit
27 Februar 2019
Beiträge
29
Bewertungen
11
Hallo, so lief das bei mir vor über 3 Jahren auch ab.
ich hab zur sicherheit am gleichen tag als ich die Betriebsbedingte Kündigung hatte, bei der Hotline angerufen. Die haben es notiert und ich soll mich dann 3 monate vor Ablauf nochmal melden und dann wird alles aufgenommen
 

Hey_Joe

Neu hier...
Mitglied seit
16 Februar 2019
Beiträge
9
Bewertungen
2
Nein, du musst von deinem Disporecht keinen Gebrauch machen, du kannst dich auch einfach nur ab- und nach dem (gehaltlosen?) Volontariat wieder anmelden. Der ALG-Bezug kann von dir innerhalb von vier Jahren nach der Feststellung durch die Anmeldung wieder begonnen werden. Eines ist aber so nicht richtig: Was dein AG in Bezug auf die Kündigungsfrist in die Kündigung schreibt, ist der Agentur egal. Ob eine Sperre verhängt wird oder nicht, entscheidet sich alleine daran, wie die gesetzlichen / tarifrechtlichen / vertraglichen Bestimmungen aussehen und ob die Frist bei einer durch dich akzeptierten Kündigung verkürzt wird. Wenn ja, gibt es eine Sperre, weil du damit für eine gewisse Zeit auf den Arbeitsplatz und damit das Gehalt verzichtest. In dem Fall ist das Disporecht die bessere Wahl, weil damit die Sperre verkürzt wird.
 
E

ExUser 2606

Gast
Was dein AG in Bezug auf die Kündigungsfrist in die Kündigung schreibt, ist der Agentur egal. Ob eine Sperre verhängt wird oder nicht, entscheidet sich alleine daran, wie die gesetzlichen / tarifrechtlichen / vertraglichen Bestimmungen aussehen und ob die Frist bei einer durch dich akzeptierten Kündigung verkürzt wird. Wenn ja, gibt es eine Sperre, weil du damit für eine gewisse Zeit auf den Arbeitsplatz und damit das Gehalt verzichtest.
Da gibt es schon einen gewissen Ermessensspeilraum. wir hatten das 2017 bei und in der Firma. 300 betriebsbedingte Kündigungen. Es gab abfindungsangebote. Der Arbeitgeber hat mit einigen AfAs eine Formulierung abstimmen können, dass, wenn nicht der Aufhebeungsvertrag geschlössen würde, es zur betriebsbedinten Kündigung kommen würde. Einieg AfAs haben auf die Sperrzeit verzichtet, einige leider nicht.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten