EKS angeblich nicht eingereicht nach drei Jahren: Frist

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

bernd_888

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 Februar 2007
Beiträge
48
Bewertungen
0
Hallo zusammen,

vorweg: Ich bin seit ca. 1 Jahr nicht mehr Bezieher von ALG II.

Gestern bekam ich ein Schreiben, in dem ich aufgefordert wurde, die abschliessende EKS für den Zeitraum vom 01.12.10 - 31.05.2011 einzureichen. ("Folgende Unterlagen fehlen")
Folgen fehlender Mitwirkung Leistungsentzug, ... .

Ich habe allerdings die entsprechenden Unterlagen damals fristgerecht eingereicht.

Meine erste Frage : Gibt es einen Zeitraum, in dem das Jobcenter die EKS bearbeitet haben muss (bspw. ein Jahr), und kann man dagegen (evtl. gerichtlich) vorgehen, falls das erst Jahre später geschieht, wie in meinem Fall ?

Falls nicht, haben sie Möglichkeiten, mich unter Druck zu setzen, falls ich die Unterlagen nicht noch mal einreiche ?
Mit Leistungsentzug können sie mir ja nicht mehr drohen.

Mein Plan ist, nur das Deckblatt mit Eingangsstempel zuzusenden als Beweis für die damalige fristgerechte Einreichung.

Habe ehrlich gesagt die Schnauze voll, weil ich schon vor Jahren einmal dasselbe Problem hatte, damals hatte ich eingelenkt, noch einmal einen ganzen Stapel EKS kopiert und ihnen zugesandt.

Ich bin doch nicht für deren Saftladen verantwortlich !

Danke.
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
13.694
Bewertungen
20.301
Na dann antworte doch erst einmal "freundlich", dass es sich hier um einen Irrtum handeln muss ...
du hast nachweislich (du hast den Eingangsbeleg ja) die EKS eingereicht, ansonsten hätte eine weitere Berechnung ja
nicht erfolgen können durch das JC.
Mithin sei es "verwunderlich", dass man einem Bürger Jahre später hier
auch noch mit "Leistungsentzug" bedroht - du seist gerne geneigt, dies zur weiteren Prüfung mal dem
Beschwerdemanagement der Bundesagentur zuzuleiten.
:icon_hihi:
 
E

ExitUser

Gast
Ich würde das Deckblatt in Kopie zusenden.

Drei Worte platzieren:

"Wurde bereits abgegeben!"


Mehr nicht!
Das Ganze blabla - Leistungsentzug usw. - einfach ignorieren.
Warum damit belasten?
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
13.694
Bewertungen
20.301
Ich würde das Deckblatt in Kopie zusenden.
Drei Worte platzieren:

"Wurde bereits abgegeben!"
...

Hatte ich auch erst so gedacht - aber da könnte die Antwort kommen, dass das kein Beweis für den Inhalt der abgegebenen Sache ist :icon_hihi: ... drum vielleicht eher "schwammig": nachweislich eingereicht ... ???
aber mach wie du denkst ..
 

bernd_888

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 Februar 2007
Beiträge
48
Bewertungen
0
Ich würde das Deckblatt in Kopie zusenden.

Drei Worte platzieren:

"Wurde bereits abgegeben!"


Mehr nicht!
Das Ganze blabla - Leistungsentzug usw. - einfach ignorieren.
Warum damit belasten?

Genauso werde ich es machen. Mal sehen, wie sie darauf reagieren.
Zusätzlich noch :
"Desweiteren werde ich einen Anwalt kontaktieren, ob gegen die Behörde wegen Untätigkeit und mangelnder zeitnaher Bearbeitung vorgegangen werden kann."
 
E

ExitUser

Gast
Genauso werde ich es machen. Mal sehen, wie sie darauf reagieren.
Zusätzlich noch :
"Desweiteren werde ich einen Anwalt kontaktieren, ob gegen die Behörde wegen Untätigkeit und mangelnder zeitnaher Bearbeitung vorgegangen werden kann."


Letzteres solltest du aber nur machen, wenn du eine Nachzahlung erwartest. :biggrin:

Aber egal wie, ich kann mir nicht vorstellen, dass ein SB Lust hat, sich mit so einem alten Fall zu beschäftigen.
Der eingereichte Eingangsstempel von damals wird für ihn die Erlösung sein.
Meine Wette, du hörst nie wieder was von denen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten