• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

Einstellung der Zahlungen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
E

ExitUser

Gast
Guten Morgen an alle!

Hier tut sich gerade ein großes Problem für mich auf. Die Probearbeit (probearbeit-fahrtkosten) wurde auf zwei Tage verkürzt und der neue Arbeitgeber rief mich gerade an und nun soll ich schon nächste Woche den Arbeitsvertrag unterschreiben. Die Arbeit beginnt schon am 01. Februar. Melde ich das jetzt dem Amt, gibts am 1. garantiert kein Geld mehr. Wovon soll ich dann Miete usw. bezahlen oder die Fahrt zur Arbeit. Bin jetzt kurz davor, alles hinzuschmeißen. Weiß jemand Rat?
 
E

ExitUser

Gast
Auch bei Arbeitsaufnahme gilt das Zuflussprinzip. Wenn deine Transferleistung am 1.2. fällig ist, hast du noch keinen Lohn erhalten, also kann er auch noch nicht in Abzug gebracht werden. Du mußt dir eben nur darüber im Klaren sein, daß du die Leistung ganz oder teilweise zurück zahlen mußt.
 

hartz4

Neu hier...
Mitglied seit
5 Januar 2010
Beiträge
46
Bewertungen
0
jo genau...am besten beim amt vorsprechen und denen die sachlage schildern...für februar bekommst dann noch das geld von denen
 

Glücksrabe

Neu hier...
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
100
Bewertungen
9
In jenem Fall, würde ich vorschlagen, daß bei der anstehenden Rückzahlung eine Ratenzahlung vereinbart wird. Dann wird dir die Arbeitsaufnahme nicht schon vor dem Arbeitsantritt vermiest.

LG Glücksrabe
 

redfly

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Juni 2007
Beiträge
3.565
Bewertungen
209
Veränderungsmitteilung erst nach dem 20. einreichen, dann sind i. d. R. die Leistungen für Februar bereits unterwegs.
 

Karma

Elo-User*in
Mitglied seit
9 April 2008
Beiträge
623
Bewertungen
63
Den Chef bitten, das Gehalt erst zum 01.03.10 zu überweisen, dann brauchst du keinen Cent zurück zahlen.( Zuflussprinzip)
Gruß Karma

Dies ist meine eigene Meinung und keine Rechtsberatung.
 
E

ExitUser

Gast
¡Hola!@all,

Ich habe gerade von "Überbrückungsgeld" gelesen. Steht mir so was auch zu? Ich müsste mir auch eine Monatskarte kaufen. Bisher bin ich ohne unterwegs gewesen. Wie sieht es mit hier mit der Erstattung aus. Oder müsste ich einfach nur ein Darlehen beantragen?
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.345
Bewertungen
847
Es gibt unterschiedliche Sachen: Die für die ARGE kostengünstigste ist das Überbrückungsdarlehen, weil du dies ja der ARGE zurückzahlen musst. Es ist aber für die ARGE auch möglich, Leistungen aus dem Vermittlungsbudget zu erbringen - die musst du dann nicht zurückzahlen. Beantrage, was du brauchst.

Mario Nette
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten