• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Einschreiben

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

vagabund

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
22 Jun 2005
Beiträge
4.562
Gefällt mir
693
#1
Wer kann dazu was sagen?

Wird Post an die ARGE, die per Einschreiben verschickt wird, in der Akte als "eingegangen am" und "per Einschreiben, Nr. xxx" vermerkt?
 
E

ExitUser

Gast
#2
Wenn es richtig gemacht wird, ja!

Auch die einliefernde Stelle hat eine Quittung. Vielleicht mal da nachfragen.
 

vagabund

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
22 Jun 2005
Beiträge
4.562
Gefällt mir
693
#4
Wenn die ARGe weiterhin die Aufforderung zur Auskunft ignoriert, wird mein Anwalt wohl Akteneinsicht beantragen :p
Mir geht es ja hauptsächlich um die Belegnummer des Einschreibens, da ich diesen nach einem Jahr - Vorgang war erledigt - nicht mehr habe.
Nun soll ich nachweisen, wann das Einschreiben eingegangen ist.
Mit ist jedoch bekannt, dass gerade die ersten Monate im vorigen Jahr, der Posteingang bei der ARGE tagelang wg. Personalmangel unbearbeitet blieb, somit tatsächlicher Posteingang und Erfassung des Posteinganges nicht übereinstimmen müssen! :motz:
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#5
Hallo vagabund,

wenn es nicht mehr als ein Jahr her ist, kannst du da nicht von der Post noch Auskunft bekommen ????

Ich glaube, aber nicht wissen, das es gehen müßte.
 

vagabund

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
22 Jun 2005
Beiträge
4.562
Gefällt mir
693
#6
Danke Argo
hab jetzt den Kundenservice der Post kontaktiert, mal schaun ob die noch was dazu sagen können.
 
E

ExitUser

Gast
#7
da ich diesen nach einem Jahr - Vorgang war erledigt - nicht mehr habe.
Und da soll man nicht zum Messi werden! :cry:

Sag mal, Vagabund, warum sollst du nachweisen, dass dort im Amt was nicht stimmt? :kinn:

Dann beantrage doch nach dem Informationsfreiheitsgesetz Einsicht in ihr Posteingangsbuch. :mrgreen: :twisted: :mrgreen:
 

vagabund

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
22 Jun 2005
Beiträge
4.562
Gefällt mir
693
#8
Ja Barney, so dumm kann man garnicht denken, wie es durch Hartz4 kommt :motz:
 
Mitglied seit
25 Nov 2005
Beiträge
16
Gefällt mir
0
#9
Und wie ist das mit Mails?

Hallo,
habe letzte Woche Samstag die Aufforderung erhalten, den Fortsetzungsantrag für ALG2, "der Ihnen vor ein paar Tagen übersandt wurde wurde bzw. in den nächsten Tagen übersendet wird" bis zum 17.03. einzureichen.
Unterlagen sind allerdings nicht angekommen.
Nun überlege ich, ob ich ne mail oder nen Brief/Einschreiben schreiben soll und was die bessere Möglichkeit ist, die "Sendung" auch bestätigt zu bekommen( und die Frist einzuhalten)?
Was denkt Ihr?
 
E

ExitUser

Gast
#10
@ deichzwergin,

lade dir doch die Formulare hier runter. Oder bist du in einer Optionskommune, die haben andere Formulare. Fristwahrung erreichst du auch erst einmal durch ein einfaches Schreiben, in dem du mitteilst, dass du im Anschluß an den bestehenden Förderzeitraum, ab xx.xx.2006, weiterhin Alg 2 beantragst. Die Formulare werden nachgereicht...


Das als Fax raus und den Rest dann entweder mit den Formularen aus dem Download auf der Portalseite oder du schreibst noch in dem Fax, dass du um umgehende Zusendung bis spätestens xx.xx.2006 der Vordrucke bittest.

Die Faxquittung ist dann dein Beleg. Oder aber persönlich abgeben und quittieren lassen oder aber die teure Variante Einschreiben-Rückschein.
 
Mitglied seit
25 Nov 2005
Beiträge
16
Gefällt mir
0
#11
Cool

Klasse,danke für den Tip! Wäre selber garnicht auf die Idee gekommen, im Downloadbereich danach zu gucken. Und es ist sogar das richtige Formular, juhu!
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten