• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Einmalige Beihilfe Schwangerschaft - Einkommen Freund

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Solaris

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
13 Jul 2006
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#1
Hallo und schön dass ich Euch gefunden habe.
Ich habe eine Frage:

Ich bin alleinerziehende Mama, in der 19. Woche schwanger und lebe nicht mit meinem Freund zusammen, da er 100 Kilometer von hier weg wohnt und arbeitet.

Ich habe Anträge auf Schwangerschaftskleidung, Babyausstattung etc. gestellt. Die ArGe will nun von mir die Adresse des Kindsvaters und, ich zitiere: "Den Nachweis, dass eine Bedarfsdeckung durch den Kindsvater nicht möglich ist"

Wie bitte erbringen wir diesen Nachweis? Oder die Frage anders gestellt: Was kann/muss man vorlegen? Wenn mein Freund dicke verdienen würde hätte ich keinen Grund, diese Anträge zu stellen.

Habt Ihr auch bitte eine Gesetzesstelle oder ein Urteil worauf man sich berufen kann wenn die wieder allen möglichen Kram haben wollen der gar nicht vonnöten ist?

Vielen Dank vorab für Eure Hilfe

Solaris
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#2
Ich nehme an Verdienst und Einkommensnachweise Deines Freundes wollen sie haben, da es um Unterhaltsansprüche geht
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#3
... also erstmal hat dein "Bekannter" damit nichts zu tun weil er ja wohl auch nicht bei dir wohnt - OK !!

Hast du deinen Freund als Kindsvater officiell angegeben und weiß das die Arge ? ?

Wenn ja, dann kann es "nur" um den Kindesunterhalt gehen, aber wenn das Kind noch garnicht geboren ist :pfeiff: :pfeiff: wie soll das gehen.

Oder ist es auch der Vater des anderen Kindes ? ? ?

Also ich bin in dieser Angelegenheit kein "Fachmann" (sonst auch nicht) aber evtl. kommen ja hier noch andere Antworten die meinen Gedankengang bestätigen oder ? ? ?
 

Solaris

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
13 Jul 2006
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#5
Hallo Martin,

ich habe Dir eine PN geschickt.

Ich habe noch keine Ablehnung nur eine Aufforderung zur Mitwirkung.

Vermute mal dass die denken, dass wir zusammenleben?!

Und natürlich erstmal die anderen Anträge zur Seite gelegt deshalb ... ist ja klar, bringt Zinsen

:)

Ich werde die Adresse des Vaters mitteilen und gleichzeitig vielleicht an die Genehmigung meiner Anträge erinnern.
Was ist denn so üblich? Ich las irgendwo von Pauschalen? Hatte mir aus dem Netz schon ein Antragsschreiben gefischt worin sehr detailliert aufgestellt war was man so benötigt. Hatte das dann angepasst.

Danke schonmal für Eure Antworten.

Solaris
 

Solaris

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
13 Jul 2006
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#6
*seufz*

Am 13.07. hab ich der ArGe ein Fax geschickt mit der Adresse meines Freundes und der Bitte, doch nun meinen Antrag (vom 28.05.) zu bearbeiten. Zwischenzeitlich bin ich in der 22. Woche, Bauch wächst ... Beihilfe für Klamotten...Fehlanzeige... Eigentlich war das Geld was ich jetzt ausgegeben hab für Schwangerschaftkleidung für die Schulbücher der beiden anderen Kinder gespart ... nu wird hier langsam die Luft dünn...

Was kann ich tun?

Danke vorab für Eure Hilfe

Solaris
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.306
Gefällt mir
4.154
#7
Anbei habe ich dir mal eine Musterklage eingestellt, die Du bitte auf Deine Bedürfnisse anpasst. Diese kannst Du mir dann per Email zusenden und ich schaue noch mal drüber. Es ist bei dir Eile geboten und ob Dein Freund nun leistungsfähig ist oder nicht spielt hier keine Rolle, da ihr nicht zusammen wohnt und solche Sachen auch später geklärt werden können.
 

Solaris

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
13 Jul 2006
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#8
Fortsetzung ...

Zunächst schonmal lieben Dank für Eure Hilfe, besonders Dir Martin!

Ich habe nun schonmal einen Pauschalbetrag für Schwangerenkleidung bewilligt bekommen nachdem ich erstmal bei der aufsichtsführenden Dienststelle Beschwerde eingereicht habe.

Nun krieg ich heute ein Schreiben in dem nochmals Aufforderung zur Mitwirkung gefordert wird, wieder fragen die nach Name und Adresse des Vaters und "Den Nachweis, dass eine Bedarfsdeckung durch den Kindsvater nicht möglich ist"

Dies hatte ich denen aber schon am 14.07. geschrieben, also die Adresse und dass ich keine Auskunft geben kann über seine finanziellen Verhältnisse...

Damit ich auch wirklich "springe" wurde mir gleich die Androhung ausgesprochen mir sämtliche Leistungen zu kürzen :mued:

Es geht aber immer noch nur um den Antrag zur Erstausstattung.

Meint Ihr es reicht, denen Einkommensnachweise zu schicken? Ich weiss echt nicht wie ich nachweisen soll, was die wollen

Ratlos, mutlos

Solaris
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten