Einladung zu Termin im Jobcenter, soll Gesundheitsfragebogen mitbringen! (2 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Dieses Thema ist derzeit geschlossen.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

I am Legend

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 August 2016
Beiträge
98
Bewertungen
132
Hallo ihr da,
ich möchte mich für eure tolle und professionelle Hilfe bedanken. Ohne euch wüsste ich nicht, dass auch ich Rechte habe und dass mich das Jobcenter ständig anlügt. Früher dachte ich mal, dass solch eine Institution immer die Wahrheit erzählt.

Letzte Woche bekam ich mal wieder Post von „meinem“ Sachbearbeiter…eine Einladung. Zuletzt war ich vor einem Jahr bei ihm, danach „kümmerte“ sich parallel ein anderer Sachbearbeiter um mich. Zwei gegen einen, wie nett. :icon_kotz:

Ich war von Ende März 2017 bis einschließlich 1.06.2017 krankgeschrieben, jetzt bin ich wieder gesund. Dieser Brief wurde am 31. Mai 2017 erstellt, noch vor dem Ablauf meiner letzten Krankmeldung.

Als Einladungsgrund wurde angegeben, dass er meine berufliche Situation mit mir besprechen will. Danach steht folgendes geschrieben:
„Bringen sie bitte folgende Unterlagen zu diesem Termin mit:
Gesundheitsfragebogen mit erforderlichen Angaben“

In den Unterlagen fand ich ein „Infoblatt zur Vorstellung im Ärztlichen Dienst“, einen „Gesundheitsfragebogen zur Begutachtung im Ärztlichen Dienst“ und eine Menge Schweigepflichtsentbindungen.
Durch das regelmäßige Lesen hier im Forum weiß ich, dass ich diesen Mist nicht abgeben muss. Dennoch kommt es mir aber recht merkwürdig vor, dass im „Infoblatt zur Vorstellung im Ärztlichen Dienst“ nur einmal kurz erwähnt wird, dass „Sie zur Abgabe einer Schweigepflichtsentbindung grundsätzlich nicht verpflichtet sind und eine einmal erteilte Erklärung jederzeit widerrufen können“.
Direkt dahinter dann gleich die Drohung was passiert, wenn man den Wisch nicht abgibt…sieht so Freiwilligkeit aus?

Dass die Abgabe des Gesundheitsfragebogens auch freiwillig ist, wird nirgends erwähnt. Hat man dies „versehentlich“ vergessen? :wink: :icon_hihi:

In der vierten Zeile unter der Unterschrift gleich mal wieder eine Lüge: „wie mit Ihnen besprochen“. Mit mir wurde überhaupt nichts besprochen, ich bekam diesen Wisch einfach zugeschickt. Den letzten Termin bei diesem Heini hatte ich vor einem Jahr!


Ich habe die Teile mal anonymisiert angehängt.
 

Anhänge

Status
Dieses Thema ist derzeit geschlossen.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten