Entschädigung für die Wohnung / Umzug

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

DERYA

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
4 März 2006
Beiträge
8
Bewertungen
0
Hallo,in wie fern werden Entschädigung für Wohnung und Umzug angerechnet? Summe 4500 € bezug all2. Umzug steht bevor Umzug wird selbst gemacht. Hab keine Umzugpsuschale und Renovierungskosten beantragt. Was steht uns zu? Danke für die Antworten im Voraus
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.148
Bewertungen
18.333
Hallo Derya,

da hat "Ipadoc" vollkommen recht so wie du dein Anliegen schreibst, kann man eigentlich
nur so antworten.

Weil eine Entschädigung = Schadensersatz und das passt zu deiner Frage nun mal garnicht!

Ich versuche mal deine Frage aufzudrösseln, die Summe 4500€ entspricht der
Summe aus dem Vermittlungsbuget, nun wie kommst du darauf????

Hast du einen Job gefunden oder was ist der Grund deiner Anfrage?

:icon_pause:
 

Musterfrau

Elo-User*in
Mitglied seit
10 Juni 2007
Beiträge
400
Bewertungen
87
Ich vermute ´mal fast, hier hat man sich mit dem Vermieter auf eine Umzugshilfe geeinigt, wenn die (evtl. mit Mängeln behaftete) Wohnung freiwillig verlassen wird. Wahrscheinlich wurde auch deshalb keine entsprechende Hilfe beantragt. Möglicherweise kommt noch Schadensersatz für (z. B. von Schimmel befallenes) Mobiliar obendrauf.

Offenbar könnte durch Eigeninitiative beim Umzug ein Teil der Entschädigung übrig bleiben. Ich denke also, die Frage zielt darauf ab, ob dieser Betrag auf´s ALG II angerechnet werden wird.
 

DERYA

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
4 März 2006
Beiträge
8
Bewertungen
0
Hallo, habe wegen Umzug kein Internet bekomme erst ende Januar Internetzugang. ALSO erstmal. Unsere Wohnungen sollen abgerissen werden. Ein Einkaufszentrum soll her. Wer freiwillig auszieht bekommt eine Pauschale Entschädigungssumme. Für Umzug, Möbel etc. Wir haben die Wohnung gekündigt und die Summe 4500 Euro überwiesen bekommen. Wir sind jetzt ausgezogen in die neue Wohnung. Habe nichts beantragt Kein Umzugsgeld, Kein Renovierungsgeld nicht. Meine FRAGE war ob die Summe 4500 € anrechnet werden an ALG ll. Diese Summe ist ja eine Entschädigung für den UMZUG. Was würde uns noch zustehen etv. Renovierungskosten. Die Summe hat ja nicht alles gedeckt! DANKE für die ANTWORTEN

LIEBEN GRUSS
DERYA
 

Erolena

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 November 2007
Beiträge
5.939
Bewertungen
1.512
Wäre gut, du schreibst den genauen Text auf, wofür die Zahlung geleistet wurde. Ihr habt sicherlich einen Vertrag unterschreiben müssen, indem das akribisch aufgelistet war.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten