Elektronisches Stempelsystem statt Zettel

kkca

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
6 November 2014
Beiträge
43
Bewertungen
1
Hallo,

habe mich extra hier mal angemeldet um evtl. eine Antwort eines 3. zu bekommen.

Derzeit befinde ich mich in einer Zeitarbeitsfirma und dort steht in meinem vertrag beschrieben das ich jedentag meine Arbeitszeit von "hallen-chef" oder auch Betriebsleiter unterschieben und gestempelt meine -arbeitszeit festhalten soll. Den Beleg soll ich dann wöchentlich zur zeitarbietsfirma schicken.

In der Firma in der ich arbeite haben die nur ein elektronisches Stempel System und für alle Zeitarbeiter ist die anzeige (-.-.-) sprich keine Arbeitszeitsichtbar für Zeitarbeitnehmer. Alle fest angestellten bekommen ihre Stunden angezeigt bis auf die Minute genau.

Ich bat die Zeitarbeits-Firma mündlich sowie schriftlich ein Schriftstück mit Änderung zukommen zulassen, in dem stehen soll das dass elektronische Zeitsystem ausreichen würde. nach der mündlichen Klärung ( zum 4 mal ungefähr) wurde mir erst gesagt das dass alles so ok sei. das war mir aber nicht genug. Die wollen das nicht ändern.

Wie geh ich den jetzt am besten da vor ? selber notiere ich mir meine Zeiten ich hoffe das hilft später bei Problemen.
 

Strolchenmann

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
11 September 2006
Beiträge
996
Bewertungen
209
AW: Elektronisches Stempel-system statt zettel

Lass dir wie gehabt den Schmierzettel unterschreiben, und vor dem abgeben gehört der von dir kopiert, nicht das da noch Stunden verschwinden

Du bekommst nur das bezahlt für das der Kunde unterschrieben hat, irgendwelche elektronischen Systeme haben mit deiner Abrechnung nichts zu tun
 

kkca

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
6 November 2014
Beiträge
43
Bewertungen
1
AW: Elektronisches Stempel-system statt zettel

jetzt bin ich schon seit 2 Monaten da. und knapp 25 weitere Zeitarbeiter, stempeln auch mit Karte an und ab. Am liebsten würde ich den laden auseinander nehmen.
Zettel habe ich keine bekommen.

da muss doch der entleih-betrieb so wie Zeitarbeitsfirma (die sowieso) über geltende regeln hinwegschauen ?

Möchte noch anmerken das der betrieb 10 Std arbeitet und eine 30 Minuten pause bereitstellt.
 

AnonNemo

Vorlagenmoderation
Mitglied seit
28 April 2013
Beiträge
3.511
Bewertungen
6.037
AW: Elektronisches Stempel-system statt zettel

Hallo kkca,

hast Du von der Zeitarbeitsfirma (ZAF) keine Stundenzettel bekommen wo die Zeiten aufzuschreiben und dann wöchentlich vom Abteilungs-/Betriebsleiter zu unterschreiben sind?

So wie ich es aus Deinem Beitrag herauslese reicht der ZAF die regelmäßige Mitteilung direkt vom Entleihbetrieb.
Warum soll die ZAF etwas ändern?
So wie es bis jetzt läuft kann die ZAF bei der Arbeitszeit tricksen weil Du keinen Nachweis hast!!

Deshalb würde ich, zu meiner Sicherheit, jede Woche (oder jeden Monat) einen unterschriebenen Ausdruck aus dem elektronischen Zeiterfassungssystem im Entleihbetrieb verlangen
oder Deine Notizen regelmäßig mit einer Unterschrift bestätigen lassen.

AnonNemo
 

Strolchenmann

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
11 September 2006
Beiträge
996
Bewertungen
209
AW: Elektronisches Stempel-system statt zettel

Ohne unterschriebenen Ausdruck für meine Unterlagen würde ich keinen Tag dort arbeiten, oder besser gesagt ich würde mich niemals für eine ZAF ausbeuten lassen
 

kkca

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
6 November 2014
Beiträge
43
Bewertungen
1
AW: Elektronisches Stempel-system statt zettel

Hallo kkca,

hast Du von der Zeitarbeitsfirma (ZAF) keine Stundenzettel bekommen wo die Zeiten aufzuschreiben und dann wöchentlich vom Abteilungs-/Betriebsleiter zu unterschreiben sind?


AnonNemo


Ganz genau, die anderen auch nicht! Nur kann mich da nicht rumfragen. Der betriebsleiter guggte schon als ich einem kollegen einen auszug vom zeitkonto aus der igz bröschüre zeigte ... kurz danach war er am telefonieren. Ich befürchte das da sonst einer was merkt. Wenn ich noch genauer in meinen "Siffblatt von vertrag schaue" dann hat die zeitarbeitsfirma sogar das recht mir die 3 std täglich nachträglich von einem Zeitraum von 3 monaten zurück zuverlangen von mir bzw auch den anderen zeitarbeitnehmen.
 

Neudenkender

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Dezember 2012
Beiträge
4.379
Bewertungen
4.433
AW: Elektronisches Stempel-system statt zettel

Wie geh ich den jetzt am besten da vor ? selber notiere ich mir meine Zeiten ich hoffe das hilft später bei Problemen.
Sag mal, wie sollte das helfen??? Welche Beweiskraft hat, was du selber aufschreibst? NULL!!!

Du brauchts Unterschriften von anderen, Zeugen, Belege, ...

Die werden dich abzocken. Schriftlich nachweissicher unter Fristsetzung auffordern, die Zeiten und das Prozedere schriftlich anzuerkennen. So würde ICH das machen. Dann ggf. abmahnen. Gibt zwar ne Kündigung, aber alles besser, als gnadenlos abgezockt zu werden. Und mit den anderen reden, sich abstimmen. Wobei mind. 95% von denen zu NIX bereit sein werden ... aus Angst, den super Job zu verlieren ... Gibt es keine Gewerkschaft beim Entleiher? Die ansprechen.

Nur meine Meinung, keine Rechtsberatung.
 

kkca

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
6 November 2014
Beiträge
43
Bewertungen
1
AW: Elektronisches Stempel-system statt zettel

Also die Firma in der ich entliehen bin, zeichnet keine Zeiten über Zeitarbeiter auf. Hat die auch noch nie gemacht.

"Der Betriebsleiter" hat nach eigenen angaben nichts mit der Zeiterfassung zu tun. Wobei das auch der Typ ist bei dem ich täglich "laut vertrag" meine Unterschrift holen soll (Unterschrift und Stempel).

Ehrlich gesagt ist mir das zu bunt, ich soll mir meine Zeiten bei meiner Leihfirma einfordern ?! So eine Sprecherin vom Service der EntleihFirma.
Die habe mir nicht mal ein schreiben zukommen lassen das dass es mit der Stempel Uhr ausreicht. Trotz mehrfacher anfrage und einem Zeitraum von 3 wochen.

Ist das mit der unterschritt ein muss laut igz Tarif vertrag ? Gerne würde ich der Frau das vom Service mal zeigen.
 

Fairina

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 August 2007
Beiträge
4.726
Bewertungen
2.060
AW: Elektronisches Stempel-system statt zettel

Hört sich alles sehr komisch an. Tricksen, täuschen, tarnen.

Ich sags nicht gerne, aber hier wäre vielleicht mal die Gewerkschaft von Nöten. Auch was die Arbeitszeiten angeht. Da stimmt so Einiges nicht.
 

Jürgen3

Elo-User*in
Mitglied seit
27 Juli 2008
Beiträge
444
Bewertungen
171
AW: Elektronisches Stempel-system statt zettel

Es müste eigentlich im ureigenen Interesse des Entleihers und der ZAF sein, die Zeiten genau zu erfassen, schließlich zahlt bzw. erhält man Geld ja auf Grundlage der erfassten Zeiten.

Bist du von deiner ZAF der einzige entliehene Zeitarbeitnehmer oder sind von den 25 Zeitarbeitern auch weitere von deiner ZAF? Hast du da schon mal konkret nachgefragt?

Arbeitest du täglich 9,5 Stunden an 5 Tagen in der Woche?
Wenn ja, hast du Anspruch auf eine tägliche Pause von insgesamt 45 Minuten (z.B. 30min Mittag plus 15min Frühstück oder aber 45min Mittag), nicht 30 Minuten.

Außerdem darf innerhalb von 6 Monaten die durchschnittliche tägliche Arbeitszeit 8 Stunden nicht überschritten werden, d.h. wenn du am Tag 1,5 Stunden mehr arbeitest, muss deine Arbeitsbelastung später um diese Zeit vermindert werden.

Vieles kannst du hier nachlesen

https://www.bmas.de/SharedDocs/Downloads/DE/PDF-Publikationen/a120-arbeitszeitgesetz.pdf?__blob=publicationFile

Die für dich interessantesten Seiten dürften 12, 13 und 35ff sein.
 

kkca

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
6 November 2014
Beiträge
43
Bewertungen
1
AW: Elektronisches Stempel-system statt zettel

Es müste eigentlich im ureigenen Interesse des Entleihers und der ZAF sein, die Zeiten genau zu erfassen, schließlich zahlt bzw. erhält man Geld ja auf Grundlage der erfassten Zeiten.
Grade mit dem elektronischen Stempel System sollte das doch auch ein einfaches sein ?! Da ist aber auch mal ganz einfach die zeit nicht sichtbar!

Bist du von deiner ZAF der einzige entliehene Zeitarbeitnehmer oder sind von den 25 Zeitarbeitern auch weitere von deiner ZAF? Hast du da schon mal konkret nachgefragt?
Genau kann ich nicht sagen wer woher kommt, aber es macht macht 3 zeitarbeitsfirmanen im entlieh betriebt. Das sind die 3 größten in meiner Umgebung.
Die anderen sind froh das sie ihren Job haben. Die interessiert das alles nicht. Die haben "wie Neudenkender schon schrieb" bedenken das es nachteilig für sie ausfallen würde. Wobei die auch schon gefragt haben warum die keine Zeiten auf der Uhr haben. gesunde Ernährung sieht bei auch anders aus die bechern sich da mit Zucker Getränken und Koffein zu das ist schon unglaublich. Bei einem ist das Gesicht an einigen so weiß und der ist so dräge. Habe ihn mal empfohlen mit den komischen getränken aufzuhören, hab das gefühl er den Stress nich gewachsen ist.

Arbeitest du täglich 9,5 Stunden an 5 Tagen in der Woche?
Wenn ja, hast du Anspruch auf eine tägliche Pause von insgesamt 45 Minuten (z.B. 30min Mittag plus 15min Frühstück oder aber 45min Mittag), nicht 30 Minuten.
Meine Arbeitszeit beträgt 10 std plus 30 Minuten pause. 5-6 tage die Woche(sammstag sind es glücklicherweise 6-8 std). Wenn ich die zeit von 30 Minuten überziehe macht sich an der Laune der Mitarbeiter bemerkbar, die kennen das nur mit 30 Minuten. Und halten das für richtig.

Außerdem darf innerhalb von 6 Monaten die durchschnittliche tägliche Arbeitszeit 8 Stunden nicht überschritten werden, d.h. wenn du am Tag 1,5 Stunden mehr arbeitest, muss deine Arbeitsbelastung später um diese Zeit vermindert werden.
Vieles kannst du hier nachlesen

https://www.bmas.de/SharedDocs/Downloads/DE/PDF-Publikationen/a120-arbeitszeitgesetz.pdf?__blob=publicationFile

Die für dich interessantesten Seiten dürften 12, 13 und 35ff sein.
Danke für Link, habe mir ein Ausdruck davon gemacht.
 

kkca

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
6 November 2014
Beiträge
43
Bewertungen
1
AW: Elektronisches Stempel-system statt zettel

Die Leiharbeitsfirma kann mir illigal Stunden abziehen ohne das ich ein nachweiß über meine geleisteten Stunden habe.

Wie kann ich jetzt auf meine Stundennachweiß bei meinen Leihbetrieb bestehen ?
 

AnonNemo

Vorlagenmoderation
Mitglied seit
28 April 2013
Beiträge
3.511
Bewertungen
6.037
AW: Elektronisches Stempel-system statt zettel

Hallo kkca,

der Entleihbetrieb(!!!! Nicht die ZAF) soll die gleiche Stundenliste, wo er schon an die ZAF weitergibt, auch für Dich ausdrucken. Die vergangenen Wochen/Monate nicht vergessen!

So wie ich es aber aus dem Beitrag #11 gelesen habe, könnte es sein, dass der Entleihbetrieb und die ZAF Dir die Stundenzettel gar nicht geben wollen!!

Du arbeitest jetzt schon seit x Wochen durchschnittlich 58h pro Woche! Sobald Du den Stundennachweis hast könntest Du ja auf das Arbeitszeitschutzgesetz pochen und davor könnten die beiden Angst haben!!

Btw:
Als zusätzlicher Bonus für die ZAF; solange Du keine Zeitnachweise hast kann die ZAF dich mit dem AZK über den Tisch ziehen.

AnonNemo
 

kkca

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
6 November 2014
Beiträge
43
Bewertungen
1
AW: Elektronisches Stempel-system statt zettel

Sorry, das regt mich auf. Schon allein der versuch dasich den anderen zeitarbetern zu erklären was ein zeitkonto ist bzw weswegen ich mich da so aufrege wegen den zeitnachweisen. Kann keiner verstehen. Die Frau vom Service hat dafür gesorgt das ich zeit nachweise von der leiharbeitsfirma bekomme. Bin ja mal gespannt.
 

gary66

Elo-User*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
141
Bewertungen
44
AW: Elektronisches Stempel-system statt zettel

Hallo,

in der Regel sind Zeiterfassungssysteme verlässlich. Auch ich war bereits mehrfach in großen Firmen mit entsprechenden Zeiterfassungsgeräten eingesetzt.

In Firma 1 (Produktionsbetrieb) bekam jeder Mitarbeiter (sowohl eigene als auch Fremde) eine Firmenkarte, die sowohl zum Einlass als auch zur Zeiterfassung verwendet wurde. Gut zugegeben, es war in der Regel recht einfach nachzuvollziehen (3-Schichtbetrieb mit regelmäßigen Tagen) Eine Übersicht erfolgte nicht.

In Firma 2 (Callcenter) wurden die Zeiten über die LogIn Zeiten abgerechnet. Jede Abweichung musste manuell eingetragen werden. Hier musste mann darauf achten, dass diese auch registriert wurden. Einmal im Monat wurde den Mitarbeitern der Stundenzettel vorgelegt. Ein weiterer gingdirekt an die jeweilige ZAF.

In Firma 3 (Paketdienst) wurden die Zeiten über das Zustellgerät erfasst. Abweichungen mussten ebefalls manuell eingetragen werden.

In allen drei Firmen war es grundsätzlich zur eigenen Kontrolle wichtig:

Täglich seinen Arbeitsbeginn, Arbeitsende und seine Pausen notieren.
Falls Abweichungen waren konnte man jederzeit reklamieren.

Klar, Mißbrauch der Arbeitszeiten ist immer möglich. Spätestens wenn mann mehrfach Ärger hat, wird dies zu einem Problem.

Zur vereinfachten Erfassung werden in vielen Firmen Zeiterfassungssysteme eingesetzt. In meinem Beispiel (Firma 1 und 2) waren etliche ZAF's mit vielen Mitarbeiter eingesetzt. Es wäre ein riesiger Aufwand jede Woche X Stundenzettel von Y Mitarbeitern abzuzeichnen. Alle ZAF's waren auch damit mehr oder weniger einverstanden und es gab selten Probleme.

Vielleicht sollte man auch einmal darüber nachdenken.

Gruß
 

kkca

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
6 November 2014
Beiträge
43
Bewertungen
1
AW: Elektronisches Stempel-system statt zettel

einfach ist es auf jedenfall! leider zu meinen Ungunsten.

Ich bekomme keine nachweise über meine Tätigkeit ausgestellt, weder vom entleih-betrieb noch von der Zeitarbeitsfirma - Nachteil
 

kkca

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
6 November 2014
Beiträge
43
Bewertungen
1
AW: Elektronisches Stempel-system statt zettel

Also Zeitnachweis von meiner leih-bude, habe ich nicht bekommen.
Und laut meine Lohnabrechnung sind da Stunden einfach verschwunden. (nicht im sinne Zeitkonto Aufbau sondern erst gar nicht abgerechnet)
 

Neudenkender

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Dezember 2012
Beiträge
4.379
Bewertungen
4.433
AW: Elektronisches Stempel-system statt zettel

#7, #14.
Was meinst, warum die dir keine Zeiterfassungsbelege geben? Weil sie dich beschicen wollen. Wurde dir von Anfang geschrieben. Zum Beshicen gehören aber immer zwei ...
 

kkca

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
6 November 2014
Beiträge
43
Bewertungen
1
AW: Elektronisches Stempel-system statt zettel

ergänzen wollte ich noch angeben das andere auch fehl -zahlungen erhalten haben.

Einer hat keine Nachtzuschläge erhalten, der andere fehlende Überstunden-zuschläge. Bei denen hab ich aber das Gefühl das denen es egal bzw. die ihren job nicht verlieren wollen.
 
Oben Unten