Einladung zum Termin - Im Krankheitsfall des Kindes trotzdem erscheinen? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Rächerchen

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 März 2011
Beiträge
464
Bewertungen
50
Meine Frau hat eine Einladung zum 23. bekommen. Nun bricht aber unser Kleinste die ganze Zeit und wird morgen sicher zum Arzt gehen und dann zuhause bleiben müssen.

Nun ist die Frage wie das Jobcenter eine solche Krankschrift wertet. In der Jobcenter Einladung steht auch direkt (stand bisher nie , aber wenn man ein ********* als Sachbearbeiter hat dann steht das eben da):

Bitte beachten sie im Krankheitsfall: Eine ärztliche Arbeitsunfähigkeit bedeutet nicht zwingend, dass Sie nicht in der Lage sind einen Meldetermin wahrzunehmen.Die Vorlage einer einfachen Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung kann daher nicht als wichtiger Grund für ihr Nichterscheinen zum Meldetermin anerkannt werden. Sollten Sie den Termin aus gesundheitlichen Gründen nicht wahrnehmen können, legen Sie eine Bescheinigung von ihrem behandelten Arzt usw usf.

Ist die Krankheit des Kindes ein wichtiger Grund? Also ich würde ja gerne zu dem Termin meiner Frau gehen weil der Sachbearbeiter echt so ein Grund ist wieso es solche Beiträge wie die der von Wallraff gibt. Ein typischer Gott-Spieler und Klugscheisser und Alles-Besser-Könner.

Danke für eure Hilfe.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
16.554
Bewertungen
18.981
Wenn du Zeit hast, betreu du das Kind und deine Frau geht....mach es doch nicht immer komplizierter als es ist. Ansonsten soll sich deine Frau krankschreiben lassen, so als würde sie arbeiten müssen.
 

Rächerchen

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 März 2011
Beiträge
464
Bewertungen
50
Weil ich selbständig bin und keine Zeit habe und bald sowieso meine selbständige Nebentätigkeit in eine Haupttätigkeit umwandeln lasse. Die Auftragslage ist sehr gut und das schaffe ich nicht.
 

Claudia72

Elo-User*in
Mitglied seit
13 November 2014
Beiträge
40
Bewertungen
36
Mein Gott, wie tief ist unser Land schon gesunken, dass man hier schon solche dämmliche Fragen stellen muß. Deine Frau bleibt natürlich zu Hause bei dem kranken Kind. Sollte sie deshalb eine Sanktion bekommen, meldest Du Dich an dieser Stelle und am nächsten Tag stürmt das ganze Elo-Forum das Büro ihres "Fallmanagers". User die nicht kommen werden aus diesem Forum lebenslänglich gesperrt.
 
E

ExitUser

Gast
Wenn mein Kind krank ist, kann mich mein SB mal.

Dann teile ich ihm mit, dass mein Kind krank ist, bitte um einen neuen Termin und pflege mein Kind weiter.

Natürlich sollte man die Krankheit des Kindes für den Fall der Fälle glaubhaft machen können (Doktor, Schul- Kitaabmeldung, Zeugen o.ä.). Selbst die noch vorhandenen Essenmarken bei Schülern sollten hier als Anscheinsbeweis ausreichen.

Selbst die fehlende Kinderbetreuung während der Schulferien eines Kindes isl laut SG München ein wichtiger Grund.
Das geht runter wie Öl:
Art. 6 Abs. 2 S. 1 Grundgesetz (GG) gibt den Eltern das Recht selbst zu definieren, was für das Kind vorteilhaft ist (Interpretationsprimat der Eltern). Der Antragsteller hat insofern von seinem Recht Gebrauch gemacht, als er das Alleinlassen seines Kindes ebenso wie das Mitnehmen in das Jobcenter für dieses abgelehnt hat.
https://www.elo-forum.org/aktuelle-...ne-sichergestellte-kinderbetreuung-flach.html
 
E

ExitUser

Gast
@Patenbrigade:das mag ja sein. In diesem Fall sind aber beide Eltern mehr oder weniger arbeitslos. Die florierende Selbständigkeit liest sich in anderen Beiträgen des TE noch ganz anders und man scheint das Kind als Ausrede bereithalten zu wollen für beide Elternteile, um auf VV nicht reagieren zu müssen etc.

Ist die Krankheit des Kindes ein wichtiger Grund? Also ich würde ja gerne zu dem Termin meiner Frau gehen weil der Sachbearbeiter echt so ein Grund ist wieso es solche Beiträge wie die der von Wallraff gibt.
Und wenn der TE dafür Zeit hat. Dürfte er auch die Zeit aufbringen, sich um sein Kind zu kümmern, während seine Frau mal für eine Stunde weg ist.
 
G

Gelöschtes Mitglied 30227

Gast
Man kann den Meldetermin den ganzen Tag wahrnehmen, so denn das JC auf hat.
 

#HIV#

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 Mai 2014
Beiträge
1.487
Bewertungen
1.327
Man kann den Meldetermin den ganzen Tag wahrnehmen, so denn das JC auf hat.
Korrekt, wenn du um 9:00 Uhr einen Termin hast, kannst du auch sanktionslos noch um 15:00 Uhr kommen, wenn dein Jobcenter dann noch geöffnet hat. Man kann dir dann lediglich einen neuen Termin anbieten aber nicht sanktionieren.
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.694
Bewertungen
2.016
Es gibt auch noch den § 275 IIi BGB..Wenn dein Kind krank ist, kannst du nicht erscheinen.
 
Oben Unten