• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Einstellung erfolgt über Payroller

Andy1971

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Mai 2013
Beiträge
290
Gefällt mir
238
#1
Hallo!

Ich habe ein Stellenangebot in der Jobbörse gelesen.
Da steht was drin was mir nichts sagt, oder ich nicht kenne.

Einstellung erfolg über den Payroller!

Was bedeutet das?
Habe sowas noch nie gehört.
Kann mir dazu jemand auskunft geben?

Stellenangebot habe ich mal anonym eingestellt.

Danke
 

Anhänge

nowork

Elo-User/in
Mitglied seit
9 Jul 2014
Beiträge
579
Gefällt mir
252
#2
Ist eine ZAF bzw. eine PAV so a'la Randstad o. ä. sagt Tante Suchmaschine.
 

Andy1971

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Mai 2013
Beiträge
290
Gefällt mir
238
#3
@ nowork

da habe ich auch schon geschaut.
Habe eine Firma in der Schweitz gefunden die das macht.
Werde aber daraus nicht schlau.
Darf in der Jobbörse dann so ein Stellenangebot stehen?
Weil ist ja dann der der das Stellenangebot eingestellt hat nicht der Arbeitgeber, oder?
Denn der der das Stellenangebot in der Jobbörse aufgegeben hat ist ein Großes Unternehmen.
 

nowork

Elo-User/in
Mitglied seit
9 Jul 2014
Beiträge
579
Gefällt mir
252
#4
Werde aber daraus nicht schlau.
Darf in der Jobbörse dann so ein Stellenangebot stehen?
Weil ist ja dann der der das Stellenangebot eingestellt hat nicht der Arbeitgeber, oder?
Denn der der das Stellenangebot in der Jobbörse aufgegeben hat ist ein Großes Unternehmen.
Denkbar ist, dass das ganze in Richtung "ausgelagerte Personalabteilung / Gehaltsabrechnung" geht.

Die Frage bleibt aber, mit wem ggf. der Arbeitsvertrag geschlossen wird.
 

Andy1971

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Mai 2013
Beiträge
290
Gefällt mir
238
#5
In dem Stellenangebot heist es ja

"Die Einstellung erfolgt über den Payroller!"

Da würde ich mal sagen der Arbeitsvertrag wird mit einem Payroller abgeschlossen.
Somit wäre die Firma die das Stellenangebot in die Jobbörse gestellt hat nicht der Arbeitgber.
Oder?
 

Caso

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
3.122
Gefällt mir
792
#7
In dem Stellenangebot heist es ja
"Die Einstellung erfolgt über den Payroller!"
Da würde ich mal sagen der Arbeitsvertrag wird mit einem Payroller abgeschlossen.
Somit wäre die Firma die das Stellenangebot in die Jobbörse gestellt hat nicht der Arbeitgber. Oder?
Frag doch mal scheinheilig telefonisch an, ob die Stelle noch vakant ist und nach was bezahlt wird, weil nicht nach Tarifvertrag und was Payroller ist.
Kann man doch machen---dann freudig erregt die Bewerbung ankündigen.
Was spricht dagegen?
 

Texter50

Mitarbeiter
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.582
Gefällt mir
7.560
#8
In dem Stellenangebot heist es ja

"Die Einstellung erfolgt über den Payroller!"

Da würde ich mal sagen der Arbeitsvertrag wird mit einem Payroller abgeschlossen.
Somit wäre die Firma die das Stellenangebot in die Jobbörse gestellt hat nicht der Arbeitgber.
Oder?
Und wat is nu ne payroll? Ne Lohnliste.
Man steht auf der Lohnliste von einer Firma.
Der Payroller würde demnach dem Lohnbuchalter entsprechen, gröblichst übersetzt (Kunstunwort).
Guckt man sich die Stellenangebote für Payroler an, werden Payroller gerne vom PAV- oder ZAF-Gesindel gesucht! :biggrin:Im Rückschluss kann man hier schon vom AG ausgehen, eben ner ZAF.
Ausnahmen mags geben, aber das klärst Du besser mit nem Anruf.
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Gefällt mir
514
#9
Könnte auch Werkvertrag sein, oder? Allerdings habe ich "Payroller" so auch noch nicht gehört.
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Gefällt mir
514
#10
Im Rückschluss kann man hier schon vom AG ausgehen, eben ner ZAF.
Ausnahmen mags geben, aber das klärst Du besser mit nem Anruf.
Die Stellenanzeige ist allerdings von einem normalen AG. Gerade das finde ich komisch. :icon_kinn:
 

Texter50

Mitarbeiter
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.582
Gefällt mir
7.560
#11
Die Stellenanzeige ist allerdings von einem normalen AG. Gerade das finde ich komisch. :icon_kinn:
Die Stellenanzeige mag schon, aber die Einstellung erfolgt nicht direkt über den. Vielleicht mag der nicht dazu stehen, dass er über Werkvetrag / per ZAF einstellen will?
Für diese Art der Arbeit wird es sich nicht um einen Headhunter handeln? :icon_mrgreen:
 

Fritz Fleißig

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
8 Mrz 2013
Beiträge
3.325
Gefällt mir
3.759
#12
Die Anzeige ist wieder mal ein wunderschönes Beispiel für den modernen "Zeitgeist". Es werden fremdsprachige Begriffe verwendet, obwohl man anscheinend selbst nicht so genau weiß, was es bedeuten soll. Hauptsache, man vermeidet die Verwendung präziser, aber dafür deutscher Substantive. :icon_dampf::mad:

Für den payroller finde ich zwei Bedeutungen:

1. jemand, der sich auf der payroll (Gehaltsliste) eines Unternehmens befindet. Deutsche Entsprechung: "Beschäftigter".

2. jemand, der mit der Bearbeitung oder Betreuung dieser Gehaltsliste betraut ist (payroll administrator, payroll clerk). Deutsche Entsprechung, wie es schon erwähnt wurde: Lohnbuchhalter. Vielleicht auch die Firma, welche extern die Lohnabrechnung vornimmt.

Was hier gemeint ist, steht in den Sternen.

In einem verbindlichen VV muß übrigens der Name des Arbeitgebers stehen, der später auch im Arbeitsvertrag auftaucht, nicht nur irgendein "payroller" (was immer das auch sei).
 

schnuckelfürz

Forumnutzer/in

Mitglied seit
4 Feb 2014
Beiträge
794
Gefällt mir
298
#14
Hallo!

Ich habe ein Stellenangebot in der Jobbörse gelesen.
Da steht was drin was mir nichts sagt, oder ich nicht kenne.

Einstellung erfolg über den Payroller!

Was bedeutet das?
Habe sowas noch nie gehört.
Kann mir dazu jemand auskunft geben?

Stellenangebot habe ich mal anonym eingestellt. Man wird damit billiger abgespeist als über eine reguläre Leiharbeitsfirma. Schlecker hatte das mal so gemacht. Seitdem ist es bei den Arbeitgebern der Hit.

Danke
Das heißt, die Einstellung erfolgt über einen Werkvertrag. Ist billiger als eine reguläre Zeitarbeitsfirma. Schlekker hatte mal damit angefangen. Seitdem ist es bei den Arbeitgebern der Hit.

https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=payroll+werkvertrag
 
E

ExitUser

Gast
#15
Hallo!

Ich habe ein Stellenangebot in der Jobbörse gelesen.
Da steht was drin was mir nichts sagt, oder ich nicht kenne.

Einstellung erfolg über den Payroller!

Was bedeutet das?
Gute Frage. Ich würde die Anzeige bei der BA wegem mutmaßlichem Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen melden, selbst wenn die das direkt so vielleicht nicht hergeben.
Begründung: Der Inserent bietet ausweislich der Ansage, daß er selbst gar niemanden einstellt, eben KEINE Arbeitsstelle an, sondern sammelt nur Sozialdaten.
 

Andy1971

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Mai 2013
Beiträge
290
Gefällt mir
238
#16
Guten Morgen!

Habe mir die ganze Nacht überlegt ob ich das Stellenangebot im Original einstellen soll. Habe mich heute Morgen dazu entschlossen.
Damit Jeder der sich gerade Fragt ob es auch Wirklich eine große Firma ist sich selber davon ein Bild machen Kann.

Habe auch gestern noch lange im Internet gesucht und habe nur Payroller in der Schweiz und Österreich gefunden.
Da wird beschriben:
Die Firma sucht ihre Arbeitgeber selber wird dann über Payroller eingestellt (also Payroller tritt als Arbeitgeber auf). Firma die einen Arbeiter sucht handelt aber mit dem Arbeiter selber die Arbeitsvertragsbedingungen aus wie Arbeitslohn usw.
Arbeiter ist bei Payroller angestellt da Payroller Arbeitgeber, Arbeiter Arbeitet bei der Firma und ist den weisungen der Firma gebunden.
Die Firma zahlt an Payroller den Lohn und einen Zuschlag und Payroller zahlt dann an den Arbeiter.
Es hört sich für mich an wie bei einer ZAF.

Hoffe es ist nicht verboten ein Stellenangebot als Original einzustellen.
 

Anhänge

Texter50

Mitarbeiter
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.582
Gefällt mir
7.560
#17
Hab vielen Dank für die Rückmeldung. :icon_knutsch:
Da kann ich dann ja persönlich in der Originalfirma vorbei schauen, nach nem Kaffee fragen und denen einen schönen Tach wünschen!

Warum wundert es mich nicht, dass diese Unsitte Leute in dieser Form einzustellen, hier nach BW übergeschappt ist? :icon_motz:
 

Andy1971

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Mai 2013
Beiträge
290
Gefällt mir
238
#18
Habe auch gestern Nacht noch lange gesucht im Internet immer wieder es anders eingegeben in google. Aber keine Deutsche seite gefunden nur Schweizer also .ch und Österreicher also .at Seiten. Eine Payroller in Österreich hat es gut beschriben auf Ihrer Internetseite.

Wenn man mal auf der Hompage der Firma schaut werben die mit das sie schon falst 50 jahre hier die automobile Zukunft mitzugestalten hat. Und dann so was. Da lagern die Ihre Lohn und Lohnnebenkosten einfach aus.
Ich finde sowas eine unsitte. Vor allem in BW wo doch hier die Firmen angeblich gut verdienen.

Habe auch das Stllenangebot in der Jobbörse gememldet auf überprüfung, mit hinweis auf Payroller und Arbeitgeber ist nicht Arbeitgeber. Mal abwarten was kommt.
 

Caso

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
3.122
Gefällt mir
792
#19

Andy1971

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Mai 2013
Beiträge
290
Gefällt mir
238
#20
@ caso

Hast die Seite mal richtig gelesen?
Das ist eine Seite zum Jobsuche.
Da wird immer noch nicht erklärt was Payroller bedeutet.
 

franky0815

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
22 Okt 2007
Beiträge
3.893
Gefällt mir
3.171
#21
ich hab so den eindruck das die versuchen 2-mal abzukassieren, ich kenne das von thyssen-krupp, die haben ja eine eigene zaf, da wird über eine pav in verbindung mit vermittlungsgutschein an die hausinterne zaf vermittelt, die wiederum leiht dich an thyssen-krupp aus, auf die art und weise kassieren die 3 mal ab.
 

Caso

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
3.122
Gefällt mir
792
#23
@ caso

Hast die Seite mal richtig gelesen?
Das ist eine Seite zum Jobsuche.
Da wird immer noch nicht erklärt was Payroller bedeutet.
Ich hatte ja gestern empfohlen, mal dort anzurufen, sich blöd durchzufragen, was das nun ist mit dem *Bezahlroller*.
Hier kennen es anscheinend viele nicht.
Ich würde diesen Weg wählen, bevor ich mich nächtelang durchs Netz klicke.

Ist das denn ein verbindlicher VV?

Ich denke, wenn ein Personaldienstleister Stellen anbietet und sein System mit/über/von Payroller nutzt, erscheint das eben auch in allen möglichen Jobbörsen, also auch bei kimeta.

Wo ist dein Problem?
 

Andy1971

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Mai 2013
Beiträge
290
Gefällt mir
238
#26
@ caso

Na wenn es klar ist dann erkläre mal ob die Stellenanzeige erlaubt ist oder nicht!
 

Caso

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
3.122
Gefällt mir
792
#27
@ caso
Na wenn es klar ist dann erkläre mal ob die Stellenanzeige erlaubt ist oder nicht!
ERLAUBT?
Erst wolltest du wissen, was das ist.
Nun willste wissen, ob se das dürfen.

Erkläre doch erst mal, ob du nur was in der BA-Jobbörse gelesen hast oder ob du einen VV mit RFB erhalten hast und ob das überhaupt für dich zumutbar ist, falls du dich bewerben mußt.
Sonst ab in die Tonne!!
Das allerdings erklärt sich fast von selbst---
 

franky0815

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
22 Okt 2007
Beiträge
3.893
Gefällt mir
3.171
#28
also, die einstellung erfolgt über die zeitarbeitsfirma impact in stuttgart, die sozialleistungen und alles was dazu gehört zahlt alles die firma smk, übrigens wusste weder die hotline der jobbörse noch der arbeitgeberservice was der payroller bedeuten soll.
 

Andy1971

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Mai 2013
Beiträge
290
Gefällt mir
238
#30
@ franky0815

Danke!

Aber somit ist dann Zeitarbeitsfirma der Arbeitgeber und nicht smk.

Es ist aber auch schön das die Jobbörse und der arbeitgeberservice eine Stellenangebot in die Jobbörse einstellen und wissen nicht was es bedeutet was drin Steht.
 

franky0815

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
22 Okt 2007
Beiträge
3.893
Gefällt mir
3.171
#31
ruf einfach den herrn braun bei der smk an der erklärt dir wie das abläuft, den vertrag machst du mit impact zaf in stuttgart, bezahlt wirst du mit allen leistungen wie ein smk angestellter.
 

franky0815

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
22 Okt 2007
Beiträge
3.893
Gefällt mir
3.171
#32
Es ist aber auch schön das die Jobbörse und der arbeitgeberservice eine Stellenangebot in die Jobbörse einstellen und wissen nicht was es bedeutet was drin Steht.
das is die neue art, jeder meint er muss mit seinen sprachkenntnissen protzen.

ich hatte beim millitär so einen vorgesetzten, der hat immer mit latein um sich geschmissen um jedem zu zeigen " ich bin was besseres ", dem hab ich immer gewünscht das er mal richtig auf die fresse fliegt, is er dann auch, der war so schlau und hat bei einer spritberechnung einen fetten fehler gemacht, die maschine hat dann ihr ziel nicht erreicht und musste fast 1000 meilen vor dem ziel zum tanken runter, danach hat der gute etwas kleinere brötchen gebacken.
 

Andy1971

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Mai 2013
Beiträge
290
Gefällt mir
238
#33
Ja das werde ich auch machen habe da noch so einige fragen die er mir sicher beantworten kann.
Aber wenn man vorher schon informationen hat ist es schon besser in einem gespräch als ohne.

Danke für die Informationen franky0815
 

franky0815

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
22 Okt 2007
Beiträge
3.893
Gefällt mir
3.171
#34
hat etwas gestresst gewirkt und war kurz angebunden, also obacht!
 

Andy1971

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Mai 2013
Beiträge
290
Gefällt mir
238
#35
Danke für die vorwahnung.

Damit komm ich klar.
Ich bin meistens nett und sachlich.
 

Caso

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
3.122
Gefällt mir
792
#36
Es ist aber auch schön das die Jobbörse und der arbeitgeberservice eine Stellenangebot in die Jobbörse einstellen und wissen nicht was es bedeutet was drin Steht.
Da erwartest du wahrscheinlich auch etwas zuviel von diesem *Betrieb*.
Einstellen und verstehen und erklären können---

was aber auffällig ist---wie würdest denn da nun BEZAHLT?
Ich meine, welche Vergütungsgruppe ist da angeboten?
Ortsübliche Vergütung für Fachlageristen---weißt du, wieviel das ist?
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Gefällt mir
514
#37
Habe mir die ganze Nacht überlegt ob ich das Stellenangebot im Original einstellen soll.
Genau diese Anzeige habe ich gestern auch gefunden. :wink:
[...] den vertrag machst du mit impact zaf in stuttgart, bezahlt wirst du mit allen leistungen wie ein smk angestellter.
Klingt seltsam. Da wäre ich ganz vorsichtig.
 

franky0815

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
22 Okt 2007
Beiträge
3.893
Gefällt mir
3.171
#38
Genau diese Anzeige habe ich gestern auch gefunden. :wink:
Klingt seltsam. Da wäre ich ganz vorsichtig.
ich hab damit nur die aussage des personalers von smk wieder gegeben, dass das seltsam klingt denke ich auch weil, warum soll man eine zaf noch mitverdienen lassen wenn man das doch billiger haben kann, irgendwas is da faul.
 

Texter50

Mitarbeiter
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.582
Gefällt mir
7.560
#39
ich hab damit nur die aussage des personalers von smk wieder gegeben, dass das seltsam klingt denke ich auch weil, warum soll man eine zaf noch mitverdienen lassen wenn man das doch billiger haben kann, irgendwas is da faul.
Es geht doch oft gar nicht ums Geld, da sind die ZAFs immer teurer. Dafür biste die Leute bei Bedarf einfacher und schneller los. Schön daran, die Aufgabe, die Leute zu "entsorgen" hast eauch nicht, wenn Du sie nicht mehr willst. Das ist doch gespart genug? :icon_mrgreen:
Ich hab alleridings auf der Internetseite der Firma nicht mal den Punkt Jobs/ Karriere gefunden. Ob da alle so behandelt, auf diesem Weg eingestellt werden? :biggrin:

Und: bezahlt wie die Stamm-Mitarbeiter ist noch lange nicht bezahlt von der Stamm-Firma!
 

franky0815

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
22 Okt 2007
Beiträge
3.893
Gefällt mir
3.171
#40
gut die einfache entsorgung is natürlich ein argument das nich von der hand zu weisen is.
 
Mitglied seit
28 Apr 2013
Beiträge
3.541
Gefällt mir
6.032
#41
Hallo ThisIsTheEnd,
[...]Klingt seltsam.[...]
... nein, ist die Definition von Equal Pay.

Da wäre ich ganz vorsichtig.
... richtig. Weil, von heute auf morgen ein neuer Einsatzbetrieb ... und weg ist Equal Pay!!

@frank0815
hast Du auf der smk-Homepage gesehen? (Unternehmen >Philosophie):
... sind wir immer so flexibel und reaktionsschnell, wie es Ihre Aufgabe erfordert.
=> dafür braucht es LAN.

Heute ist der Kundenauftrag abgeschlossen,
morgen werden die überflüssigen LAN abgemeldet und
übermorgen wird ein dringender Auftrag unterschrieben ...
und dann ... the same procedure as every year, James ... äh ... every contract, LAN.

AnonNemo
 
E

ExitUser

Gast
#42
Habe auch das Stellenangebot in der Jobbörse gemeldet auf überprüfung, mit hinweis auf Payroller und Arbeitgeber ist nicht Arbeitgeber. Mal abwarten was kommt.
Nix. Wenn die BA Deiner Argumentation folgt, sind Stellenangebot und Anbieter einfach nicht mehr da.
 

franky0815

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
22 Okt 2007
Beiträge
3.893
Gefällt mir
3.171
#43
laut meinen infos wurde das angebot von einer dame in der afa leinfelden erstellt, nur die vorgaben kammen wohl von smk.
 

Andy1971

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Mai 2013
Beiträge
290
Gefällt mir
238
#44
Hallo!

Also Stellenangebot ist noch in der Jobbörse, würde am 05.08.2014 Aktualisiert. Steht immer noch das gleiche drin.

Da geben die von der AFA ein Stellenangebot ein ohne zu wissen was es zu bedeuten hat. Sind ja sehr schlau die Mitarbeiter der AFA.
Ich hätte bei dem Word Payroller gleich machgefragt was es zu bedeuten hat.
Wenn schon die Mitarbeiter der AFA nicht wissen was es zu bedeuten hat woher soll es den ein Areitssuchender wissen?

Ich habe gestern Mittag bei dem Herrn Braun Angerufen und gefragt ob er mir dazu ein Paar fragen Beantworten könnte.
Hatte angeblich keine Zeit. Darum gleich gefragt ob ich ihm die Fragen per Brief schicken darf und er sie mir dann Beantworten würde. Das würde er tun.
 
E

ExitUser

Gast
#45
Dann mach mal. Man wird ja noch sanktionsfrei fragen dürfen, wer der zukünftige Vertragspartner sein soll.
 

Andy1971

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Mai 2013
Beiträge
290
Gefällt mir
238
#46
Ja natürlich gestern Abend noch geschrieben, und den Brief heute morgen zur Post gebracht.
 

Andy1971

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Mai 2013
Beiträge
290
Gefällt mir
238
#47
Habe heute rückmeldung bekommen.
Der Herr Braun möchte meine Fragen nicht schriftlich beantworten nur in einem Persönlichen Gespräch. Also denke ich mal da ist was Faul.

Habe gefragt ob man da einen Normalen Arbeitsvertrag von einer ZAF bekommt.
Da er es nicht schriftlich beantworten möchte gehe ich mal davon auf das es einer ist.

Soweit von meiner Seite.

Danke für eure hilfreichen Tips und kommentare.
 

franky0815

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
22 Okt 2007
Beiträge
3.893
Gefällt mir
3.171
#48
Habe gefragt ob man da einen Normalen Arbeitsvertrag von einer ZAF bekommt.
Da er es nicht schriftlich beantworten möchte gehe ich mal davon auf das es einer ist.
so wie ich ihn am telefon verstanden habe ist es genau so wie du sagst, smk wählt aus wer eingestellt wird, den arbeitsvertrag machst du aber mit der zaf impact in stuttgart, er hat aber besonderen wert drauf gelegt das die bezahlung und alle sozialleistungen und vergünstigungen so sind wie bei festangestellten.
trotzdem bleibt es dabei, es ist ein job bei einer zaf.
 

Andy1971

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Mai 2013
Beiträge
290
Gefällt mir
238
#49
Man ist dann bei der ZAF Angestellt und wen hindert die ZAF daran einen dort abzuziehen und wo anders einzusetzen? Somit wäre auch das was smk mit der ZAF ausgehandelt hat hinfällig.
Habe ihn in meinem Brief ja die Frage gestellt wie es aussehen tut mit dem Arbeitsvertrag. Ob es ein normaler ZAF Arbeitsvertrag ist oder ein besonderer. Schriftlich beantwortet er die Fragen nicht.
Und ich möchte sie schriftlich beantwortet haben damit man ihn festnageln kann.
Damit umgeht die Firma ja die IG Metal Tarifvertrag der Lohn Zahlungen bei IG Metall müssen sie mehr zahlen und so können sie weniger Zahlen als von der IG Metall Tarifvertrag vorgeschrieben ist.
 

Bakunin

Elo-User/in

Mitglied seit
12 Feb 2014
Beiträge
480
Gefällt mir
320
#50
...Damit umgeht die Firma ja die IG Metal Tarifvertrag der Lohn Zahlungen bei IG Metall müssen sie mehr zahlen und so können sie weniger Zahlen als von der IG Metall Tarifvertrag vorgeschrieben ist.
Den Metall-Tarif muss die Bude nur zahlen, wenn sie dem Arbeitgeberverband Metall angehört.

Viele kleine und mittlere Unternehmen sind aber in keinem Arbeitgeberverband organisiert! Damit entfällt dann auch die Tarifbindung! Ist in allen Branchen so!

:icon_sad:
 

Caso

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
3.122
Gefällt mir
792
#51
Und ich möchte sie schriftlich beantwortet haben damit man ihn festnageln kann.
Damit umgeht die Firma ja die IG Metal Tarifvertrag der Lohn Zahlungen bei IG Metall müssen sie mehr zahlen und so können sie weniger Zahlen als von der IG Metall Tarifvertrag vorgeschrieben ist.
Das hast du doch schon im Stellenangebot lesen können. Zahlen: Kein Tarif.
Weder ZAF-Tarif noch Metall-Tarif.
Kein Tarif.
Festnageln. Lächerlich.
 
Oben Unten