Einzug von ALG2 Empfängerin/Freundin in meine Wohnung. Was muß ich alles beachten bzgl. Mietvertrag, Meldung an das JC und wird mein Lohn angerechnet?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
G

Gelöschtes Mitglied 2143

Gast
Hallo,
ich habe eine eigene Wohnung und habe seit 2 Monaten eine Arbeit mit Mindestlohn.
Ich bin kein Aufstocker oder ähnliches,zur Zeit komplett vom Amt befreit.

Nun will eine Freundin bei mir mit einziehen. Sie ist ALG2 Empfängerin und kommt aus einem anderem Bundesland.
Wenn Sie eine eigene Wohnung hier mieten will, braucht Sie erst die Bestätigung vom Amt, dass alles bezahlt wird.
Wenn Sie bei mir einzieht, braucht Sie das doch nicht? Zur Zeit bezahle ich die Miete mit meinem Lohn.
Meine Wohnung wurde vor meinem Job vom Amt bezahlt!

Muss Sie den Mietvertrag mit unterschreiben?
Oder einfach zum Amt und sagen ich wohne nun da mit?
Mein Lohn wird dann an ihrem ALG2 angerechnet?

Habt Ihr sonst noch Tips für uns?
 

Onkel Tom

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 September 2006
Beiträge
3.610
Bewertungen
8.776
Nun, die Freundin kann ja hinzuziehen, jedoch wird das JC dann auch
genauer wissen wollen, was Du für ein Einkommen hast, zwecks
Anrechnungen des Einkommens in einer Bedarfsgemeinschaft..

Nach einem Jahr Zusammenleben in einer Wohnung wird vom JC
ein Eheähnliches Verhältnis unterstellt und dann geht das Tamtam
los, das derjenige, der ein Einkommen hat, Partner/in mitversorgen
soll.

Zur Wohnung selbst reicht es aus als "Mitbewohnerin" registrieren
zu lassen, was vom Vermieter besser abgesegnet werden sollte.

Ist darauf die Ummeldung beim Einwohnermeldeamt gelaufen, ist
die Grundlage "in trockenen Tüchern"..
Somit kann dann auch die Hälfte der KDU vom JC übernommen
werden, aber wie gehabt, will Das JC Dein Einkommen mit
"berücksichtigen" sprich falls möglich anrechnen..

Bis auf sogenannte Freibeträge heißt es dann letztendlich Arbeit
zum H4-Niveau.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.137
Bewertungen
18.308
@Dennis

Ich war so frei und hab' den Titel Deines Fadens mal etwas griffiger gestaltet.
ich möchte dir noch mal in Erinnerung bringen die Forenregel 11, bitte immer eine aussagekräftige Überschrift

Ein ganzer Satz oder eine vollständige Frage ist immer freundlich und soviel Zeit sollte sein - ergänzend verweise ich auch auf die Forenregel #11

Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit nichtssagenden, allgemeinen Überschriften, oder wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!! oder "Zuzug von ALG2 Empfängerin"

sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!

Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf 110! Zeichen erweitert. Da passt deutlich mehr als ein bis drei Worte rein ...

schau bitte in diesen Link, hier hat unser @Admin2 genau erklärt warum eine aussagekräftige Überschrift so wichtig ist:

Überschriften (Thementitel) wenn ihr neue Themen erstellt

Ich wünsche dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt im Forum.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten