Energieberatung gegen Strompreisschock: Erste Projekte in Bayern (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

redfly

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Juni 2007
Beiträge
3.577
Bewertungen
211
Super Idee mit dem Sparen, besser Bevormundung. Als Belohnung zahlt man dann aber trotzdem mehr. Aber hauptsache die Träger dieser Projekte (meist Diakonie, Caritas usw.) greifen dafür ordentlich Geld ab.
 

Vincet

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
26 Juni 2009
Beiträge
547
Bewertungen
65
Energieberatung? Die sollten mal lieber fragen, warum die Stromkonzerne willkürlich die Preise erhöhen.
Die Stromkonzerne sind in vielen Bereichen abhängig vom Steuerzahler (wir bezahlen ja für den Castortransport und nicht die Konzerne) und trotzdem werden wir gleichzeitig mit Erhöhungen belohnt. Das stinkt zum Himmel.

Und dann wird auch noch die EEG-Umlage als Hort des Übels propagiert, während weiterhin Atomkraftwerke subventioniert werden.
Wir brauchen keine Energieberatung, wir brauchen endlich vernünftige und faire Preise.
Was nützt es mir, wenn ich im Vergleich zum Vorjahr den Stromverbrauch um knapp 30% gesenkt habe, aber trotzdem mehr zahle als ein Jahr zuvor?
 
Mitglied seit
4 September 2008
Beiträge
1.243
Bewertungen
75
Energieberatung :icon_kotz:
So einer soll sich mal hier rein wagen und mir was erzählen. Am besten kaufe ich noch die supertollen LED Birnen für je eine 12€. Macht summamsummarum 5 alleine für die nötigsten Lampen. Na ist doch ein Klacks die 60€ :icon_party:
Dann erzählt er mir vielleicht noch, ich solle zu nem günstigen Stromanbeiter wechseln? Geht auch alles so locker mit nem Doppeltarifzähler und Nachtspeicherheizung oder soll ich lieber ne Ölheizung einbauen lassen? Kostet doch nix :icon_party:
Achja, und warmes Wasser gibts nicht mehr über Durchlauferhitzer, sondern mit Strom, den ich per Fahrrad erarbeitet hab, hab ja genug Zeit als Arbeitsloser....
Das Gefriergut kommt im Winter raus aufs Fensterbrett, spart nochmal Kühlschrank, ja da geht schon was.
Als müssten Arbeitslose nicht schon genug sparen, werden sie auch noch veräppelt von so Wörtern wie Energieberatung.
Die sollen mal lieber den Satz erhöhen, damit man sich überhaupt mal ne Packung Sparlampen leisten kann :icon_kotz:
 

2010

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 März 2010
Beiträge
1.406
Bewertungen
214
Ich war zu einer Alleinerziehenden Messe geladen. Dort war unter anderem ein Vortrag darüber ,Energie zu sparen.
Die Trulla riet allen Ernstes einem Saal voller Hartzer dazu auf Haushaltsgeräte umzusteigen die eine A++ Bezeichnug aufweisen. :icon_party:
 
Oben Unten