• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

EM Rente verlängern, befristet bis Oktober 2016, hier Gutachten, Rechtsanwalt

trawinsky

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
11 Nov 2014
Beiträge
27
Gefällt mir
5
#1
Hallöchen,

meine EM Rente läuft ja noch bis Ende Oktober 2016.

In meinem Bescheid steht: "die Rente endet mit dem 31.10.2016, ohne dass wir einen weiteren Bescheid erteilen".

Weiter steht dort noch " Die Rente kann auf Antrag weiter gezahlt werden, wenn ...." und dass eingestellt wird, wenn diese bis zum 31.10.2016 noch nicht entschieden haben.

Mein Rechtsanwalt meinte nun, es wird auf jeden Fall wieder ein Gutachtertermin bestimmt und ich solle jetzt schon einen Verlängerungsantrag stellen, damit evtl. Akteneinsicht etc. genommen werden kann.

Ich bin nun hin- und hergerissen, wie nun die richtige Vorgehensweise ist.

Bekomme ich von der DRV noch einmal Post oder wird, wenn ich nicht tätig werde, zum 31.10.2016 eingestellt.

Mein HA befürwortet die weitere Verlängerung bzw. auch die Richtung in unbefristet, mein Psychiater sagt, man könne ja jetzt in eine Tagesklinik gehen und zusehen, dass man im November wieder arbeiten geht.

Bin nun wieder völlig fertig.

Gruss
Mike
 

BettyBlue

Elo-User/in
Mitglied seit
25 Jul 2013
Beiträge
43
Gefällt mir
14
#2
Hallo Mike,

normalerweise schickt die DRV ca. 4 Monate, bevor die Rente endet, einen Antrag für die Weiterbewilligung. So war es jedenfalls bei mir. Das würde dann bei dir heissen, dass du im Juni etwa Post bekommen müsstest.

Wenn du aber nicht so lange warten möchtest, kannst du dir den Antrag für die Weiterbewilligung auch direkt bei der Rentenversicherung im Internet herunterladen. Ob das Sinn macht, kann ich aber nicht sagen und ich würde die Post von der RV eigentlich auch erst einmal abwarten. Denn diese beinhaltet ja vielleicht auch die entsprechenden Formblätter für deine Ärzte, die deinen aktuellen Gesundheitszustand bescheinigen.

Was macht dich jetzt so fertig? Dass dein Psychiater nach Besuch einer Tagesklinik eine weitere Berentung nicht für erforderlich hält? Dann solltest du noch einmal deutlich deine Bedenken diesbezüglich ihm gegenüber äussern.

Mach dich nicht zu sehr verrückt.... warte ab, ob der Antrag seitens der RV kommt, ansonsten frage im Juni noch einmal nach.

Alles Gute
 

Goldfield

Moderator

Mitarbeiter
Super-Moderator/in
Mitglied seit
29 Jul 2012
Beiträge
644
Gefällt mir
333
#3
Hallo,
Normal sendet dir die DRV die Unterlagen zu, wie erwähnt kannst du diese aber auch im Internet runterladen, hab ich auch so gemacht und 6 Monate vor Ablauf dorthin geschickt.

Hatte zuvor bei einer Verlängerung auch schonmal das Problem das die DRV zulange brauchte um eine Entscheidung zu treffen, da hat man meine Rente ohne Probleme vorläufig verlängert bis eine Entscheidung getroffen werden konnte, dazu ist die DRV aber nicht verpflichtet es ist eine kann Entscheidung der DRV, also verlassen würde ich mich darauf nicht das die das auch bei dir machen würde, falls die Zeit zu knapp wird.

Bei der DRV hat normal ein Facharztbericht hier bei dir im Fall ein Psychiater mehr Gewicht als der eines Hausarztes, besonders wenns pro DRV ist, daher kann es gut sein das du zu einem Gutachter oder gar in eine Reha muss, ist kein Bange machen aber darauf sollte man sich frühzeitig einstellen um dann eben nicht überrascht zu werden.

Selbst wenn dein Psychiater weiter für die Rente ist, heißt das noch lange nicht das du nicht zu einem Gutachter muss, auch da muss man dann sehr oft zu einem Gutachter.
Mal kurz mein Beispiel:
Reha der DRV AU entlassen, kurz danach MDK Gutachten AU bis Altersrente, meine Fachärtzte für Rente, Rente Beantragt, kurz danach nochmals DRV Gutachter, Rentenverl.beantragt Trotz Fachärtzte erneut Gutachter, Rentenverl.beantragt erneut Gutachter, nur bei der letzten Verl.ging es ohne Gutachter vermutl.weil ich kurz davor im Krankenhaus lag und diese den Bericht hatten.
Bin da auch kein Einzelfall, wie gesagt es müssen sehr viele bei einer Verl.zu einem Gutachter.

Würde den Antrag 6 Monate vor Ablauf stellen.

Auch wenns schwer ist, mach dich nicht jetzt schon verrückt.
 

trawinsky

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
11 Nov 2014
Beiträge
27
Gefällt mir
5
#4
Hallo,

ich danke Euch ganz herzlich.

Ich werde den Antrag im April 2016 fertig machen und mir noch einmal vorab einen Termin beim Psychiater holen.

Gruss
Mike
 
E

ExitUser

Gast
#5
Hallo,


sorry aber wenn dein behandelnder Psychiater nicht zu 100 Prozent hinter dir steht und aus medizinischen Gründen eine Verlängerung deiner EM-Rente befürwortet weil sich nix gebessert hat dann hast du wohl sehr schlechte Karten was die Verlängerung betrifft...

Denn dieser muss mit Sicherheit den Befundbericht ausfüllen, und wenn er dann wie du schreibst der Verlängerung ablehnend gegenüber steht (November wieder Arbeiten) dann wird sich die DRV sicherlich überlegen ob sie verlängert...

Da wird selbige sich sogar ev. einen erneuten Gutachter "sparen" wenn dein Psychiater bei seiner Meinung bleibt...



liesa
 
Mitglied seit
14 Okt 2013
Beiträge
179
Gefällt mir
34
#6
Hallöchen,

meine EM Rente läuft ja noch bis Ende Oktober 2016.

In meinem Bescheid steht: "die Rente endet mit dem 31.10.2016, ohne dass wir einen weiteren Bescheid erteilen".

Weiter steht dort noch " Die Rente kann auf Antrag weiter gezahlt werden, wenn ...." und dass eingestellt wird, wenn diese bis zum 31.10.2016 noch nicht entschieden haben.

Mein Rechtsanwalt meinte nun, es wird auf jeden Fall wieder ein Gutachtertermin bestimmt und ich solle jetzt schon einen Verlängerungsantrag stellen, damit evtl. Akteneinsicht etc. genommen werden kann.

Ich bin nun hin- und hergerissen, wie nun die richtige Vorgehensweise ist.

Bekomme ich von der DRV noch einmal Post oder wird, wenn ich nicht tätig werde, zum 31.10.2016 eingestellt.

Mein HA befürwortet die weitere Verlängerung bzw. auch die Richtung in unbefristet, mein Psychiater sagt, man könne ja jetzt in eine Tagesklinik gehen und zusehen, dass man im November wieder arbeiten geht.

Bin nun wieder völlig fertig.

Gruss
Mike

Wenn d nichts machst, wird sie wohl eingesellt. Du musst schon einen Verlängerungsantrag stellen Ob dann ein neues Gutachten angefordert wird, kann sein, muss aber nicht. Wahrscheinlich kontaktiert die RV auf jeden Fall nach dem Verlängerungsantrag nochmal Deine Ärzte.

Also erstmal, am besten früher als zu spät den Antrag auf Verlängerung stellen. Dann wird die DRV tätig und Dir schon mitteilen, was sie sonst noch so will.
 

roland55

Elo-User/in
Mitglied seit
18 Jan 2008
Beiträge
82
Gefällt mir
17
#7
Hi,

du musst einen Verlängerungsantrag stellen und in diesem verkürzten Antrag muss man dann seine Ärzte usw. angeben, ob nochmal ein Gutachtertermin stattfindet liegt im ermessen des Sachbearbeiters bzw. med. Dienst der DRV.
Ich würde den Verlängerungsantrag ca. 3 Monate davor stellen.

Gruss und viel Erfolg
 

Muzel

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.068
Gefällt mir
1.852
#8
Dieser Bescheid ist nur Formsache und bekommt jeder, der einen befristete EM-Rente erhält. Also müsstest du dich in angemessener Zeit bei der Afa melden. Mir wurde gesagt, das 6 Wochen ausreichend sind.
 
Oben Unten