Einladung zum Vorstellungsgespräch im Jobcenter in Verbindung mit einem Vermittlungsvorschlag bekommen.

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Rumpelstein

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
7 April 2019
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hallo, vielleicht kennt sich jemand damit aus und kann irgendwelche Tipps geben.

Ich habe eine Einladung zum ZAF-Vorstellungsgespräch im Jobcenter bekommen. Ein VV mit RFB war übrigens auch dabei, darin steht u.a:
"Stellen sie sich bitte persönlich am 10.04.2019 beim o.g. Arbeitgeber vor. Sie werden im Jobcenter ........ erwartet"

Ich bin gelernter Fachlagerist und seit 1,5 Jahren arbeitslos, würde als solcher auch gerne wieder arbeiten. Doch ein Job als Hilfskraft bei einer ZAF finde ich nicht
sonderlich attraktiv. Ist das eine gängige Methode, dass Jobcenter mit Zeitarbeitsfirmen zusammenarbeiten und Vorstellungsgespräche anbandeln??

Hat jemand irgendwelche Tipps wie man sich bei solchen Veranstaltungen richtig verhält und was man eventuell beachten sollte?

Die Einladung samt RFB habe ich hier mal hochgeladen.
 

Anhänge

  • IMG_20190407_0001-konvertiert.pdf
    245,9 KB · Aufrufe: 141
  • IMG_20190407_0003-1.pdf
    230,3 KB · Aufrufe: 127
  • IMG_20190407_0004.pdf
    250,6 KB · Aufrufe: 110
E

ExitUser 55598

Gast
Ist das eine gängige Methode, dass Jobcenter mit Zeitarbeitsfirmen zusammenarbeiten und Vorstellungsgespräche anbandeln
Ja, stecken sozusagen unter einer Decke. Sieh dich bei Meldeterminen mal genau um, was dort alles von Leihbuden gesponsert wird, von Kugelschreibern, Blöcken, Schreibtischunterlage etc.
Die Jobbörse ist auch voll von Leihbudenstellen.

Herr Bedürftig :D

Hast du denn einen VV vorher dazu bekommen?
Ach, jetzt habe ich das kleingedruckte mit dem VV gelesen. Könntest du den VV hier noch einstellen?

Doch ein Job als Hilfskraft bei einer ZAF finde ich nicht
sonderlich attraktiv
Tja, als Hartz IV Bezieher dürfte das aber für dich zumutbar sein.

Ich würde dir empfehlen zu diesem Termin Fahrtkosten auf jeden Fall zu beantragen und wir haben hier einen Thread zu Leihbuden.
Dort gibt es viele Beiträge, was man Leihbuden für Fragen bei Vorstellungsgesprächen stellt, also wie "Haben sie einen Betriebsrat", Haben sie ein Arbeitszeitkonto, Was passiert mit meinen Minusstunden etc.
 

Frank71

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juli 2010
Beiträge
2.601
Bewertungen
2.154
Der Frühling ist jetzt eingekehrt und die Sklavenhändler suchen wieder Bewerber für ihren Bewerberpool für nicht exestierende Stellenangebote.

Natürlich arbeiten Jobcenter und Sklavenhändler zusammen.

Zu dem Vorstellungsgespräch hingehen und das Gespräch nur mit der Person der Sklavenbude führen, irgendwelche Sachbearbeiter/in haben dabei nichts zu suchen, vor Ort nichts unterschreiben und sämtliche Unterlagen zwecks Prüfung mitnehmen.
 

avalanche

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 September 2015
Beiträge
573
Bewertungen
346
Hallo @Rumpelstein und welcome hier,

nach meiner Kenntnis wendet Menflower die BAP-Tarife an.

Ich bin gelernter Fachlagerist,
Dann stünde dir mit abgeschlossener Berufsausbildung eine Vergütung von 12,19€/h (Seite 31 der Tarif-Verträge) nach E3 West (Seite 23 der Tarif-Verträge) zu.

Doch ein Job als Hilfskraft (E1, eig. Anm) bei einer ZAF finde ich nicht sonderlich attraktiv.
Wäre so aus meiner Sicht nicht zulässig, zumindest geht dies so in meinem Elektro-Bereich nicht.

Zusätzlich würde ich die Kostenübernahme (im voraus) für ein Üstra-Monats-Ticket verlangen,
oft genug scheitern daran dann schon die Verhandlungen.

Unbefristeter Arbeitsvertrag dürfte in der ANÜ wohl selbstverständlich sein,
ist jedenfalls bei mir hier oben in HH so.

SG, ave
 

Rumpelstein

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
7 April 2019
Beiträge
2
Bewertungen
0
Vielen Dank für die Antworten.
Damit kann ich schon mal etwas anfangen.
 

Makale

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Januar 2013
Beiträge
3.349
Bewertungen
3.468
Was steht denn im Vermittlungsvorschlag? Es ist doch sicher auch eine Bewerbung per E-Mail möglich?
Die Einladung genau lesen. Je nach dem was im VV steht ist eine Vorsprache nicht zwingend erforderlich.

Übrigens haben Leihbuden allgemein in der Logistik nicht wirklich attraktive Überlassungsangebote, es sei denn man hat kaufmännische Zusatzqualifikation. Fachlagerist ist nur 2 jährige Ausbildung. Ehrlich, damit kann man kein gutes Einkommen erzielen. Ich spreche aus Erfahrung, weswegen ich eine kaufmännische Ausbildung nachschob. Seitdem bin ich raus aus dem "Prekariat".
 

Holler2008

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2008
Beiträge
2.375
Bewertungen
1.895
Fahrtkosten beantragen.

Wie schon erwähnt hat beim Vorstellungsgespräch keiner vom Arbeitgeberservice, Arbeitsamt oder Jobcenter oder der Optionskommune etwas im Raum zu suchen. Die mögen bitte gehen und die Tür wird geschlossen.

Steht der Arbeitsort im VV? Weil der fehlt mir in den angehängten Schreiben.

Im Gespräch immer fein nur auf die Stelle vom VV beziehen.
Email und Tel. muss man nicht angeben du bist per Post immer erreichbar. (damit ist man für die sehr unattraktiv)

Aufnahme in den Bewerberpool ist freiwillig und muss schriftlich erlaubt werden. Laut DSGVO darf es keine Strafe/Sanktion geben, wenn man sich nicht in den Pool aufnehmen lässt.
Sollst du einen Bewerberbogen ausfüllen, aufpassen, dass du mit dem nicht automatisch einer Aufnahme in den Bewerberpool zustimmst. (ich streiche den Teil einfach handschriftlich)

Du bist ein freier Mensch, somit kannst du in Bewerberbögen Felder streichen, auslassen und handschriftlich anpassen. ;)
Gern genommen im Bewerberbogen "siehe Bewerbungsunterlagen".
Früherer Lohn z.B. muss man nicht ausfüllen.

Fragenkatalog an ZA Firmen und private Arbeitsvermittler

Diesen Fragenkatalog für dich anpassen und alles mit BZA und 38.6 streichen, das ist wohl veraltet.
Den Katalog einfach ausdrucken und die Fragen dann ablesen. (der ZAF und dem Amt nicht geben oder ansehen lassen, du hast eben ein paar Fragen notiert, fertig)
 

SB Feind

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Februar 2013
Beiträge
1.067
Bewertungen
662
Guten Abend und Frohe Ostern.

Falls ein SB bei den Gespräch mit bei sein will würde ich den Fragen ob das nun ein Vorstellungsgespräch oder ein Meldetermin mit dem SB sein soll. Wenn er nicht rausgehen will selber den Raum verlassen und das Gespräch für beendet erklären. Besprechungen zu Arbeitsverträgen gehen nur dem Arbeitgeber und den Arbeitnehmer was an und keinen SB vom Amt. Über diese Person dann auch beschweren.

Heute hatten die gebracht das es 94000 weniger Leiharbeiter gibt als 2017. Kein Wunder das die Zafs wieder dringend neue Sklaven brauchen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten