• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

enercity guthaben

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

leon

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
21 Nov 2005
Beiträge
7
Bewertungen
0
bekomme hartz4
mir wurde 16 euro für raumwärme vom job-center bezahlt.strom und wasser habe ich selber bezahlt. laut enercity abrechnung habe ich 220 euro für raumwärme verbraucht!! in der abrechnung ist allerding alles zusammen wasser ,strom und heizung.also habe ich mehr heizkosten verbraucht als mir gezahlt wurde.

ich habe im mai eine rückzahlung von 250 euro von enercity erhalten.im september kam ein brief vom job-center das mir dieses guthaben im oktober als einmaliges einkommen angerechnet wird. somit hatte ich kein geld mehr zum leben im oktober.da ich hatte sofort nach erhalt des schreibens wiederspruch eingelegt.als ich anfragte was denn nun sei sagte man mir ich muß warten bis der wiederspruch bearbeitet ist.
ich war schon 2 mal dort und es wurde nur eine notiz gemacht und mehr nicht.ich habe bis heute keine antwort erhalten.


ich weiß nicht ob das rechtlich ist oder nicht!!

wäre für hilfe dankbar
 
E

ExitUser

Gast
Erstmal ist das mit den 16 Euro eine Pauschale gewesen? In den ersten 6 Monaten sind die tatsächlichen Kosten zu bezahlen vom Amt. Ganz genau: Sogar noch länger, wenn du auf andere Weise deine Kosten nicht senken kannst. ( Bei den exorbitant steigenden Energiepreisen schier unmöglich - auch nicht durch Umzug)
Mir ist jetzt nicht klar, warum du noch ein Guthaben wiederbekommst, wenn du mehr verbraucht hast, als sie dir gezahlt haben?
Wenn sie dir sowieso nie die ganzen Kosten bezahlt haben, haben die natürlich auch kein Recht dir eine Rückzahlung in voller Höhe abzuverlangen. Zumal sie genau genomen auch kein Recht auf Gelder haben, die du 2004 gezahlt hast, da du da noch gar nicht in Hartz 4 warst.
Setzt bitte sofort letzmalig per Einschreiben eine letzte Frist zur Bearbeitung des Widerspruchs und weise darauf hin, dass du nichts mehr zum Leben hast. 10 Tage reichen aus. Sollte in dieser Zeit nichts passiern : Sofort zum nä,. Sozialgericht und dort den Sachverhalt zu Protokoll geben als Antrag auf einstweilige Anordnung auf Weiterzahlung von SGB II Leistungen in voller Höhe. Dies kostet dich nichts.
Mit voller Höhe ist u. a. gemaint ( achtung) KALTwasser muss sowieso bezahlt werden und seit aktueller Rechtsprechung gehört auch das Warmwasser zu den Wohnkosten sogar.
Da die Sätze für Strom ebenfalls meist nicht ausreichen im Regelsatz, soltest du erwägen auch einen Antrag auf Übernahme der TATSÄCHLICHEN Kosten für Strom zu stellen, zumalauch die meisten Gasthermen nicht ohne Strom laufen und ein sachgeechter Gebrauch einer Mietwohnung ohne Strom gar nicht möglich ist und dies auch zum westeuropäischen Standart gehört und in die KdU ( Kosten der Unterkunft) gehört.

Was dir da passiert ist eine bodenlose Frechheit.
 
E

ExitUser

Gast
Guthaben

Wasser habe ich selber bezahlt.Kaltwassergebühren sind Nebenkosten und gemäß § 22 Abs. 1 SGBII von deinem Amt zu übernehmen, denn Kaltwassergebühren gehören zu den Kosten deiner Unterkunft.
Verlange von deinem Energieversorger, dass er dir aufschlüsselt, welche Beiträge für Strom, Wasser und Heizung abgeführt wurden.

Guthaben aus deiner Stromrechnung darfst du behalten, denn du zahlst diese Beiträge ja auch aus deinem Regelsatz.
Wenn du die Einbehaltung deines Guthabens bei dir ein finanzieller Notstand eingetreten ist, stelle nochmal einen Antrag bei deinem Amt auf Bearbeitung deines Widerspruchs, setze ihnen eine letzte Frist von 10Tagen, bei Ablehnung solltest Du den Weg der Klage bestreiten.
Notfalls suche anwaltlichen Rat, hier findest Du Hinweise dazu. http://www.erwerbslosenforum.de/rb.htm

Musterwiderspruch für Wasserkosten http://www.erwerbslos.de//index.php?option=content&task=view&id=60&Itemid=
 

leon

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
21 Nov 2005
Beiträge
7
Bewertungen
0
ja die 16 euro waren eine pauschale für raumwärme.für strom und wasser habe ich nichts bekommen das musste ich von meinem geld bezahlen!!!

insgesamt habe ich monatlich 68 euro bezahlt

strom wasser und heizung läuft bei mir über eine rechnung
 
E

ExitUser

Gast
Guthaben

Wenn deine tatsächlichen Heizkosten höher sind wie 16 Euro, die dir das Amt zahlt, sofort in den Widerspruch gehen, denn wie dir Lillybelle auch schon schrieb, müssen die Kosten der Unterkunft für die ersten 6 Monate vom Amt übernommen werden.

Wasser gehört zu den Nebenkosten und muß vom Amt übernommen werden, erwähne in deinem Widerspruch, dass du die Berücksichtigung deiner Kaltwasserkosten ab Antragsstellung forderst, musterwiderspruch gab ich Dir.Dein energieversorger möchte dir bitte mitteilen, welche Beiträge du für Strom und Gas zu zahlen hast.
 

leon

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
21 Nov 2005
Beiträge
7
Bewertungen
0
war heute beim sozialgericht .dort hat man mir gesagt eine letzte frist setzen und mit untätigkeitklage drohen.



mir wurde auch gesagt das ich wasser und strom selber bezahlen muß
 

leon

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
21 Nov 2005
Beiträge
7
Bewertungen
0
bekam heute einen brief wo drinn stand das das guthaben einbehlaten wird!


vertseh das nicht weil ich habe doch alles vom regelsatz selber bezahlt,das geld fehlte mir doch jeden monat!


habe ich überhaupt keine chance?

werde auf jedenfall nochmal zum sozialgericht gehen und dann berichten!
 

Sonntagsmaja

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 Jul 2005
Beiträge
1.446
Bewertungen
768
Reiche Klage ein.

Die ARGE/Region Hannover hat ein sehr einnehmendes Wesen, was die Energiekosten angeht.
Mittlerweile rücken die die Gelder nur nach einem Gerichtsurteil wieder raus.

Der Grund:
Die machen keinen Unterschied zwischen Gas (Heizkosten) oder Strom.
Bei Guthaben rupfen die alles ab; häufig werden im Gegenzug dafür aber bei einer (angemessenen!) Nachzahlung die gesamten Kosten getragen.
Das wäre ja eigentlich nicht nötig, weil eine Nachzahlung für Strom von Dir selbst getragen werden muß.

Aber DAS ist offensichtlich eine zu schwierige Rechenoperation für die ARGE Hannover :lol:
 

leon

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
21 Nov 2005
Beiträge
7
Bewertungen
0
habe das geld zurückbekommen
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten