Einladung zur Zeitarbeitsbörse

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Phönix57

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Februar 2013
Beiträge
151
Bewertungen
58
Hallo,

Wieder mal zum Wochenende erhalte ich heute folgendes Schreiben:


"Zeitarbeitsbörse"

Sehr geehrte Phönix57,

die Zeitarbeit hat sich in Deutschland zu einem festen Bestandteil der Wirtschaftsbetriebe zur Lösung des Personalbedarfs entwickelt. Die Chancen, einen neuen Arbeitsplatz in dieser Branche zu finden, sind derzeit gut.

Profitieren auch Sie davon!

Das Jobcenter ____________, Die Agentur für Arbeit ___ und des Jobcenter (andere Stadt) führen am __.__.2013 eine Zeitarbeitsbörse durch. Hier wird Ihnen die Möglichkeit gegeben, Kontakt mit Personaldienstleistern aufzunehmen, Information über die Arbeitsbedingungen einzuholen und sich um einen Arbeitsplatz zu bewerben. Zur Zeitarbeitsbörse möchten wir Sie recht herzlich einladen.

Bitte kommen Sie am _____________ zwschen __ - ___ Uhr in das

Veranstaltungsort..



Wir freuen uns, Sie als Teilnehmer begrüßen zu dürfen und beraten Sie vor Ort gerne über weitere Fördermöglichkeiten. Bitte bringen Sie für die unmittelbare Kontaktaufnahme zu den Betrieben Ihre Bewerbungsunterlagen mit. Bei Arbeitsaufnahme kann auch ein Zuschuss zu Ihrem Arbeitsentgelt gezahlt werden. (E*I*N*S*T*I*E*G*S*G*E*L*D).

Hinweis: Seit 01.01.2012 gelten in der Zeitarbeit Mindestlöhne: 8,19 € West.
Er wird als Lohnuntergrenze für die Zeitarbeit festgesetzt und gilt sowohl für die Einsatzzeit als auch für die verleihfreie Zeit.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Jobcenter

Dies ist eine Einladung, die keine Rechtfolgenbelehrung in Verbindung mit § 309 enthält.
Ich habe bis jetzt auch keine VVe erhalten, so dass mir auch nicht die RFB bekannt sein müsste.

Muss ich dahin?

Weil da eine feste Terminvorgabe genannt ist, gehe ich davon aus, dass da schon etwas "vorbereitet" wurde, seitens des Jobcenters.
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.539
Bewertungen
1.947
vorort gibt es entweder eine liste der delinquenten oder jeder "besucher" muss sich identifizieren.

wie dem auch sei, sollte man seine einladung abzeichnen lassen und ein paar kugelschreiber abstauben :cool:

ob eine nichtteilnahme eine verletzung der obliegenheiten ist, ist schwierig zu beantworten........

eine rfb ist nicht zwingend, seine pflichten kennt jeder aus dem merkblatt sgbII :cool:

->fahrtkosten beantragen nicht vergessen<- :icon_twisted:
 

Phönix57

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Februar 2013
Beiträge
151
Bewertungen
58
Hallo Arbeitslos in Holland,

ich weiß, dass man das nicht mit Sicherheit beantworten kann, da gehen die Meinungen auch auseinander. Irgendwo habe ich gelesen, dass einer Einladung die RFB neuerdings immer anhängen muss, ansonsten muss das Jokecenter beweisen, dass ich Kenntnis darüber habe.

Und es ist ein formlose Einladung.

Das Blöde ist, dass ich, seitdem ich einen Widerspruch gegen KDU-Absenkung gemacht habe, jetzt von denen aufs Korn genommen werde.
Am Tag darauf, habe ich Termin beim SB.:eek:

Fahrtkosten geht nicht, sind ca. 700 m von meiner Wohnung.


Blöde Situation.

Muss ich denn der Bitte Folge leisten, Bewerbungsunterlagen mitzubringen? Ich denke, nicht.

Und wenn, dann nicht in Papierform, sondern schön auf dem Stick. Kein Geld für Druckertinte.:icon_evil:

Edit: Achso, ich vergaß zu erwähnen, dass ich z.Zt. keine gültige EGV habe, deswegen wurde ich wahrscheinlich für den 14.03.2013 eingeladen.
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.539
Bewertungen
1.947
ansonsten muss das Jokecenter beweisen, dass ich Kenntnis darüber habe.

wie gesagt, hinweis auf das sgbII heft reicht. du müsstest im zweifel beweisen, dass du die informationen nicht hattest.

Und es ist ein formlose Einladung.

muss einen ja postalisch nicht erreicht haben

Das Blöde ist, dass ich, seitdem ich einen Widerspruch gegen KDU-Absenkung gemacht habe, jetzt von denen aufs Korn genommen werde.
Am Tag darauf, habe ich Termin beim SB.:eek:

hat damit nix zu tun. sowas bekommen fast alle "schäfchen"

Muss ich denn der Bitte Folge leisten, Bewerbungsunterlagen mitzubringen? Ich denke, nicht.

nö- du brauchst dich da auch mit niemandem unterhalten. :icon_evil:
in den NL hat man es fertiggebracht bei solchen "dates" ohrenbetäubende, geschmacklose mucke zu spielen. nee, nee
da war ich janz schnell wieder weg :cool:

Und wenn, dann nicht in Papierform, sondern schön auf dem Stick. Kein Geld für Druckertinte.:icon_evil:

das wäre gar nicht gut. du bist da gewesen-das reicht :icon_smile:
 

Phönix57

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Februar 2013
Beiträge
151
Bewertungen
58
Also einfach hin, Einladung abzeichnen lassen, Umschauen nach interssanten Dingen, die man mitnehmen kann und ohne ein Wort mit diesen Schergen zu reden, wieder verschwinden.

Was ist, wenn die eine Liste haben, und mich zu gewissen Leihklitschen zu begleiten versuchen, weil sie da schon was "angeleihert" haben.

Das ist nämlich die Befürchtung, die ich habe.
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.539
Bewertungen
1.947
bei mir war es so, dass ich bei den meisten "klitschen" schon bekannt war. entweder dort gearbeitet oder sowieso schon im system registriert.

was du da mit wem bequatscht oder nicht fällt unter das sozialgeheimnis und geht keinen was an.

interessant wird es nur und fällst du nur auf, wenn du solche treffen torpedierst........

ansonsten schieben die leutz da "business as usual" :cool:
 

Phönix57

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Februar 2013
Beiträge
151
Bewertungen
58
So, endlich habe ich das Urteil gefunden, das in diesem Zusammenhang greifen könnte, wenn ich dort nicht hingehe.

3.2 Sozialgericht Gießen, Urteil vom 14.01.2013 - S 29 AS 676/11

Sanktion ist aufzuheben, wenn das Jobcenter die Ordnungsgemäßheit einer Rechtsfolgenbelehrung nicht nachweisen kann.

https://sozialgerichtsbarkeit.de/sg...=esgb&id=158753&s0=&s1=&s2=&words=&sensitive=

Quelle: tacheles-sozialhilfe.de

Hier geht es zwar um einen Vermittlungsvorschlag, aber so wie ich das interpretiere, muss einem ELo diese Rechtsfolgenbelehrung ausgehändigt werden und ist, wie ich weiter interpretiere, an das Angebot gekoppelt.

Wenn ich also am 13.3. dort nicht aufschlage, wird man wohl keine Sanktion verhängen können.
Oder irre ich mich jetzt?

LG
Phönix
 

echt machtlos

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Januar 2013
Beiträge
1.561
Bewertungen
273
So, endlich habe ich das Urteil gefunden, das in diesem Zusammenhang greifen könnte, wenn ich dort nicht hingehe.



Quelle: tacheles-sozialhilfe.de

Hier geht es zwar um einen Vermittlungsvorschlag, aber so wie ich das interpretiere, muss einem ELo diese Rechtsfolgenbelehrung ausgehändigt werden und ist, wie ich weiter interpretiere, an das Angebot gekoppelt.

Wenn ich also am 13.3. dort nicht aufschlage, wird man wohl keine Sanktion verhängen können.
Oder irre ich mich jetzt?

LG
Phönix


Würd ich nicht riskieren vielleicht mußt du deine Anwesenheit irgendwie nachweisen.Mit der RFB da würd ich nicht drauf bauen.

Ich hatte gehoft die würden sich wegen der Wahlen dieses Jahr mit den " Börsen" auf den Ämtern zurückhalten.

Scheint wohl nicht so.:icon_kinn:
 
G

Gelöschtes Mitglied 41016

Gast
Hier geht es zwar um einen Vermittlungsvorschlag, aber so wie ich das interpretiere, muss einem ELo diese Rechtsfolgenbelehrung ausgehändigt werden und ist, wie ich weiter interpretiere, an das Angebot gekoppelt.

Wenn ich also am 13.3. dort nicht aufschlage, wird man wohl keine Sanktion verhängen können.
Vorsicht! Das Urteil bezieht sich auf die alte Rechtslage vor dem 01.04.2011.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten