Einstellung der Zahlung nach Arbeitsaufnahme, wie läuft das ab? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Bambie23

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
23 April 2007
Beiträge
9
Bewertungen
0
Hallo, ihr Leidensgnossen,

bekomme seit März 2007 Alg2 und habe es immer pünktlich bekommen, worüber ich auch froh war. Das ist aber nicht mein Problem.

Fange am 16.07.2007 an zu arbeiten, habe am Anfang des Monats mein Geld bekommen. Alg2 bekommt man ja im Voraus für den laufenden Monat. Jetzt ist meine Frage, ob ich, oder wann ich, eine Rückzahlung des zuviel gezahlten Betrages an die ARGE leisten muss? :icon_question:

Könnt Ihr mir eine Antwort geben?

Gruss
Bambie23
 

Arwen

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 August 2006
Beiträge
1.653
Bewertungen
1
Hallo

Bitte Deinen Arbeitgeber darum, Dein erstes Gehalt erst zum 1. des Folgemonats zu zahlen, dann musst Du kein AlgII zurückzahlen.

Es gilt das Zuflussprinzip, d.h. wenn im Monat Juli - z.B. am 31. - Dein Gehalt auf Deinem Konto eintrifft, muss Du das AlgII für Juli zurückzahlen; wenn es erst ab 1. August eintrifft, nicht.


Gruß, Arwen
 

Bambie23

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
23 April 2007
Beiträge
9
Bewertungen
0
Hallo, Arwen,

danke für die schnelle Antwort.

Ich fange ja erst im Juli an zu arbeiten und würde dann mein erstes Gehalt so gegen 15. August bekommen.

Hab ich das richtig verstanden, dass ich deswegen, weil ich erst nächsten Monat meine 1. Gehalt bekommen würde, Alg2 nicht zurückzahlen brauche?

Gruss
Bambie23
 

Arwen

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 August 2006
Beiträge
1.653
Bewertungen
1
Genau so ist es - Dein Juli-AlgII bleibt Dir.

Falls das AlgII dann für die August-Miete etc. nicht reicht, kannst Du Übergangsbeihilfe beantragen - sie wird ausschließlich als Darlehen gewährt.

Gruß von Arwen


Ergänzung: Mobilitätshilfe und Übergangsbeihilfe SGB III § 53 und §54
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten