Engagierter Anwalt Arbeitsrecht Hamburg?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Susannah

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Februar 2009
Beiträge
136
Bewertungen
19
Ich suche in Hamburg einen engagierten und kompetenten Anwalt (Arbeitsrecht), der auch auf PKH angewiesene Kunden wertschätzt. Habe bislang sehr schlechte Erfahrungen gemacht und würde mich über Empfehlungen sehr freuen, gern per PM. Danke!
 

Tinka

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 November 2007
Beiträge
1.121
Bewertungen
148
Frag doch mal bei dem User "Onkel Tom" an, der (noch?) für die Elo-Ini ELSE tätig ist.

Denn die wissen bestimmt einen Anwalt in HH.

Gruß und alles Gute!
 

Susannah

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Februar 2009
Beiträge
136
Bewertungen
19
Nachdem mein ehemaliger Anwalt mir eröffnete, er würde seinen guten Ruf verlieren, wenn er einen "Pipifax"-Anspruch von 10 EUR wegen verspäteter Gehaltszahlung geltend machen würde, macht eine Forderung nach "Wertschätzung" der Rechtsansprüche auch geringverdienender Menschen für mich durchaus Sinn! :biggrin:
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.613
Bewertungen
2.631
Dann rufe doch bei der Anwaltskammer in HH mal an und frage nach welche(r) FA´in sich die Finger nach Mandaten, wie dem deinen leckt.... sonst Gelbe Seiten und los......
 

ethos07

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 April 2007
Beiträge
5.678
Bewertungen
920
:confused:Wie, verstehe ich das richtig - du willst, um 10 Euro von deinem ehemaligen Arbeitgeber einzuklagen, extra Prozesskostenhilfe beantragen?!

Das würde doch eh vom Gericht sofort abgelehnt... es sei denn dieser Arbeitgeber macht das mit Absicht dutzendfach und du willst einen Schauprozess daraus machen.
:confused:!

Für welchen grottenschlechten Stundenlohn arbeitest du denn? Vermutlich wäre es sinnvoller, an der Lohnfront deinen Kampfesgeist einzusetzen...:confused:
 

Susannah

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Februar 2009
Beiträge
136
Bewertungen
19
Ethos07, das hast du NICHT richtig verstanden. Es ging um eine der diversen Forderungen gegenüber dem Arbeitgeber. Der Streitwert ist in fünfstelliger Höhe, also keine Bange.

Voraussetzungen zur Gewährung der PKH kenne ich aus Erfahrung bereits sehr gut.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten