Einzahlung auf Konto

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

chaoticum

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
13 August 2005
Beiträge
7
Bewertungen
0
Hallo zusammen,

ich habe hier über Jahre ne ganze Menge Kleingeld angesammelt, welches ich nun eigentlich zur Bank bringen wollte. Das geht natürlich nur, wenn die Bank das meinem Konto gutschreibt. Weiß jemand, ob es dann irgendwelchen Streß mit dem Amt gibt oder kann ich es ohne Bedenken einzahlen? Werden sicher so um die 300 Euro sein.

Vielen Dank und beste Grüße
chaoti
 

münchnerkindl

Neu hier...
Mitglied seit
5 November 2006
Beiträge
1.732
Bewertungen
108
Wenn Du einen Hausbank hast könntest Du es doch hinbringen, dort durch die Zählmaschine jagen lassen und dir die summe dann bar auszahlen lassen... Fragen kostet nichts..

Grüssle,

Petra
 

Borgi

Neu hier...
Mitglied seit
9 April 2007
Beiträge
1.261
Bewertungen
2
Bei der Sparkasse gibt es keine Barauszahlung und muss deshalb auf ein Konto eingezahlt werden. Geht dann im vermerk als Bareinzahlung.

Ich empfehle dir, dass du einen Freund bittest, es über sein Konto machen zu lassen. So habe ich das vor ein paar Wochen auch gemacht.
 
E

ExitUser

Gast
Wenn es nur ums wechseln in grosse Scheine geht, die Landeszentralbanken sind dazu verpflichtet und die Banken machen das auch in der Regel!
 

Lord_Locus

Neu hier...
Mitglied seit
25 April 2007
Beiträge
49
Bewertungen
0
Also wenn ich zu meiner Sparkasse gerolltes Kleingeld bringe, dann bekomm ich das immer in Bar ausgehändigt. Natürlich darf man pro Tag nur eine gewisse Anzahl an Rollen umtauschen, damit es auch kostenlos bleibt.
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.179
Bewertungen
178
ist wohl von Bank zu Bank unterschiedlich, wenn ein Konto bei der Bank vorhanden ist, wird es aufs Konto eingezahlt, falls auf Barabgabe bestanden wird, fallen meistens Gebühren an, zumindest bei den Banken die ich kenne
 

chaoticum

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
13 August 2005
Beiträge
7
Bewertungen
0
Vielen Dank für eure schnellen Antworten. Die Bank sagte mir, der Betrag würde dem Konto gutgeschrieben werden, logisch die wollen ja auch ein wenig damit arbeiten... naja, ich werde wohl doch lieber einen Freund fragen.

Liebe Grüße
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.179
Bewertungen
178
da könnte auch das Fahrgeld zur nächsten Filiale der LZB schon das meiste gesammelte Kleingeld aufbrauchen
 
E

ExitUser

Gast
Hallo judith11, das habe ich mir damals sagen lassen, als ich meine DDR -Puperatzen in Echtgeld tauschen wollte.Und das 4 Jahre nach der Wende!
Und siehe da, sie haben es anstandslos erledigt.
Das mit der Entfernung stimmt, bei uns ist die LZB aber in Halle. Da kann ich mit dem Fahrrad hinfahren!
 

judith11

Elo-User*in
Mitglied seit
2 Mai 2007
Beiträge
245
Bewertungen
0
Hallo judith11, das habe ich mir damals sagen lassen, als ich meine DDR -Puperatzen in Echtgeld tauschen wollte.Und das 4 Jahre nach der Wende!
Und siehe da, sie haben es anstandslos erledigt.
Das mit der Entfernung stimmt, bei uns ist die LZB aber in Halle. Da kann ich mit dem Fahrrad hinfahren!

:icon_stern: so so, vor etwa jetzt 13 Jahren :icon_klarsch:

aber Du hast nicht so ganz unrecht, denn auch nach der Euroumstellung wurde/wird es genauso gemacht -

allerdings ging es hier bei der Frage um Kleingeld - und die LZBs tauschen/tauschten nur Scheine um ! ! !
 
E

ExitUser

Gast
judith11, ich kann das nicht leiden, wenn man mir dauernd widerspricht!

Grrrr,grrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr,knurrrrrrrrrrrrrrrr , knurrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr!

So werden wir niemals einer Meinung sein, Du musst nur schreiben, was ich denke! Warum will das denn keiner verstehen?

Ich kann doch nichts dafür, es sind diese Stimmen, die mich dazu zwingen!

Nein, hört auf, ich hör nicht mehr auf Euch!

Ich will wieder lieb sein!
 

judith11

Elo-User*in
Mitglied seit
2 Mai 2007
Beiträge
245
Bewertungen
0
judith11, ich kann das nicht leiden, wenn man mir dauernd widerspricht!

Grrrr,grrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr,knurrrrrrrrrrrrrrrr , knurrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr!

So werden wir niemals einer Meinung sein, Du musst nur schreiben, was ich denke! Warum will das denn keiner verstehen?

Ich kann doch nichts dafür, es sind diese Stimmen, die mich dazu zwingen!

Nein, hört auf, ich hör nicht mehr auf Euch!

Ich will wieder lieb sein!
Dann höre auf manchmal (?) Blödsinn zu schreiben, gerade hier im Sachbereich ! !

Wegen der Stimmen die Du hörst schreibe ich mal lieber nichts :icon_cool:
 
E

ExitUser

Gast
Natürlich, judith11, Du hast re..................., ohhhh,Gott, jetzt geht das schon wieder los mit diesen Stimmen..............................
Nein, ich weiss nicht, wo judith11 wohn......., aua, diese Schmerzen, nein,
Ihr dürft Ihr nichts tun, sie hat sich doch schon bei uns entschuldigt.
Wie, ist Euch egal?
Ich glaube, ich gehe jetzt einmal zum Arzt.Multiple Persönlichkeit soll ja eine Krankheit sein, auch wenn die Stimmen das immer abstreiten...........
Grrrrr, grrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr, schnell weg hier
 
E

ExitUser

Gast
Hallo zusammen,

... Weiß jemand, ob es dann irgendwelchen Streß mit dem Amt gibt oder kann ich es ohne Bedenken einzahlen? Werden sicher so um die 300 Euro sein.

Vielen Dank und beste Grüße
chaoti
Auf keinen Fall auf's Konto einzahlen! Ich kenne nun die Vorgehensweise Deiner Arge nicht, aber wie der Teufel (SB) will, wird Dir diese Einzahlung als Einkommen angerechnet. Du könntest das viele Kleingeld ja auch vom Flaschen sammeln haben.

Mache das auf's Konto eines vertrauenswürdigen Dritten, der nicht den Hatzgesetzen ausgeliefert ist, oder gehe doch mit der Sammelflasche zu Deinem SB und lasse Dir die (nachfolgend zu tätigende) Einzahlung des Ansparvermögens bestätigen. Somit wäre der Betrag dann nachvollziehbar, wenn im Rahmen einer Weiterbewilligung, Kontoauszüge von Dir verlangt werden sollten (und Du diese abzugeben bereit bist).

Gruß, Anselm
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten