Einstehgemeinschaften bei Kranken und Behinderten

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

gaugau

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Juni 2009
Beiträge
1
Bewertungen
0
Hallo,

kann mir jemand sagen, ob es evtl. eine Sonderregelung bei „ Einstehgemeinschaften“ psychisch Kranker gibt und kann mir helfen? Ich habe sozusagen ein alternatives Projekt gegründet um einer Unterbringung in einer sozialpsychiatrischen Einrichtung und einer Betreuung zu entgehen.

Ich lebe in einem Haus mit einer Harz4-Empfängerin und jeder hat zwei abgeschlossene Räume Toilette und Bad. Es ist die untere Etage eines Zweifamilienhauses. Also unten sind zwei abschließbare Wohnungen - getrennt durch einen Flur und oben wohnt der dritte Mieter. Die Küche und die Waschmaschine teilen wir uns und erledigen zusammen den Einkauf, da es billiger ist und damit jeder zwei Räume zur Verfügung hat. Der Mietvertrag läuft auf Ihren Namen und ich bin als Untermieter eingetragen.

Nun meint die ARGE, da wir mittlerweile sechs Jahre zusammen in einem Haus wohnen und die Küche teilen und auch den Einkauf zusammen erledigen, ich müsste für sie einstehen und bezahlen (unser beider „Einkommen“ wird zusammengerechnet und um den entsprechenden Betrag bei ihr gekürzt. Ich habe nur eine Rente von 640 Euro (EU-Rente) und bin auch noch 80 % schwer behindert mit dem Kennzeichen G, das dürften das ja nur ein paar Euros ausmachen???

Was mir aber gar nicht passt ist, dass ich nun verpflichtet bin mein Einkommen darzulegen und meine Daten erfasst werden und ich sozusagen vom Arbeitsamt verdonnert werde, für sie zu bezahlen und zwangsverpaart werde, obwohl ich keine partnerschaftliche Beziehung wie gesunde pflege und ich auch beziehungsunfähig bin. Ich schlafe ja in meinen eigenen Räumen und wir gestalten unseren Tag meist unabhängig.

Erwähnenswert wäre noch zu sagen, dass ich jahrelang eine Betreuung hatte und sie mal in eine Einrichtung einquartiert werden wollte und sollte. Sie würde am liebsten eigentlich mit Ihrer Familie zusammenleben (3 Kinder), von ihrer Erkrankung ist es jedoch besser, wenn diese bei ihrem von ihr dauerhaft getrennt lebenden Ehemann leben.
 
G

Gelöschtes Mitglied 4560

Gast
Frage
Woher kennt ARGE Deine Einkünfte?
Schon die Meldung könnte ein zusätzliches Indiz für die Untermauerung der ARGE-Behauptung sein. Nichtpartner melden ihre Einkünfte nicht.
Und die Gegenprobe. Ist Dein Nachbar in der Lage hier überhaupt mitzureden? Also frei entscheiden ob er Dich finanzieren will oder nicht.

Da er sicherlich leistungsunfähig ist, Sozialleistungsbezieher, wäre die Abgabe einer solchen Erklärung eines geistig völlig gesunden SGB II/SGB XII Kunden nichtig, gerade wg. der Sozialleistungen. Wovon wollte dieser unterstützen?


Ganz brutal. Die Absicht senkt das gemeinsame Einkommen. Die Absicht verkehrt sich im Ergebnis in ihr Gegenteil. Was ein Schwachsinn.

Kann es sein, das die richtig Kranken woanders zu finden sind?
 

Greeen

Elo-User*in
Mitglied seit
3 Juli 2008
Beiträge
16
Bewertungen
0
ich vermute, der Knackpunkt liegt im detail, nämlich hier: "Die Küche und die Waschmaschine teilen wir uns und erledigen zusammen den Einkauf, da es billiger ist"

Genau diese Formulierungen ("wir teilen uns dies und jens ...." und "wir machen gemeinsam") erzeugen - auch für mich - zunächst den Eindruck, dass Ihr irgendwie zusammengehört. Und die ARGE springt ja direkt drauf, auf diese Formulierungen!!

Ich würde das schriftlich gegenüber der ARGE klarstellen. In etwa so:

Die zuvor gemachten Formulierungen sind mißveständlich. Ich stelle daher Folgendes klar: Die Benutzung der Küche ist auf 3 Personen aufgeteilt. Es gibt feste Benutzungszeiten für jeden Einzelnen für die Benutzung des Herdes. Der Stromverbrauch wird entsprechend der Benutungszeiten abgerechnet und von jedem entsprechend seines Stromverbrauchs bezahlt. Für die Waschmaschine gilt das gleiche: in einer Benutzungsliste schreibt jeder seine Anzahl der Waschmaschinengänge auf und bezahlt seinen eigenen Energieverbracuh entsprechend. Das "gemeinsam einkaufen" bezieht sich lediglich auf den gemeinsamen Weg zum Supermarkt. Das Einkaufen ist deshalb billiger, weil wir uns gegenseitig helfen, bei den Lebensmittel immer den günstigsten Preis zu finden. Im Einkaufswagen liegen die Lebensmittel getrennt und an der Kasse zahlt jeder seine eigenen Lebensmittel. In der Küche lagert jeder seine Lebensmittel im Kühlschrank auf seinem ihm zugewiesnen Regalfach. Da wir unterschiedliche Essenszeiten haben, ißt jeder oftmals alleine. Wenn wir mal zusammen am Esstisch sitzen, holt und isst jeder seine eigenen Lebensmittel.

Vielleicht hilft Dir die eine oder andere Formulierung. Der Gesamtgedanke sollte verständlich geworden sein. Wie soll die ARGE bei diesen Formulierungen Euch nun nachweisen, dass Ihr eine Bedarfsgemeinschaft seit? Jetzt gehts nicht. Aber vorher, mit D e i n e n Formulierungen, gehts bestens.

Viel Erfolg!
Greeen
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten