Einstiegsgeld/Zuschüsse = Haushaltssperre auf unbestimmte Zeit !!! (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

sedanon

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
12 März 2007
Beiträge
14
Bewertungen
0
Gerade habe ich mich mit meinen SB unterhalten, da ich meinen Businessplan (inkl. fachkundiger Stellungnahme) und den Antrag auf Einstiegsgeld abgeben wollte.
Zu meiner Überraschung teilte er mir mit, dass eine Haushaltsperre für Kann-Leistungen (Einstiegsgeld/Zuschüsse) auf unbestimmte Zeit besteht :icon_klatsch: ! Somit ist eine Selbstständigkeit mit finanzieller Unterstützung der ARGE dahin.
 
E

ExitUser

Gast
Sbs erzählen sehr viel, wenn der Tag lang ist. Du solltest erst mal prüfen, ob diese Aussage wahr ist. Die IHK könnte da helfen.
 

Koelschejong

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
5.186
Bewertungen
1.641
Gerade habe ich mich mit meinen SB unterhalten, da ich meinen Businessplan (inkl. fachkundiger Stellungnahme) und den Antrag auf Einstiegsgeld abgeben wollte.
Zu meiner Überraschung teilte er mir mit, dass eine Haushaltsperre für Kann-Leistungen (Einstiegsgeld/Zuschüsse) auf unbestimmte Zeit besteht :icon_klatsch: ! Somit ist eine Selbstständigkeit mit finanzieller Unterstützung der ARGE dahin.
Da würde ich erst mal fragen, von wem das denn kommt. Ich bin mir eigentlich sehr sicher, dass "kein Geld" absolut keine ausreichende Begründung für eine pflichtgemäße Ermessensausübung ist.
 

sedanon

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
12 März 2007
Beiträge
14
Bewertungen
0
Sbs erzählen sehr viel, wenn der Tag lang ist. Du solltest erst mal prüfen, ob diese Aussage wahr ist. Die IHK könnte da helfen.
Ich bin heute damit = Neue Strukturen: Jobcenter-Reform beendet Etatsperre für Hartz IV - Politik - Deutschland - Handelsblatt.com zu meinem SB gegangen. Er meinte, dass dies zunächst nichts mit dem Landkreis zu tun hätte und es dauern könnte bis die Aufhebung der Haushaltssperre auf Landkreisebene "heruntergebrochen" wird.
Es ist doch echt zum Kotzen. 500 Milliarden gab es an Bürgschaften und Überweisungen an die Banken, Geld wird zum Krieg spielen nach Afghanistan geschaufelt, den Hoteliers wird mal ganz flott 1 Milliarde in den Hintern geschoben (Westerwelle läßt grüßen) und wenn Arbeitslose alles tun (Busisnessplan etc) um sich selbstständig zu machen, dann heißt es "Können Sie gerne tun, aber geht das nicht auch ohne Geld ?"
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten