Einladung zum Maßnahmeangebot Ohne Träger informationen

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Elaine

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 August 2015
Beiträge
60
Bewertungen
45
Hallo,
Ich bin recht neu und verwirrt.

Ich habe eine Einladung zu einen Maßnahmeangebot bekommen.
Dieser Brief kommt aber nicht von meinem SB den ich immer habe und dort steht auch nicht drin um welchen Träger es sich handeln könnte.

Im Oktober habe ich den nächsten Termin bei meinem SB der auch nie davon gesprochen hat. Im letzten Gespräch sprachen wir nämlich über das nachholen des Fachabis. Bin über 25 .

Jetzt dieser Brief von einer Frau die ich nicht kenne und ich soll nächste Wochen zum JC wegen unterbreitung eines Angebotes.

Wie soll ich da jetzt vorgehen. Unterschreiben werde ich wegen der Maßnahme erst einmal nix.

Lg
Elaine
 

Elaine

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 August 2015
Beiträge
60
Bewertungen
45
Ja, ich schreibe es jetzt mal ab.


" Sehr geehrte Frau XX
bitte kommen Sie zum unten angegeben Termin in Das Jobcenter ....

Ihre Termindaten:

Freitag den 21 August 2015
Um XX Uhr
Wartebereich Erdgeschoss.

Ich Möchte mit ihnen über ein Maßnahmenangebot sprechen.

Dies ist einen Einladung nach §59 Zweites Buch Sozialgesetzbuch in Verbindung mit § 309 Abs. 1 Drittes Buch Sozialgesetzbuch .

Wenn sie ohne wichtigen Grund dieser Einladung fernbleiben wir ihr Arbeitslosengeld II um 10 % des für Sie nach §20 zweites Buch Sozialgesetzbuch maßgebenden Regelbedarf für die Dauer von 3 Monaten gemindert."

Dann eben noch diese Lange Rechtsbelehrung auf der Rückseite.
Wie gesagt die Frau kenne ich nicht.
 

kaiserqualle

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 November 2011
Beiträge
2.498
Bewertungen
1.660
Hallo Elaine,

zunächst ganz klar, das ist eine Meldeaufforderung und du musst da hin.

nimm bitte auch einen Beistand mit der dann unbedingt mitprotokolliert, was
du übrigens auch tun solltest während des Gespräches.

Anhören und Unterlagen aushändigen lassen.
Hast du bereits eine gültige EGV kannst du zunächst ganz entspannt sein, die bleibt
zunächst bis zum Ablauf gültig, denn die dir zweifelsohne neu vorgelegte EGV brauchst du nicht zu unterschreiben. Fahrtkostenantrag aushändigen lassen für diesen Meldetermin. Nicht vergessen!

Kompliziert wird es, wenn dir dann ein VA incl. Zuweisung ausgedruckt werden.
(Der Ausdruck und Aushändigung eines Massnahmeangebotes ist aber keine Zuweisung, sondern bereitet eine vor.)

Unterlagen dann unbedingt vollständig und ausreichend anonymisiert hier einstellen.
(Deine Daten, alle JC-Daten incl. Ort, Strichcode und Nummern am Dokumentenrand.)
 

Elaine

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 August 2015
Beiträge
60
Bewertungen
45
Vielen Dank :)
Nachdem Termin werde ich dann hier alles reinstellen anonym.
Ich werde mich also mit einen Block bewaffnen und mitschreiben genau wie mein beistand.

lg Elaine
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten