Einladung zum VG als techn. versierter Mitarbeiter...Tipps zur handhabung?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

gehtdichnixan

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 März 2015
Beiträge
57
Bewertungen
2
Hallo, ich bewarb mich vor kurzem bei einer Firma als xxx und schrieb in etwa "falls die ausgeschriebene Stelle nicht zu besetzen ist bitte ich um schriftliche Antwort.
Jetzt erhielt ich diesen Samstag Post das sie mich zu einem Vorstellungsgespäch einladen. Betreff in der Einladung: Ihre Bewerbung als technisch versierter Mitarbeiter.

Die Stelle auf die ich mich bewarb ist ein VV mit RFB. Die ausgeschrieben Stelle ist für mich nicht zu erreichen da ich geforderte Kenntnisse nicht besitze. Glaub mein SB dachte sich, da die ganze Firma mit Sachen zu tun hat mit dennen ich früher zu tun hatte, soll ich mich da bewerben, obwohl die Tätigkeit nichts mit dem zu tun hat was ich vorher gemacht hatte. Also einfach nur einen Haufen gequirllte Exkrement.

Wie oben schon geschriebn schickten sie mir jetzt diese Einladung mit dem o.G. Betreff mit einem Termin an diesem Mittwoch.
Darunter steht dass ich kurzfristig Bescheid geben solle ob der Termin für mich möglich ist..


kann ich nachfolgend vorgehen:
- schicke Montag einen Brief mit dem Inhalt in Etwa...

Sehr geehrte X- XX,
ich habe Ihre Einladung zu dem Vorstellungsgespäch als "technisch versierter Mitarbeiter" diesen Smastag am 9.05.2015 erhalten und möchte gerne kommen, allerdings ist der Zeitraum sehr kurz, spich, ich denke Sie erhalten diese Zusage erst Dienstag, Mittwoch oder Donnerstag. Können Sie mir bitte den genauen Beruf im Betreff "technisch versierter Mitarbeiter" nennen? Wenn es sich um eine Einladung zu einem Vorstellungs Gespräch für die Stelle für die ich mich bewarb handelt, schlage ich Ihnen folgenden Termin bei vollständiger Übernahme der Reisekosten vor. z.b. 22.05.2015 11:11.

Mfg XXXyxyy


Kann ich so vorgehn und ich dennen das so schreiben?
Wie würdet ihr damit umgehen?
Oder wie zuvor Antrag auf Reisekosten beim JC stellen bevor ich es hier dem AG mitteile?
 

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.203
Bewertungen
3.451
AW: Einladung zu einem Vorstellungsgespäch als technisch versierter Mitarbeiter...^^

Oder wie zuvor Antrag auf Reisekosten beim JC stellen bevor ich es hier dem AG mitteile?

Anstatt Deinen lustigen Brief zu senden und dadurch eine Sanktion zu riskieren würde ich an die Firma so etwas schreiben:

"Ich gehe davon aus, das Sie mir Fahrtkosten gem. §670 BGB erstatten"

Aber nur, wenn sie das bereits nicht ausgeschlossen haben.

Oder stelle Antrag beim JC. Zur Vorstellung würde ich auf jeden Fall gehen. Was Du dort sagst macht einen Unterschied zu dem, was Du schreibst...
 

gehtdichnixan

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 März 2015
Beiträge
57
Bewertungen
2
AW: Einladung zu einem Vorstellungsgespäch als technisch versierter Mitarbeiter...^^

Anstatt Deinen lustigen Brief zu senden und dadurch eine Sanktion zu riskieren würde ich an die Firma so etwas schreiben:

"Ich gehe davon aus, das Sie mir Fahrtkosten gem. §670 BGB erstatten"

Aber nur, wenn sie das bereits nicht ausgeschlossen haben.

Oder stelle Antrag beim JC. Zur Vorstellung würde ich auf jeden Fall gehen. Was Du dort sagst macht einen Unterschied zu dem, was Du schreibst...


Ich sehe da nichs lustiges... will ja nur wissen was dass dann für ein Beruf sein soll....

Bevor ich zum Vorstellungsgespräch gehe... muss ich die Fahrtkosten beim JC beantragen? Oder geht dass auch dannach, und oder wenn ich dass beim JC beantrage, kann ich auch die Fahrtkosten beantragen die für die Beantragung der Fahrtkosten zum VG entstehen?


Fahrkostenübernahme wurde im Einladungsschreiben nicht ausgeschloßen.

Also
Soll ich morgen den Brief wegschciekn dass ich diesen Mittwoch komme mit dem satz dass ich davon aussgehe dass sie mir fahrtgeld erstatten. Ich denke allerdings dass der Brief bei dennen zwischen Dienstag und Donnerstag ankommt, wie können die mir die da zu oder absgagen dass Kosten erstatt werden oder nicht?

Oder ich schreibe folgendes:


Sehr geehrte X- XX,
ich habe Ihre Einladung zu dem Vorstellungsgespäch als "technisch versierter Mitarbeiter" diesen Smastag am 9.05.2015 erhalten und möchte gerne kommen, allerdings ist der Zeitraum sehr kurz, spich, ich denke Sie erhalten diese Zusage erst Dienstag, Mittwoch oder Donnerstag.Ich gehe davon aus, das Sie mir Fahrtkosten gem. § 670 BGB erstatte. Ich schlage Ihnen folgenden Termin bei vollständiger Übernahme der Reisekosten vor. z.b. 22.05.2015 11:11.


Kann ich das so in etwa schreiben?
 

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.203
Bewertungen
3.451
Der Hinweis auf §670 BGB wird die Firma wohl kaum abschrecken, Du wirst aber von Anfang an unsympathisch.

Die Stelle auf die ich mich bewarb ist ein VV mit RFB.

Stell niemanden Schriftstücke zur Verfügung, die gegen Dich verwendet werden können. Eine Verschiebung des Vorstellungstermins wird dem Verfasser des VV sicherlich nicht gefallen
 

gehtdichnixan

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 März 2015
Beiträge
57
Bewertungen
2
Der Hinweis auf §670 BGB wird die Firma wohl kaum abschrecken, Du wirst aber von Anfang an unsympathisch.



Stell niemanden Schriftstücke zur Verfügung, die gegen Dich verwendet werden können. Eine Verschiebung des Vorstellungstermins wird dem Verfasser des VV sicherlich nicht gefallen


Bitte um eine Empfehlung für das durchsetzen der Fahrtkosten:


WasNnu?

?Erst empfiehlst mir diesen Satz mit §670 zu schreiben und jetzt hört ers sich unsympathisch an?

Also soll /kann ich den besser nicht schreiben?

Dann an dem Termin dann einfach hingehen und gegen Ende vom Gespräch dass dann erwähnen mit der Rückerstattung?

oder

Zuvor oder dannach beim JC auf Fahrtkostenerstattung fordern?

Bitte um eine Empfehlung
 

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.799
Bewertungen
5.420
warum gehst du dort nicht hin und fragst beim Vorstellungsgespräch, um welche Tätigkeit es sich handelt...

dann erfährst du genaues und kannst dann dem AG sagen: uupppsss..sowas kann ich gar nicht...hab ich noch nie gemacht..bin ich auch nicht für geeignet..
 

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.203
Bewertungen
3.451
Erst empfiehlst mir diesen Satz mit § 670 zu schreiben und jetzt hört ers sich unsympathisch an?

Fahrtosten erstattet zu bekommen ist Dein gutes Recht. Das wird Dir auch niemand vorwerfen dürfen, egal wie es sich anhört.

Mehr würde ich aber nicht schreiben.

Gesetzlich gesehen muss das JC Fahrtosten nur erstatten, wenn Auftraggeber das ausschließt. Es sei denn, es wäre "vereinbart", sonst ist das eine Kann-Leistung.

Du kannst Fahrtkosten auch nicht doppelt beantragen. Die Wahl bleibt Dir überlassen.
 
H

hierheute

Gast
also mal Schnellschuss:

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für Ihre freundliche Rückmeldung.

Gerne komme ich Ihrer Einladung nach sobald ich weiss, wie ich Sie erreichen kann. Erstatten Sie Fahrtkosten und zu welchen Konditionen?

Bitte teilen Sie mir doch schnellstmöglich mit, auf welchem Wege ich Ihr Haus erreichen kann. Falls Sie keine Fahrtkosten erstatten können, bitte ich sie höflich um schnellstmögliche Rückmeldung, da ich diese ansonsten anderweitig organisieren muss.

Ich freue mich sehr auf unser Kennenlernen und verbleibe mit
besten Grüßen
Das ist jetzt nur mal so ne spontane Idee, geht ja jetzt um Zeit. :)))
 

AnonNemo

Super-Moderation
Mitglied seit
28 April 2013
Beiträge
3.709
Bewertungen
6.999
[...] uupppsss..sowas kann ich gar nicht...hab ich noch nie gemacht..bin ich auch nicht für geeignet..
die fett hervorgehobene Aussage hat einen negativen Ton, da wäre vielleicht die Frage besser: "... glauben Sie, dass ich für diese Stelle geeignet bin?"

[...] Du kannst Fahrtkosten auch nicht doppelt beantragen.
... ich bin der Meinung: doppelt beantragen kann man schon, erst bei einer doppelten Erstattung wird/kann man Probleme bekommen.
 
H

hierheute

Gast
die fett hervorgehobene Aussage hat einen negativen Ton, da wäre vielleicht die Frage besser: "... glauben Sie, dass ich für diese Stelle geeignet bin?"


... ich bin der Meinung: doppelt beantragen kann man schon, erst bei einer doppelten Erstattung wird/kann man Probleme bekommen.
Die beiden Punkte würde ich mir auf der Zunge zergehen lassen und als "Schmankerl" aufheben für den "richtigen" Zeitpunkt

Meiner Meinung nach wird eh nichts mehr kommen wenn er den obigen Schriebs raushaut.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten