Einladung zum Gespräch - ZAF+PAV (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Paul1984

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Dezember 2008
Beiträge
69
Bewertungen
5
Durch Zwangs-EGV per VA mußte ich noch meine 6 Bewerbungen voll bekommen. Hab mir also etwas in der Nähe herausgesucht.

Anschreiben auf Seite 1 und tab. Lebenslauf auf Rückseite -> muß ja Papier sparen und schön mit geringster Auflösung gedruckt. Das 2x gefaltet in einen B5-Fensterumschlag und ab in Kasten damit.

Bisher habe ich gehofft, daß bei solch einer Bewerbung nichts zurückkommt, aber Pustekuchen. Gestern habe ich von Ranzstad und tempo-team ne Einladung bekommen :icon_kotz:. -> Bild anbei
Dabei hab ich schon darauf hingewiesen, daß bald das Studium beginnt. Oder suchen die neuerdings mit aller Macht nach Sklaven??

Was da so gefordert wird, ist echt der Hammer. "Bringen Sie noch Unterlagen mit, wir können uns auch vor Ort Kopien ziehen."

Nun habe ich mal etwas recherchiert wegen Fahrtkosten/Zeitaufwand. Das ist ja nicht so unerheblich.

Tempo-Team in Dresden: 2h20m hin / 3h05m rück
Kosten 12,50€ + 4,20€ + 6€ = 22,70€
Wie sieht es in so einem Fall mit Verpflegungsgeld aus? Bin ja schließlich von 05:50 - 12:05 Uhr unterwegs.

Ranzstad Großenhain: 2h40m hin / 2h30m rück
Kosten 11,20€ + 4,20€ + 6€ = 21,40€
Hier wäre ich von 05:50 - 11:00 Uhr unterwegs.

In der Summe also mal eben 44,10€ für zwei Vorstellungsgespräche :eek:. Antrag auf Fahrtkostenübernahme kann ich erst morgen stellen, da unser supertolles Jobcenter ja Mittwochs geschlossen hat (wg Dienstbesprechung) :icon_neutral:.

Wichtig für mich ist: Muß das Jobcenter mir die Kohle vorschießen?? Ich hab sie jedenfalls nicht.

Danke schonmal.
 

Anhänge:

TimoNRW

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 November 2011
Beiträge
2.446
Bewertungen
464
Genau Terminverschub und Warten auf FK-Erstattung vom JC
 

Paul1984

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Dezember 2008
Beiträge
69
Bewertungen
5
Prüft das Jobcenter auch nach, ob es evtl eine billigere Fahrkarte gibt? Hintergrund ist der, daß mich die Tageskarte in Sachsen 12,50€ kosten würde, zwei Einzelfahrten aber je 7,70€.

Hat da schon jemand Erfahrung damit gemacht? Ist halt doof, wenn man gleich durch zwei verschieden Bundesländer und Tarifverbünden muß.
 

Keshy

Elo-User*in
Mitglied seit
14 Juli 2012
Beiträge
189
Bewertungen
88
Oder suchen die neuerdings mit aller Macht nach Sklaven??

Wer schlechten Ruf sich die letzten Jahre gemacht hat, darf sich nicht wundern wenn die Menschen so weit wie möglich fern bleiben wollen.

Was sich auch heutzutage alles als Zeitarbeitsfirma schimpfen darf!

Vorallem die Einladungen sind Hammer.

Joa Terminverschiebung wegen Fahrtkostenerstattung anfordern =)
 
E

ExitUser

Gast
Und nächstes Mal bitte NICHT bei einer ZAF oder PAV freiwillig bewerben, sondern z.B. einfach mal in einer Einkaufsstraße in Läden fragen gehen. Das zählt auch zu Bewerbungsbemühungen!
 

Paul1984

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Dezember 2008
Beiträge
69
Bewertungen
5
Problem dabei ist, das kannst is unsrer schwachen Region aufm Lande knicken. Ich hab ja die Bewerbung extra schon so geschrieben, um ned genommen zu werden.

Daß das auch dazu zählt, wußte ich noch nicht. Allerdings ist die Auswahl da nicht so groß...

Werd erstmal abwarten, was Mobcenter sagt wg Fahrtkosten. Und dann mal sehen. Soll nicht mein Problem sein.

Also in Zukunft wieder stupide Einzeiler wegschicken :icon_party:.
 
E

ExitUser

Gast
Dann machste das halt jeden Monat.

Wenn es bei euch kaum Möglichkeiten gibt.

Lebst du auf nem Dorf?
 

Paul1984

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Dezember 2008
Beiträge
69
Bewertungen
5
Jepp, is nur kleines Kaff, sonst auch nur Kleinstädte in der Gegend.

Mal nebenbei, habe den Antrag auf Fahrtkosten fertig gemacht. Nur der Drucker will nicht so recht. Geht das dann auch handschriftlich? Habe ja keine andren Möglichkeiten. Ne neue Patrone kostet auch mal eben 20 euro und wir haben nix mehr an Elektromärkten. Der letzte wurde ja im Dezember geschlossen...

Zum Glück ist nur noch September, dann hab ich meine Ruhe :icon_party:.
 

gabba

Elo-User*in
Mitglied seit
19 April 2012
Beiträge
111
Bewertungen
15
PrimaFax.org - Kostenlos Faxen über unseren Web-Fax-Service -- Sending Faxes for free with our Web-Fax-Service

damit kannste fahrtkosten-antrag machen - unterschrift machste als bild rein. nich mehr wie 0,5 mb groß die seite. pdf - dok. kannste mit open-office generiren.
fahrtkosten vor fahrtantritt beantragen - kann auch nachträglich erstettet werden - weiß aber nich ob man in vorleistung gehen muß

pass uuf mit deine berwewrbungen - das sind negativ-bwerbugen - ag behält für gewöhnlich anschreiben u. schickt rest zurück - also geht gar wi du das machst.
mach 2 seiten: anschreiben + lebenslauf-55 cent brief, keine email+ telefon angenben nur adresse. fertich!
nich in geschäfte gehjen und fragen-was machste wenn die irgendnen dreck haben?(4,50/h kassenmäuschen in tante emma laden und so?)

gras mit google maps die gegend ab und bewirb dich überall initiativ als bürohilfe - aber nich bei zaf - check die firmen also vorher nochmal. da sollteste die kurze zeit gefahrlos überbrücken können mit.

bei dem einen termin sollste dich ja nocjmal melden - mach das nochmal per post - das verzögert.

lass den fahrtkosten-bescheiß, das lohnt den ärger nich und is ja auch nich ok. im prinzip könnten sie immer fragen wo ist fahrkarte und dann mußte se zeigen.
 

Paul1984

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Dezember 2008
Beiträge
69
Bewertungen
5
Ja danke.

Wegen Fahrtkosten: Woher soll ich die nehmen ohne Kohle? Muß mir den Streß also zwangsläufig antun. Und da ich ja sage, ich fahre mit PKW, wieso sollten die ne Fahrkarte haben wollen? Kilometerstand ist ja auch nicht nachprüfbar für die.

Wegen Bewerbung: Glaube ich hab sogar 2 Seiten gemacht, weiß ich nicht mehr.

Hab mir schonmal wegwerf-email besorgt und um Terminverschub gebeten bzw gesagt, sobald ich Fahrtkosten bekomme, melde ich mich wg Termin.

Ansonsten hatte ich hier bei den etwas größeren Firmen schon nachgefragt, aber immer nur Absagen. Kann erst als Student auf 400€-Basis arbeiten gehen. Bringt mir vorher nix, außer Rennerei...

Dann schick ich den Quark morgen per Fax zu denen rüber. Mal sehen wann die antworten.
 

Ein Hartzianer

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juli 2009
Beiträge
1.672
Bewertungen
693
Wenn du dich an die üblichen Vorgehensweisen hälst, kommt gar nix mehr. :icon_pause:

Also keinen Telebim-Code rausgeben, nix zur Mobilität sagen... kennst das ja.
 
E

ExitUser

Gast
nich in geschäfte gehjen und fragen-was machste wenn die irgendnen dreck haben?(4,50/h kassenmäuschen in tante emma laden und so?)
Natürlich kann er in kleine Tante Emma Läden gehen, weil die nicht suchen. Saubermachen tun die da selber.

Und irgendwie muss er sein Zeug ja zusammenkriegen.
 

Paul1984

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Dezember 2008
Beiträge
69
Bewertungen
5
So Antrag habe ich per Inet-Fax verschickt. Allerdings hat das nur die erste Seite verschickt, ohne Anlagen. Muß wohl doch nochmal nachher zum Amt fahren. Son Mist -.-
 

gabba

Elo-User*in
Mitglied seit
19 April 2012
Beiträge
111
Bewertungen
15
du hast doch von fahrkarten geschrieben - wieso auf einmal pkw?
mit pkw biste attraktiv für zaf! lass den scheiß. wenn das Jojocenter das du pkw hast, dann isser halt grad kaputt.

ja das mit nur eine seite kenn ich von diesem fax-server - aber was jagste denn da alles hin, wenn du von anlagen schreibst? meine fahrtkosten-anträge waren immer nur eine seite.
 

Paul1984

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Dezember 2008
Beiträge
69
Bewertungen
5
du hast doch von fahrkarten geschrieben - wieso auf einmal pkw?
mit pkw biste attraktiv für zaf! lass den scheiß. wenn das Jojocenter das du pkw hast, dann isser halt grad kaputt.

ja das mit nur eine seite kenn ich von diesem fax-server - aber was jagste denn da alles hin, wenn du von anlagen schreibst? meine fahrtkosten-anträge waren immer nur eine seite.
Anreise mit PKW ja auch nur, weil da zum einen mehr für mich übrig bleibt (Differenz PKW - Fahrkarte) zum anderen müßte ich sowieso erstmal mind 15km zum nächsten Bahnhof. Bei der PAV ist PKW eh günstiger von der Zeit her. Sind zwar nur 35km, dafür bin ich auch nur 45min unterwegs statt gut 2h mit der Bahn.

Beim Gespräch kann ich doch sagen, bin mit PKW da (leihweise von Verwandten etc). Da würden zumindest noch paar Euro für mich über bleiben. Weiß, daß es nicht i.O. ist, aber so würde es eh nicht auffallen. Fahrkarte halt behalten und gut ist.

Was die Sache mit dem Fax angeht: die Anlagen waren die beiden Anschreiben zwecks Einladung zum Gespräch. Dachte, das geht einfach so. Habs ja extra alles in eine pdf gepackt. Wenn die noch was brauchen, werden die sich schon melden.

Über eine Wegwerf-mail hab ich beide Firmen schon angeschrieben. Pav sagt, die warten auf Zusage. Soll mich dann nochmal melden wg genauem Termin. Leihklitsche hat noch nicht geschrieben. Also abwarten.

Was wäre denn überhaupt, wenn Zusage für Fahrtkosten kommt & auch bezahlt wird im Voraus, die Leihbude dann aber plötzlich kein Gespräch mehr will?? Müßte ich ja dann sicher wieder erstatten, oder? Will auch nicht, daß mir die Leihbude evtl eins reindrückt.

Würd mich ja lieber mit andren Dingen befassen, aber sowas macht mich einfach fertig. So dieses Ungewisse, Warterei...
 

Ein Hartzianer

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juli 2009
Beiträge
1.672
Bewertungen
693
Was wäre denn überhaupt, wenn Zusage für Fahrtkosten kommt & auch bezahlt wird im Voraus, die Leihbude dann aber plötzlich kein Gespräch mehr will?? Müßte ich ja dann sicher wieder erstatten, oder?
Das ist so sicher, wie das Amen in der Kirche.
 

gabba

Elo-User*in
Mitglied seit
19 April 2012
Beiträge
111
Bewertungen
15
Anreise mit PKW ja auch nur, weil da zum einen mehr für mich übrig bleibt (Differenz PKW - Fahrkarte) zum anderen müßte ich sowieso erstmal mind 15km zum nächsten Bahnhof. Bei der PAV ist PKW eh günstiger von der Zeit her. Sind zwar nur 35km, dafür bin ich auch nur 45min unterwegs statt gut 2h mit der Bahn.

Beim Gespräch kann ich doch sagen, bin mit PKW da (leihweise von Verwandten etc). Da würden zumindest noch paar Euro für mich über bleiben. Weiß, daß es nicht i.O. ist, aber so würde es eh nicht auffallen. Fahrkarte halt behalten und gut ist.

Was die Sache mit dem Fax angeht: die Anlagen waren die beiden Anschreiben zwecks Einladung zum Gespräch. Dachte, das geht einfach so. Habs ja extra alles in eine pdf gepackt. Wenn die noch was brauchen, werden die sich schon melden.

Über eine Wegwerf-mail hab ich beide Firmen schon angeschrieben. Pav sagt, die warten auf Zusage. Soll mich dann nochmal melden wg genauem Termin. Leihklitsche hat noch nicht geschrieben. Also abwarten.

Was wäre denn überhaupt, wenn Zusage für Fahrtkosten kommt & auch bezahlt wird im Voraus, die Leihbude dann aber plötzlich kein Gespräch mehr will?? Müßte ich ja dann sicher wieder erstatten, oder? Will auch nicht, daß mir die Leihbude evtl eins reindrückt.

Würd mich ja lieber mit andren Dingen befassen, aber sowas macht mich einfach fertig. So dieses Ungewisse, Warterei...
ich raffs nich - du willst die stellen nich aber bist zu bequem mal ne weile in öpnv zu verbringen wo du nich verantwortlich bist wenn die liegenbleiben und unattraktiver für die bist damit - du hast doch grad alle zeit der welt - check die verbindungen damit du dich da nicht vertust - stell dir 3 wecker damit du nicht verpennst - dann hier

Information - Zeitarbeit und -Firmen im Erwerbslosen Forum Deutschland

nochmal lesen wie man sich gegen "zaf & pav" rauswindet wenn man hin muß und dann MARSCH durch die scheiß-mühle und gut is!

bei fahrtkostenantrag hab ich immer nur firma und tag angegeben (evtl. uhrzeit)

und red nix von verwandten denn wenn das jojocenter das hört wollen die noch verwandten-unterhalt durchdrücken - weil wer so nen luxus wie n auto zur verfügung stellen kann kann auch erstmal den lebensunterhalt sicherstellen - geht ja auch vor! aber du sollst das ja eh lassen mit dem auto. wie kann denn überhaupt die kohle knapp sein aber fürn auto reichts? hungern und tanken??
und was macht dich da so fertig - kannst eben nur warten auf irgendnen drecksschreiben von amt zaf und sonst wen - dann hier fragen und es gibt tips - für manch einen geht hier das leben lang so!

DU MUSST GESCHICKTER WERDEN SONST KRIEGST DU IN DER KURZEN ZEIT NOCH PROBLEME!
 

Paul1984

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Dezember 2008
Beiträge
69
Bewertungen
5
OK vielleicht war das etwas ungeschickt ausgedrückt.

Also Anreise ZAF mit ÖPNV, Fahrtkosten werden durch Jobcenter für PKW bezahlt nach km-Pauschale. -> Fahrkarte behalte ich natürlich!

Bei VG in der ZAF wird nur der Schriebs vorgelegt mit "vorgestellt bei... am... / von... bis...". Ich sag denen doch nicht, daß ich mit PKW anreise :icon_party:. Die kriegen doch eh nur son formellen Wisch, den die abzeichnen sollen, daß ich da war?

Heißt also die ZAF bekommen doch nicht mit, ob ich nun tatsächlich mit PKW anreise oder nicht. Kann doch das Auto etwas weiter weg geparkt haben etc.

gabba meinte:
und red nix von verwandten denn wenn das jojocenter das hört wollen die noch verwandten-unterhalt durchdrücken - weil wer so nen luxus wie n auto zur verfügung stellen kann kann auch erstmal den lebensunterhalt sicherstellen - geht ja auch vor! aber du sollst das ja eh lassen mit dem auto. wie kann denn überhaupt die kohle knapp sein aber fürn auto reichts? hungern und tanken??
Gut Auto von Verwandten war eher als Bsp gedacht, um es anschaulich zu machen. Kann doch auch mal leihweise nen Wagen vom Freund bekommen, wenn er ihn nicht braucht. Solls ja durchaus geben, daß Leute ihren PKW verborgen. Was Sprit anbelangt: Kann ja sein, daß ich noch genug im Tank habe :icon_daumen:. Ich tanke am Anfang des Monats immer voll u gut ist.

Wenn ich die Fahrtkosten bekomme, gehe ich da eben hin. Gibt da durchaus Möglichkeiten mit der entsprechenden Kleidung nicht genommen zu werden. Und für popelige 4-6 Wochen machen die sich doch auch keine Mühe - gibt doch nicht mal die 2000 Euro ausm VGS :icon_twisted:. Hin will ich nicht unbedingt, aber wenn ich muß (weil Fahrtkosten genehmigt), will ich wenigstens noch was rausholen für mich.

Glaub mir, spätestens wenn ich da mit Uni aufkreuze ist das Gespräch fix beendet :biggrin:. Wir müssen denen doch zeigen, wo es lang geht!

Nur mal kleines Rechenbeispiel:
ZAF zB 30km weg -> 60km Weg -> 12€ Fahrtkosten
Anreise mit Fahrrad = 0€ Aufwand => 12€ Gewinn :biggrin:

Hoffe, das ist nun etwas verständlicher formuliert. Wollte da nicht für Verwirrung sorgen. Sorry :icon_smile:
 
Oben Unten