Einzug bei Schwester - Haushaltsgemeinschaft?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

uphill

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Oktober 2011
Beiträge
74
Bewertungen
2
Bin mir nicht schlüssig, was ich im Antrag angeben muss. Ziehe vorerst zu meiner Schwester. Sie bekommt auch algII.
Sie verlangt keine Miete von mir, die Kosten fallen also weg.
Soweit ich es schon verstanden habe, sind wir ja auf keinen Fall eine Bedarfsgemeinschaft zusammen. Sind wir eine Haushaltsgemeinschaft?

Könnt ihr mir helfen das zu definieren?
 

EMRK

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 August 2013
Beiträge
2.002
Bewertungen
746
Bin mir nicht schlüssig, was ich im Antrag angeben muss. Ziehe vorerst zu meiner Schwester. Sie bekommt auch algII.
Sie verlangt keine Miete von mir, die Kosten fallen also weg.
Soweit ich es schon verstanden habe, sind wir ja auf keinen Fall eine Bedarfsgemeinschaft zusammen. Sind wir eine Haushaltsgemeinschaft?

Könnt ihr mir helfen das zu definieren?

Anbei zwei Links.


Link1 Unterschied BG und HG


Hartz IV: Bedarfs- oder Haushaltsgemeinschaft



Ausfüllhinweise zum Antrag


Arbeitslosengeld II - www.arbeitsagentur.de
 

Claus.

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 November 2010
Beiträge
2.281
Bewertungen
1.253
Sie verlangt keine Miete von mir, die Kosten fallen also weg.
Ein bischen beteiligen wirst du dich schon müssen. So rein aus dem Regelsatz wird das nicht gehen.
Mehr Warmwasser, mehr anfallender Müll, ... . Und nicht vergessen, ihr Vermieter muß seine Zustimmung zu deinem Einzug geben.
 

Purzelina

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
5.691
Bewertungen
2.050
Sie bekommt auch algII.
Sie verlangt keine Miete von mir, die Kosten fallen also weg.

Das wird wohl so nicht funktionieren, da sie selbst LE ist, da wird das JC für jeden die hälftige Miete berechnen.

Es ist egal wie man das Zusammenleben bezeichnet, jeder bekommt einen eigenen Bescheid und hat Anspruch auf den vollen Regelsatz und die Hälfte der KdU.
 
E

ExitUser

Gast
Sind wir eine Haushaltsgemeinschaft?

Könnt ihr mir helfen das zu definieren?

Eine Haushaltsgemeinschaft bildet ihr nur dann, wenn ihr gemeinschaftlich, d.h. "aus einem Topf" wirtschaftet. Das bedeutet konkret: gemeinsame Versicherungen oder Bankkonten, gemeinsamer Einkauf und Zubereitung von Lebensmitteln, gemeinsames KFZ, usw. sprechen für eine HG. Ist das nicht der Fall, darf man die Antragsanlage HG nicht ausfüllen und auch keine Einkommens- und Vermögensnachweise des anderen WG-Bewohners beim JC einreichen.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
Da beide ja offensichtlich ALGII beziehen ist das so, wie Purzelina beschreibt. Kosten der Unterkunft jeweils hälftig und jeder den vollen Regelsatz.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten