• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Einstiegsgeld

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

pepo

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
10 Mai 2007
Beiträge
2
Gefällt mir
0
#1
Hallo

ich hoffe, das ich mein Problem im richtigen Forum anspreche.

Folgendes Problem habe ich.
ich habe ende des letzten Jahres Einstiegsgeld beantragt und auch genehmigt bekommen. Ich habe einen Bescheid, das das EG ab dem 01.01.2007 gezahlt wird. Nun habe ich mich bemüht Kunden für meine Dozententätigkeit zu bekommen. Allerdings hat das bis ende Februar nicht funktioniert. Ich hatte also keine Kunden und somit keine Einnahmen. Bei einem Termin bei meiner Sachbearbeiterin stellte sie dann fest, das ich ja nix machen würde und somit keinen Anspruch mehr auf dieses EG hätte. Ist ja eigentlich nicht wahr, denn ich habe neben meiner Kundensuche auch noch ca 1500 Seiten Schulungsunterlagen erstellt und meine Unterrichte vorbereitet usw. Sie verlangte dann von mir eine Stellungsnahme und einen Nachweis was mit dem EG passiert wäre. Also nun meine Frage:
Ist dieses Einstiegsgeld Zweckgebunden und kann die Sachbearbeiterin nach 2 Monaten mir dieses Geld einfach mündlich streichen? Habe noch keinen Aufhebungsbescheid bekommen und werde auch keinen bekommen. Nach der heutigen Aussage meiner Bearbeiterin. Sie meinte das persönliche gespräch würde aussreichen. Ist das so?


Über eine schnelle Beantwortung meiner Fragen wäre ich sehr dankbar, mir geht das ganze an die Nieren, denn sie wird mir wohl früher oder später einen Rückzahlungsbescheid schicken.
 

pepo

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
10 Mai 2007
Beiträge
2
Gefällt mir
0
#3
Nein ich habe mir das ganze nicht "erschlichen", vielmehr musste ich ja meine Bemühungen Kunden zu finden nachweisen und das konnte ich ja. Ich bin nur der Meinung das es wohl gar nicht so unüblich ist, wenn man in den ersten Monaten der Selbstständigkeit Probleme hat. Sie pocht halt nur darauf, dass das Geld Zweckgebunden (für das Geschäft") sei und das ich es halt einfach so ausgegeben hätte. Aber ich kann nirgendwo was finden, dass das Geld Zweckgebunden ist. Was sollte ich denn nun in den Widerspruch schreiben? Ich bin darin nicht so wirklich geübt, habe es noch nie gemacht.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten