einladung (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

anlegi2011

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 März 2011
Beiträge
58
Bewertungen
0
hallo:icon_wink:

ich bin neu hier:icon_stern:

und habe da mal 2 fragen......

zu was darf das jobcenter einladen?

und darf mich ein träger einer maßnahme selbstständig einladen?

ich hoffe auf schnelle antworten:icon_wink:
 
E

ExitUser

Gast

anlegi2011

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 März 2011
Beiträge
58
Bewertungen
0
nein ohne rechtsfolgenbelehrung.....

eine kam letzte woche, man ist net hin....warum auch?:icon_twisted:

und nun heute die sogenannte 2. einladung:icon_neutral:
 
E

ExitUser

Gast
Einladung v. Maßnahmeträger ohne Zuweisung kannst Du Ablage P einsortieren.

Hat Dich das JC eingeladen u. wozu?
 

anlegi2011

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 März 2011
Beiträge
58
Bewertungen
0
er soll diese maßnahme machen, aber der sb hat gesagt er meldet sich wenn er einen platz dort hat......
 

anlegi2011

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 März 2011
Beiträge
58
Bewertungen
0
also die maßnahme wurde vom sb erwähnt, wenn ein platz frei ist, dann meldet sich sb....so wurde verblieben....
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
Maßgebend ist das was der SB macht und nicht was der Maßnahmeträger will.
 

redfly

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Juni 2007
Beiträge
3.577
Bewertungen
211
Ist es eine Meldeaufforderung nach § 59 SGB II i.v.m. § 309 SGB III? Denke auch bitte daran die Fahrtkosten zu beantragen. Dazu brauchst du nur die Fahrscheine vorlegen.

Noch was. Sollte dich die Einladung des Jobcenter zu einen Maßnahmeträger einladen, ist die Rechtslage unklar. Zumindest sollte dann dort ein Mitarbeiter des Jobcenters anwesend sein.
 
W

Wossi

Gast
Ist es eine Meldeaufforderung nach § 59 SGB II i.v.m. § 309 SGB III? Denke auch bitte daran die Fahrtkosten zu beantragen. Dazu brauchst du nur die Fahrscheine vorlegen.

Fahrtkosten müssen vor dem Termin beantragt werden !
Fahrscheine hat man wohl erst nach dem Termin !


Noch was. Sollte dich die Einladung des Jobcenter zu einen Maßnahmeträger einladen, ist die Rechtslage unklar.

Klar geregelt, in § 309 SGB III, der Meldeort !!!


Zumindest sollte dann dort ein Mitarbeiter des Jobcenters anwesend sein.


Wo steht das bitte ??? Wenn so ein Argefuzzi dort herumlümmelt, wird ein Maßnahmeträger nicht zum gesetzlich festgelegten Meldeort !!! Wird hier zur allgemeinen Verunsicherung beigetragen ??? :icon_neutral:
 

anlegi2011

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 März 2011
Beiträge
58
Bewertungen
0
und was sagt man dasnn wenn was vom jobcenter kommt, warum man nicht zur einladung erschienen ist???
 
W

Wossi

Gast
und was sagt man dasnn wenn was vom jobcenter kommt, warum man nicht zur einladung erschienen ist???
Man sagt gar nichts !!! :icon_evil:
In solchen Fällen schreibt man nur !!!

Und zwar, dass Du nur verpflichtet bist, Einladungen nach § 59 SGB II i.V. mit § 309 SGB III zu folgen !!!
 

anlegi2011

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 März 2011
Beiträge
58
Bewertungen
0
und es geht weiter:icon_neutral:

heute rief die sb an, warum er denn nicht zu den beiden terminen erschienen ist....

er soll unbedingt in diese maßnahme:icon_sad:

nun forderte sie uns auf freitagmorgen um 8uhr zu ihr zu kommen.....
 
W

Wossi

Gast
und es geht weiter:icon_neutral:

heute rief die sb an, warum er denn nicht zu den beiden terminen erschienen ist....

er soll unbedingt in diese maßnahme:icon_sad:

nun forderte sie uns auf freitagmorgen um 8uhr zu ihr zu kommen.....
Noch mal genau # 20 lesen !!!

Nix mit SB'chen telebimmeln !!! Auflegen beim nächsten Anruf !!!

Und wenn für Freitag keine schriftliche Einladung nach Meldepflicht vorliegt, dann trinke um 8 Uhr :icon_pause: und :icon_party:

Schreibe ihr am besten einen Brief, dass sie mit sofortiger Wirkung mündliche Aufforderungen unterlassen soll und beantrage die Löschung Deiner Telefonnummer !

Wenn sie der Meinung ist, dass für jemanden eine Maßnahme erforderlich und geeignet ist, dann soll sie sich bitte an den Dienstweg halten, der auch ausführlich in den Dienstanweisungen beschrieben ist !

Ich würde ihr auch rüberbringen, dass ein Leistungsempfänger nicht zuständig ist, Qualifizierungslücken von Sachbearbeitern zu schließen ! :icon_twisted:
Wird ja kein Name genannt !!! Ganz allgemein !!! :icon_daumen:
 
Oben Unten