EinV+ Zuweisung in eine Maßnahme, Erbitte dringend Hilfe !!!

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Deadpool

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Mai 2016
Beiträge
32
Bewertungen
11
Hallo Elo Forum,



hatte heute Morgen einen Termin bei der BA. Mein Vater war auch dabei.
Die SB meinte Arbeitssuchend bringt nix, was halten sie davon, wenn wir sie Arbeitslos
ohne Leistungsanspruch melden?, denn dann setzen sie sich unter Druck, und wir ebenso.

Meinem Vater gefiel die Lösung, ich willigte ein. Als ich mich über förderungsfähige Umschulungen/Fortbildungen informieren ließ,
kam gleich eine Zuweisung mit einer Maßnahme zum Vorschein, dummerweise unterschrieb ich auch eine EinV,
habe mich da auch ein bisschen von meinem Vater einschüchtern lassen.

Die Maßnahme geht ein halbes Jahr, und ich bin verpflichtet mich alle 2 Monate, um Feedback zu bemühen
bei der BA. Auch gab es drei VV's, einer davon ohne RFB. Vor kurzem hat mein Vater auch noch KiGe beantragt.
Ich stehe jetzt irgendwie im Wald, und habe den Eindruck nicht's mehr retten zu können.

Warum ausgerechnet die BA, EinV abschließen kann, ist mir ein Rätsel. Ich hoffe ihr könnt mir da irgendwie raushelfen.
Im Anhang findet ihr den Flyer, die Zuweisung und die EinV.

VG, Deadpool
 

Anhänge

  • EinV(1).pdf
    2,1 MB · Aufrufe: 135
  • Zuweisung.pdf
    1,4 MB · Aufrufe: 102
  • Flyer.pdf
    1,2 MB · Aufrufe: 138
E

ExitUser

Gast
Ohne Leistungsbezug keine Verpflichtung, würde ich sagen.

Abstrafen will man Dich im Fall der Nicht-Mitwirkung also damit, daß Du eine Vermittlungssperre erhältst.

Ist das eine Sanktion für Dich?
 

Wutbuerger

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
4.802
Bewertungen
2.356
Himmel - wenn man volljährig ist müßte man doch lesen was man unterschreibt.
Warum sollte die BA keine EGV abschliessen?
Warum ist die Argumentation zielführend sich selbst unter Druck zu setzen ?
Entweder die SBchen hatten nichts oder sie haben nicht ordentlich gesucht. Warum sollte sich das ändern, nur weil man statt arbeitssuchend nun arbeitslos ohne Leistungen ist ?
Und warum nimmt man einen Beistand mit der einem in den Rücken fällt?
SBchen und Papa gemeinsam gegen das Söhnchen?
Könnte es sein das du ein paar Weichen falsch gestellt hast ?
Wenn du schon freiwillig eine Maßnahme akzeptierst dann wünsch ich dir viel Erfolg.
Ich sehe da nicht viele Ansatzpunkte.
 

Texter50

Super-Moderation
Mitglied seit
1 März 2012
Beiträge
7.667
Bewertungen
8.832
Ohne Leistungsbezug keine Verpflichtung, würde ich sagen.

Abstrafen will man Dich im Fall der Nicht-Mitwirkung also damit, daß Du eine Vermittlungssperre erhältst.

Ist das eine Sanktion für Dich?

Das ist so nicht wirklich korrekt! :icon_evil:
Arbeitslos ohne Leistungsanspruch
Diese Option wird gewöhnlich gewählt, um Rentenzeiten zu sammeln.
Sanktionen gibt es nicht, aber die Vermittlungssperre, die wieder bedeutet, dass keine Rentenzeiten entstehen. Ausnahme: das wird direkt mit der Rentenversicherung abgewickelt.

Der böse Haken hier: die EGV wurde unterschrieben. :icon_stop:
Und da stehen aus meiner Sicht keine Vorteile drin, eher das Gegenteil.

Der MT-Hempel wird versuchen, da irgend nen Job anzubringen und nen Vermittlungsgutschein einzusacken.
Das Wort ist dick und fett im Internetauftritt zu sehen. :biggrin:
 
G

Gast1

Gast
Texter, als NLE (Nichtleistungsempfänger), der oder die bei der AfA als arbeitssuchend gemeldet ist, erfüllt man/frau so genannten Anwartschaftstatsbestandszeiten bei der Deutschen Rentenversicherung. Es werden jedoch keine "Rentenzeiten" gesammelt, die AfA zahlt also keine Beiträge in die Rentenversicherung ein. Die Anwartschaftstatbestandzeiten sinnvoll, wenn man einen bereits erworbenen Anspruch auf eine Erwerbsminderungsrente nicht verlieren will. Und deswegen kann eine Vermittlungssperre u.U. negative Auswirkungen haben.
 

Texter50

Super-Moderation
Mitglied seit
1 März 2012
Beiträge
7.667
Bewertungen
8.832
Texter, als NLE (Nichtleistungsempfänger), der oder die bei der AfA als arbeitssuchend gemeldet ist, erfüllt man/frau so genannten Anwartschaftstatsbestandszeiten bei der Deutschen Rentenversicherung. Es werden jedoch keine "Rentenzeiten" gesammelt, die AfA zahlt also keine Beiträge in die Rentenversicherung ein. Die Anwartschaftstatbestandzeiten sinnvoll, wenn man einen bereits erworbenen Anspruch auf eine Erwerbsminderungsrente nicht verlieren will. Und deswegen kann eine Vermittlungssperre u.U. negative Auswirkungen haben.

Danke!
Ja, das genau meinte ich, Anrechnungszeiten! :wink:
Um zu den negativen Auswirkungen da was zu sagen, müsste man mehr über den TE wissen...

Die Frage von @ Wutbürger, ob es da ne Abhängigkeit Kiindergeld / Meldung ohne Leistungsbezug gibt, fänd ich auch wichtig!
Wer weiß da mehr? :icon_stop:
 

Deadpool

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Mai 2016
Beiträge
32
Bewertungen
11
Danke!
Ja, das genau meinte ich, Anrechnungszeiten! :wink:
Um zu den negativen Auswirkungen da was zu sagen, müsste man mehr über den TE wissen...

Die Frage von @ Wutbürger, ob es da ne Abhängigkeit Kiindergeld / Meldung ohne Leistungsbezug gibt, fänd ich auch wichtig!
Wer weiß da mehr? :icon_stop:


Aktuell bin ich 19 Jahre alt, habe weder eine Abgeschlossene Ausbildung, noch ein Studium.
Ich wohne noch Zuhause bei meinen Eltern, und würde auch gerne wissen, ob eine Vermittlungssperre
auch Auswirkungen, auf KiGe hat?

Sanktionen gibt es zwar keine, aber die Maßnahme ist mir schon ein Dorn im Auge....
war dumm von mir :icon_neutral:


VG, Deadpool
 
E

ExitUser

Gast
Warum suchts du dir nicht schleunigst eine Ausbildungsstelle oder fängst ein Studium an falls du Abitur hast?
Du bist doch erst 19 und die Arbeitsagentur sucht dir sowieso keine geeigneten Stellen.
Habe gerade von einem 23jährigen Bekannten meines Kindes gehört, er muss sich in einer Maßnahme für Hilfsarbeiter Jobs bewerben. Eine Ausbildungsstelle solle er sich in der Freizeit von zu Hause aus suchen.
Hier wäre das Ziel ein richtiger Job von dem er leben kann. So wurde ihm dort gesagt.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten