• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Erdogan in Köln

Snickers

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
19 Feb 2013
Beiträge
2.547
Gefällt mir
855
#1
Nach meiner Meinung nach hat er zu diesem Zeitpunkt [während in seinem Land Menschen erschossen werden] nichts in Deutschland zu suchen.

Und Wahlkampf schon einmal gar nicht.

Ankara fürchtet "Falle" für Erdogan in Köln
Laut einer türkischen Zeitung fürchtet die Regierung in Ankara, dass Erdogan bei seinem Besuch in Köln für Ausschreitungen verantwortlich gemacht wird, und bemängelt die Zulassung von Demonstrationen.
Und genau aus diesem Grunde, gehört die Türkei nicht in die EU.

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft zeigt sich vor Erdogans Köln-Besuch besorgt. Nach der "instinktlosen und gefühlskalten Ansprache" Erdogans nach dem Grubenunglück von Soma richteten sich gegen den türkischen Regierungschef "Trauer und Wut vieler Bürgerinnen und Bürger", sagte Gewerkschaftschef Rainer Wendt dem "Handelsblatt" (Donnerstagsausgabe). Leider sei nicht zu erwarten, dass Erdogan in Köln gemäßigter auftrete, "vielmehr muss man damit rechnen, dass er eher noch Öl ins Feuer gießt". Erdogans Besuch werde die Polizei "vor gewaltige Herausforderungen" stellen, sagte Wendt.
Da in mehrere deutsche Politiker von einem derzeitigen Besuch in Deutschland abgeraten habe, verwundert es mich a) wie abgebrüht der Herr ist und b) wie wenig Durchsetzungsvermögen unsere Verantwortlichen haben.

Mal sehen wie das ausgeht.
Zeitungsbericht : Ankara fürchtet "Falle" für Erdogan in Köln - Nachrichten Regionales - Köln - DIE WELT
 

0zymandias

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
31 Jul 2012
Beiträge
7.174
Gefällt mir
13.133
#2
Ich bin mal gespannt, ob er auch hier zurücktreten lässt.
 

Snickers

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
19 Feb 2013
Beiträge
2.547
Gefällt mir
855
#3
Ich bin mal gespannt, ob er auch hier zurücktreten lässt.
Dann muss er sich aber ganz warm anziehen! Köln ist doch die Hochburg der ....:icon_party:

Na dann warten wir es mal ab.........aber er fühlt sich ja jetzt schon als sei ihm eine Falle gestellt worden...........er stimmt sich wohl schon einmal ein.
 
E

ExitUser

Gast
#5
Ich hab nur gelesen u. gehört, daß selbst viele seiner Landsleute hier ihn nicht sehen wollen.
 

ZynHH

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
13.763
Gefällt mir
7.416
#6
Kann man die nicht alle auf ein freies Feld schicken und dort "demonstrieren" lassen?
 

Snickers

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
19 Feb 2013
Beiträge
2.547
Gefällt mir
855
#7
Ich hab nur gelesen u. gehört, daß selbst viele seiner Landsleute hier ihn nicht sehen wollen.
Deshalb ist er doch hier! In der Türkei wollen die ihn auch nicht mehr!
 
E

ExitUser

Gast
#8
''Wir schätzen es gar nicht, wenn hier Links eingestellt werden ohne Bezug, ohne eigene Einschätzung oder Meinung'''

Ok, dann versuche ich es mal. Mich wundert es wie leicht sich die Leute gegen einen Erdgan aufregen der nun wirklich nicht eines der Probleme ist die wir hier haben sondern eine rein türkische Angelegenheit. Schüsse gegen Zivilisten und Repressalien / Gewalt gegen Demonstranten gibt es auch bei uns. Warum stellt ihr nicht so etwas als Thema ein? Erst mal vor der eigenen Türe kehren.
https://www.youtube.com/watch?v=xtBysbvuxG0

Dazu der Link zu dem Film. Es gibt auch Erdogans in der BRD als deutsche Ausgabe.
 

Don Vittorio

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Jul 2013
Beiträge
3.792
Gefällt mir
1.168
#10
Deshalb ist er doch hier! In der Türkei wollen die ihn auch nicht mehr!
Das stimmt so nicht.
Das mag auf einen Teil der Stadtbewohner zutreffen,aber in der ländlichen Bezirken hat er noch viel Unterstützung,wie ja auch die letzte Wahl im März gezeigt hat.
 

0zymandias

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
31 Jul 2012
Beiträge
7.174
Gefällt mir
13.133
#11
:danke: In Hamburg heisst der Olaf Scholz.....
Und in Köln heißt der Joachim Meisner und gibt zum Abschied ein MTV-DeathMatch in der Lanxess-Arena.

Er-Er-Erdogan!
Er-Er-Erdogan!
Er-Er-Erdogan!
...
 

0zymandias

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
31 Jul 2012
Beiträge
7.174
Gefällt mir
13.133
#12
Aber diese Erdogans sind doch nur die Vorgruppe für den GröTaZ Serdar Somuncu, oder?

ODER? :icon_eek:
 

Snickers

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
19 Feb 2013
Beiträge
2.547
Gefällt mir
855
#13
@Krypteia
Ok, dann versuche ich es mal. Mich wundert es wie leicht sich die Leute gegen einen Erdgan aufregen der nun wirklich nicht eines der Probleme ist die wir hier haben sondern eine rein türkische Angelegenheit. Schüsse gegen Zivilisten und Repressalien / Gewalt gegen Demonstranten gibt es auch bei uns. Warum stellt ihr nicht so etwas als Thema ein? Erst mal vor der eigenen Türe kehren.
Köln gehört noch immer zu Deutschland! Also "unsere" Haustür!

Und natürlich geht es uns etwas an, was auf dieser Welt passiert! Das sind keine Menschen die dort sterben weil sie auf die Strassen gehen?

Im Kopf sind Grenzen nicht angebracht! Dir können andere Menschen egal sein, da bist du auch nur einer von vielen.........ich sehe das anders.

Und deine Kinder hören von Dir mit Sicherheit auch "Solange Du deine Füße unter meinen Tisch legst...bla bla"

Mein Reaktion darauf wäre sie auf den Tisch zu legen! Aktion Reaktion........so ist das Leben :biggrin:
 

Charlot

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
2.937
Gefällt mir
2.946
#14
Ganz schön Pfeffer drin, was der Erdogan da sagt:

"Korkma, sönmez bu şafaklarda yüzen al sancak;
Sönmeden yurdumun üstünde tüten en son ocak.
O benim milletimin yıldızıdır, parlayacak;
O benimdir, o benim milletimindir ancak.

Çatma, kurban olayım çehreni ey nazlı hilal!
Kahraman ırkıma bir gül! Ne bu şiddet bu celal?
Sana olmaz dökülen kanlarımız sonra helal,
Hakkıdır, Hak’ka tapan, milletimin istiklal!"

Was meint Ihr ?
 

Charlot

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
2.937
Gefällt mir
2.946
#18
und wie kommst du darauf das da ganz schön pfeffer in seiner rede ist wenn du nichts verstehst?
es kann ja auch ganz belangloses zeug sein was er von sich gibt
Na, wenn Du dazu aufrufst Messer im Stadion zu verteilen, dann wird er wohl nichts belangloses reden.
 
Mitglied seit
25 Okt 2012
Beiträge
833
Gefällt mir
186
#19
2008 - Barack Obama darf nicht vor dem Brandenburger Tor auftreten.
2014 - Erdogan darf in seinem Wahlkampf in der Kölner Lanxess-Arena reden.
2017 - Sollte "Mutti" und/oder andere deutsche Politiker vor Urlaubern in Antalya reden?

Wahlkampf ja, aber nur im eigenen Land!

Zudem ist es unerträglich, wenn der türkische Außenminister Davutoglu die deutschen Sicherheitsbehörden auffordert, Gegendemonstrationen zu unterbinden.

Und was kommt dazu aus Berlin? - "Mutti" und die anderen "Angsthasen" haben die Hose voll und fordern "große Sensibilität" von Erdogan, dass dies aber nicht seine Stärke ist, hat er bei dem schrecklichen Grubenunglück in der Türkei ausreichend bewiesen.
 
E

ExitUser

Gast
#20
@Krypteia


Köln gehört noch immer zu Deutschland! Also "unsere" Haustür!

Und natürlich geht es uns etwas an, was auf dieser Welt passiert! Das sind keine Menschen die dort sterben weil sie auf die Strassen gehen?

Im Kopf sind Grenzen nicht angebracht! Dir können andere Menschen egal sein, da bist du auch nur einer von vielen.........ich sehe das anders.

Und deine Kinder hören von Dir mit Sicherheit auch "Solange Du deine Füße unter meinen Tisch legst...bla bla"

Mein Reaktion darauf wäre sie auf den Tisch zu legen! Aktion Reaktion........so ist das Leben :biggrin:
1. Köln gehört zu Deutschland, richtig geraten! Kriegste nen Gummipunkt für.
2.
Was auf der Welt passiert, passiert eben, ob Du über Erdogan schreibst oder nicht.
3.
Menschen sterben nun mal. So oder so. Immer.
4.
Grenzen im Kopf? Tja, weites Thema ...
5.
Adere Menschen sind Dir nicht egal, na super, was außer gegen Erdogan hier schreiben tust Du dann konkret für die Menschen der Türkei außer labern?
In Köln auf der Straße sterben Menschen?
Meinst Du in der Türkei?
Tja, bad news für Dich: in Deutschland auch, auch durch die Polizei und auch hier werden Demos im Vorhinein verboten und niedergemacht.

Lass Dich ruhig weiter mit irgendwelchen aussenpolitischen Feindbildern vom Wesentlichen ablenken.
Aber bitte, ab sofort, nur um Deinen hohen moralischen Ansprüchen an Dich selbst gerecht zu werden, immer wenn in Zukunft ein Staatsoberhaupt in Deutschland aufschlägt in dessen Heimatland nicht alles so sauber demokratisch, ''rechtsstaat(l)ich'' und menschlich zugeht wie es Dir gefiele schreib einen Post darüber!

Zum Beispiel über Islom Karimov aus Usbekistan,
Nursultan Nasarbajew, Kasachstan,
Emomalii Rahman, Tadschikistan über deren Länder die Bundeswehr den Nachschub für die Afghanistaneinsätze bezieht und die Truppen zurückzieht dann genau so wie über den Saudi Arabischen König,
und afrikanische despotische Staatsoberhäupter die hier auf dem roten Teppich wandeln und Millionen einhamstern.

Gegen die ist Erdogan ein Chorknabe. Du mißt also mit 2erlei Maß.
Den einen lehnst Du ab weils ein Türke ist oder Muslim?, die Anderen kriegste vor lauter Verblendung durch Medienmanipulation in Deinem Kopf gar nicht mehr mit.
Du lässt Dich vor den Karren spannen und von den innenpolitischen Problemen mit Türken & Ausländerhass ablenken.
Bei Obama, wegen dem jeden Monat Zivilisten, Frauen, Kinder mit Dronen umgebracht werden oder Flüchtlingsbooten im Mittelmeer biste ja auch still.
Das sind keine Menschen die dort sterben ?


“Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.”
Albert Einstein

Soll heißen: Erdogan verbieten zu wollen seine Meinung zu sagen und ihn hier nicht zu behandeln wie man einen Gast behandeln sollte ist heuchlerisch und verlogen wenn man ihm dann vorwirft er würde bei sich im Land Kritiker wegsperren.

Freiheit ist auch: andere ihre Meinung sagen lassen, auch wenn man sie nicht hören will.
 

50GdB23

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Sep 2011
Beiträge
1.883
Gefällt mir
353
#22
Das wird hier mächtig radau geben. Was hat er hier eigentlich zu suchen???
 

Snickers

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
19 Feb 2013
Beiträge
2.547
Gefällt mir
855
#24
@Krypteia

Zum Beispiel über Islom Karimov aus Usbekistan,
Nursultan Nasarbajew, Kasachstan,
Na dann mache doch einen eigenen Thread auf! Oder lasse es eben. Aber dieser heißt "Erdogan in Köln" Punkt

Und deshalb.....

Zu der Großdemonstration im linksrheinischen Stadtgebiet werden mehr als 30.000 Teilnehmer aus mehreren europäischen Ländern erwartet, am Nachmittag wollen die Demonstranten durch die Kölner Innenstadt ziehen. Die Demo wurde von der Alevitischen Gemeinde in Deutschland organisiert. Die Gegner werden nach bisherigem Stand auf ebenfalls rund 30.000 Anhänger des Premiers treffen. Die Polizei ist mit einem Großaufgebot vor Ort.
Erdogan in Köln: Tausende Demonstranten auf dem Ebertplatz - SPIEGEL ONLINE
 

Snickers

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
19 Feb 2013
Beiträge
2.547
Gefällt mir
855
#26
Die Kritik an Erdogans bevorstehendem Auftritt in Köln ist groß. Enthüllungsjournalist Wallraff schimpft über eine "politische Show" des türkischen Ministerpräsidenten. Der beklagt sich über eine "Anschwärzungskampagne". Es werden 30.000 Gegendemonstranten erwartet.
Der Enthüllungsjournalist Günter Wallraff hat den bevorstehenden Auftritt des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan in Köln scharf kritisiert. Die „politische Show", die Erdogan offenbar abziehen wolle, sei eine „Brüskierung all jener in Deutschland lebenden Türken, die sich hier längst zuhause fühlen", sagte Wallraff.
Polizei soll Provokation verhindern: Auftritt in Köln: Erdogan sieht sich Schmutzkampagne ausgeliefert - Ausland - FOCUS Online - Nachrichten

@
0zymandias

:danke:
 
E

ExitUser

Gast
#27
Türkei-Proteste: Österreich trainiert Erdogans Polizei

''130.000 Tränengaspatronen haben die türkischen Sicherheitskräfte in den vergangenen drei Wochen verschossen, hunderte Demonstranten wurden verletzt, mindestens fünf getötet.
http://de.kompass.com/c/carl-hoernecke-chem-fabrik-gmbh-co-kg/de650598/ Hersteller http://www.tw1000.com/hersteller.html
+++ Die Türken haben ihrem Regierungschef viel zu verdanken - aber auch viele Gründe, warum sie ihn jetzt loswerden wollen. +++

Die Österreicher, die einen Gegenentwurf zu dieser Vorgangsweise predigen, sind Mitarbeiter der Sicherheitsakademie und des Ludwig Boltzmann Instituts für Menschenrechte. Auch das Bundeskriminalamt Wiesbaden und andere deutsche Stellen beteiligen sich an dem mit zwei Millionen Euro dotierten EU-Programm, das bereits fast zwei Jahre läuft. Derzeit ist die entscheidende Trainingsphase in Gang, die drei Monate dauert und Ende Juli enden soll.

De-Eskalationstechniken
"Die Mehrzahl der türkischen Polizisten, mit denen wir zu tun haben, sind wirklich motiviert, europäische Menschenrechtsstandards bei der Anwendung von Zwangsgewalt umzusetzen“, sagt ein österreichischer Ausbildner:
"Sie zeigen sich auch ehrlich betroffen über das, was derzeit vor sich geht.“
Unter anderem entdeckten die Trainer auf einem YouTube-Video einen Projektteilnehmer, der bei einer Demonstration versuchte, gerade gelernte De-Eskalationstechniken anzuwenden. Er scheiterte dabei allerdings an seinen eigenen Kollegen, die ihn nach kurzer Zeit einfach überrannten.''

''Wichtigstes Abnehmerland für die deutsche Rüstungsindustrie war die Türkei, an die 14 Prozent der Ausfuhren gingen. Griechenland nahm 13 Prozent ab und Südafrika 12 Prozent.''
Rüstungsindustrie: Deutschland verdoppelt Waffenexporte - Industrie - Unternehmen - Handelsblatt

http://www.waffenexporte.org/wp-con...e-laut-SIPRI-korrigierteFassung19.03.2013.pdf


:icon_lol: Diese Politshowcasper und ihre Untertanen ... So lenkt man die Leute vom eigentlichen Geschäft ab.

http://www.irz-stiftung.de/stiftung-projekte/tuerkei-1-119/tuerkei-1-273-1-273.html#tabs-4-tab
Beschreibung:

- Workshop zu Bundesverfassungsgerichtsurteilen, 22. Februar 2014 in Istanbul
- Seminar Grundrechte im Verwaltungsrecht im Lichte der Rechtsprechung des Verfassungsgerichts und der Verwaltungsgerichte, 04- 05. März 2014, Istanbul
- Seminar "Grundrechtsschutz im Strafverfahren im Wege der Verfassungsbeschwerde", Istanbul, 31. Mai - 01. Juni 2014
- Workshop "Die Einführung der Verfassungsbeschwerde in der Türkei - Erste Erfahrungen, weitere Perspektive", Freie Universität Berlin, 20. - 21. Juni 2014

Veranstaltungsorte: Istanbul, Berlin
Ansprechpartner: Dr. Julie Trappe, 0228-9555-138, trappe@irz.de

aber einfache Lösungen brauchen ja kein Nachdenken, was, Snickers?
 
Oben Unten