Ende der Bürgerarbeit, Ende 2013 ?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

hemmi

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2010
Beiträge
2.159
Bewertungen
52
Laut SR-Text plant die AA die Abschaffung der Bürgerarbeit für Ende 2013.
Die Fördermittel werden weiterhin rigoros zusammengestrichen.:icon_daumen:
 

Epsilon

Elo-User*in
Mitglied seit
8 Juni 2011
Beiträge
149
Bewertungen
2
Es ist der Gipfel der Lächerlichkeit, in welchem Tempo Beschäftigungskonzepte erfunden und wieder verworfen werden.
 
X

xyz345

Gast
War mir klar, denn wir müssen doch Solidarität mit den armen Banken und Anlegern zeigen! :cool:
Da heißt es für uns Hilfeempfänger und Lohnsklaven eben: Alle mal die Gürtel enger schnallen und ggfs. auch mal im Freien schlafen. :mad:

Hier, der Artikel ist zwar alt.... aber dafür der Jetztzustand noch grauenvoller:
Deutschland hat die meisten Obdachlosen - Nachrichten DIE WELT - DIE WELT

Man munkelt, dass in Deutschland inzwischen über 860.000 Obdachlose herumtreiben. Mit den rechtswidrigen KdU-Kürzungen werden es demnächst noch mehr werden. :icon_motz:
 

götzb

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 April 2008
Beiträge
1.996
Bewertungen
2.049
Die "Anwerbung" zur Bürgerzwangsarbeit wurde schon im April 2012 beendet; somit läuft diese Projekt dann nach 3 Jahren aus.
Gut ist das, denn Zwangsarbeit oder Arbeitsdienst braucht man genauso wie eine Warze am verlängerten Rücken.
 
E

ExitUser

Gast
ist doch klar
alles wo lohn oder lohnersatz gezahlt wurde
wird ab 2013 beendet
da die nun für 0 euro massnahmen durchführen können

also arbeiten für alg2
das wird passieren ^^
 
E

ExitUser

Gast
Die Fördermittel werden weiterhin rigoros zusammengestrichen.:icon_daumen:

Fördermittel! Das ist/war also eine dieser berühmt berüchtigten Förderungen der Arbeitslosen.

"Wir förden Sie mit einem 1€ Bürgerarbeitsjob, und wenn Sie den nicht annehmen und weiterhin gegen das gutgemeinte Fördern verstossen, fordern wir nach und nach bis zu 100% der Leistungen zurück."

Fördern und fordern ist schon was feines, und so durchdacht von den ganzen "Experten".
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten