Einladung Zeitarbeitsmesse

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten. Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln, auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

frank0265

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 April 2009
Beiträge
756
Bewertungen
171
Habe heute eine Einladung zu einer Zeitarbeitsmesse ins Jobcenter erhalten inklusive RFB. Ist das noch zulässig und wie soll ich mich jetzt verhalten ?

Ist gewünscht, dass ich mehrere Lebensläufe und Bewerbungsunterlagen mitbringen soll...
 


Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.873
Bewertungen
2.316
@frank0265

Wenn dann würde ich mehrere Lebensläufe mitnehmen. Deine kompletten Bewerbungsunterlagen kannst du diesen Leihbuden immer noch nachträglich zukommen lassen.

Wenn du nicht hingehst, bekommst du sicherlich eine Sanktion.
 

elolein

Elo-User*in
Mitglied seit
21 August 2013
Beiträge
441
Bewertungen
324
Also wenn das in den Räumen des JC stattfindet wirst du auf jeden Fall auch hin müssen.
Das du dort sinnlose Bewerbungsunterlagen verteilen musst.. zum für "Datenpools" irgendwelcher ZAFS bezweifel ich aber. Klaro Mitwirkung usw.... aber Datenschutz hat auch was.

Würde mir sicherheitshalber ein paar Vordrucke entwerfen bzgl. Datenschutz und das die Unterlagen für EINE BESTIMMTE Stelle übergeben wurden.
Daten ansonsten weder gespeichert noch an Dritte weiter gegeben werden dürfen usw.
Das dann abstempeln und gegenzeichnen lassen wenn du irgendeinem Hansel dort tatsächlich einen Lebenslauf (NUR OHNE Arbeitgeberdaten und OHNE deine Telefonnummer / Email) gibst
Den dann 2 Wochen später anschreiben mit bitte um Rücksendung und nachweislicher Löschung deiner Daten.

Ansonsten: bei der Messe deine Teilnahme schriftlich bestätigen lassen und zwar von einem JC Mitarbeiter.. der anwesend sein muss da ansonsten die Vorladung nicht rechtens ist.
Ansonsten NICHTS unterschreiben !!! Selbst die Teilehmerliste erst unterschreiben NACH dem du eine Bestätigung deiner Teilnahme hast.
Teilnehmerliste auch nur unterschreiben wenn da sonst nichts anderes steht ausser eben das du teil genommen hast... danach auf Klo und ab nach Hause

Falls das aber son ne Veranstalltung ist wo vorne einer steht und "referiert" dann nach jedem Satz von dem unbequeme Fragen stellen... equalpay - Zeitkonto - fahrgeld zum Einsatz - Fahrgeld zur ZAF um Unterlagen abzugeben - Stundenlohn für Fahrt zum ZAF - Urlaubstage - welcher Tarifvertrag - welche Einstufung - Stundenlohn in € - wie viel Stunden im Monat laut Vertrag (dann laut vor rechnen was das Brutto macht und nach fragen ob das so richtig ist) usw....am besten vorher ne schöne Fragenliste zu Hause erstellen

was auch hilft wenn es sone Messe ist wo du von einem Stand zum nächsten gehen sollst um deine Unterlagen "Blind" ab zu geben ... das hören ja lle umstehenden und das mögen die ZAFs nicht .. also schicken die dich schnell zum Nächsten
 

Steinschleuder

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
19 September 2012
Beiträge
581
Bewertungen
517
Ist das noch zulässig und wie soll ich mich jetzt verhalten ?
Grundsätzlich ist ALLES zulässig was die mit Dir machen, sofern Du es zulässt.:icon_mrgreen:

Du solltest auf jeden Fall hin gehen, denn Du hast ja eine Rfb bekommen.

Wahrscheinlich werden JC-Mitarbeiter am Eingang stehen und die Namen der "Eingeladenen" in eine Liste eintragen, damit sie nachher kontrollieren können wer geschwänzt hat.

Stehst Du erstmal in dieser Liste, bleiben Dir zwei Möglichkeiten.

Entweder Du bist ganz extrem gallig, schreist: "GEIL, GEIL, GEIL, endlich Zeitarbeit, das habe ich mir schon immer gewünscht!!! Wer möchte mich zuerst versklaven? Ich buckel auch gerne rund um die Uhr für notting!"

Mit diesem wüsten Aufschrei stürzt Du Dich dann ganz gierig auf die Stände und unterschreibst wie wild alles was sie Dir vorlegen.:icon_party:

Oder aber Du bleibst ganz cool, drehst ein paar Runden, schaust Dir alles an, vermeidest dabei aber von irgendeinem Sklavenjäger angesprochen zu werden, sackst ordentlich Kugelschreiber, Flaschenöffner, Gummibärchen und was es sonst so ömmesüns gibt ein und verlässt dann die Lokalität wieder.:icon_twisted:

Auf keinen Fall würde ich dort irgendwelchen Typen meinen Lebenslauf oder gar komplette Bewerbungsunterlagen aushändigen und mich auf unbestimmte Stellen bewerben, denn dann winkt nur die exklusive Aufnahme in deren Datenpool.:icon_eek:
 

frank0265

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 April 2009
Beiträge
756
Bewertungen
171
Habe ich soeben im Internet gefunden



Unzulässiger Meldezweck


der Besuch einer ZAF-Messe ist kein zulässiger Meldezweck nach § 309 und ist nicht saktionierbar

L 7 AS 1058/13B LSG Niedersachsen/Bremen
 

Ramsesrock

Elo-User*in
Mitglied seit
20 Mai 2014
Beiträge
220
Bewertungen
83
Auf jeden Fall hingehen. Am "Empfang" registrieren lassen. Wahrscheinlich kriegst Du so einen Laufzettel. Ich hab einen LL dabei gehabt - zum herzeigen. Von 11 ZAF war ich bei 6 vorstellig und hab mir die Visitenkarte geben lassen (aufheben). Und wieder raus.
 

elolein

Elo-User*in
Mitglied seit
21 August 2013
Beiträge
441
Bewertungen
324
der Besuch einer ZAF-Messe ist kein zulässiger Meldezweck nach § 309 und ist nicht saktionierbar
deswegen hatte ich oben "gefragt" ob das in den Räumen des JC stattfindet

Auf jeden Fall hingehen. Am "Empfang" registrieren lassen. Wahrscheinlich kriegst Du so einen Laufzettel. Ich hab einen LL dabei gehabt - zum herzeigen. Von 11 ZAF war ich bei 6 vorstellig und hab mir die Visitenkarte geben lassen (aufheben). Und wieder raus.
Ein LL ist keine "Vorladung" .... Nachweis das man da war und man hat seinen VV "erfüllt" Den LL würde ich mit aufs Klo nehmen... oder mir eben einen Spass machen und an jedem Stand meinen Fragebogen gaaaanz laut abarbeiten
 

Ramsesrock

Elo-User*in
Mitglied seit
20 Mai 2014
Beiträge
220
Bewertungen
83
Ergänzung: Wie man mir hinterher sagte, ist der Laufzettel für eigene Notizen. Wußte ich vorher nicht. Hab da die ZAF's unterschreiben lassen.
 

elolein

Elo-User*in
Mitglied seit
21 August 2013
Beiträge
441
Bewertungen
324
Wie man mir hinterher sagte, ist der Laufzettel für eigene Notizen. Wußte ich vorher nicht. Hab da die ZAF's unterschreiben lassen.
ja .. so arbeiten JC und ZAF .... die drehen alles so das ELO meint das muss so sein .. ohne aber zu SCHREIBEN (sagen manchmal schon) das es so sein muss.... denn dann würden die spätestens vorm SG Haue bekommen ... leider fallen da 99% aller ELOS drauf rein und machen sich keine Gedanken bzw. informieren sich nicht.
Habe mal zum Spass (ohne VV in meiner ALG I Zeit) bei einem Termin beim SB (JC und AfA im gleichen Haus bei mir) gesehen das da sone Jobmesse stattfindet und bin da einmaschiert mit meinen Fragen... da war ich für ALLE anderen ELOs die da waren der Buhmann ... ich kapierst echt nicht.. armes Deutschland
 

Ralston

Elo-User*in
Mitglied seit
24 Januar 2014
Beiträge
204
Bewertungen
361
Habe heute eine Einladung zu einer Zeitarbeitsmesse ins Jobcenter erhalten inklusive RFB. Ist das noch zulässig und wie soll ich mich jetzt verhalten ?
Hingehen, Anwesenheit am Eingang quittieren lassen. Einmal durchlaufen, nix unterschreiben. Ende der Debatte.

Ist gewünscht, dass ich mehrere Lebensläufe und Bewerbungsunterlagen mitbringen soll...
"Gewünscht" wird viel. Ich persönlich wünsche mir ja zu jedem Furz erstmal die gesetzliche Grundlage...
 

frank0265

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 April 2009
Beiträge
756
Bewertungen
171
Vielen Dank für euere Beiträge.

Ich werde zu dieser Sklavenmarkt-Messe nicht hingehen. Es ist ein unzulässiger Meldezweck, der nicht sanktioniert werden kann. Gut, das zu wissen. Kann man auch im Internet in anderen Foren nachlesen.

War schon 4 mal auf so einem Event. Es reicht !

Gute ZAF, sofern es sie gibt, brauchen sich nicht so herunterzulassen und an einer Messe teilzunehmen. Ein guter Leumund lässt die ELO schon von selbst bei den ZAF aufschlagen.
 

Charlot

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 März 2011
Beiträge
2.922
Bewertungen
2.950
Sollte sowas jemals hochoffiziell und glaubhaft belegt werden können, dann glaube ich auch an die reale Existenz des sprechenden Baums aus "Herr der Ringe" und begebe mich auf die Suche.
Da kannst suchen bis das Du schwarz wirst. :icon_hihi:
 

Chrisman

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 März 2013
Beiträge
1.675
Bewertungen
1.240
...dann glaube ich auch an die reale Existenz des sprechenden Baums aus "Herr der Ringe" und begebe mich auf die Suche.
Was für ein sprechender Baum??
Du meinst die Ents!?
Das ist nicht nur ein Baum, sondern eine ganze Spezies, dadurch wird Deine
Suche vielleicht ja leichter. :biggrin:
 

frank0265

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 April 2009
Beiträge
756
Bewertungen
171
Was für ein sprechender Baum??
Du meinst die Ents!?
Das ist nicht nur ein Baum, sondern eine ganze Spezies, dadurch wird Deine
Suche vielleicht ja leichter. :biggrin:
Einen sprechenden Baum gab es schon - im Märchen. Ich glaube, da kamen zwei junge Mädchen vorbei und sollten irgendwelche Früchte vom Baum holen. Das sagte der Baum zu ihnen...:icon_hihi:
 

frank0265

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 April 2009
Beiträge
756
Bewertungen
171
Flyer "Zeitarbeitsbörse"

Meiner Einladung lag ein Flyer bei und ich werde den jetzt für Euch alle abschreiben.

Suchen Sie Arbeit ?

Dann bietet unsere Zeitarbeitsbörse eine große Chance für Sie. Regionale Zeitarbeitsunternehmen bieten ihre aktuellen Stellen an und ermöglichen gegebenenfalls eine sofortige Arbeitsaufnahme.
Besuchen Sie mit ihren Bewerbungsunterlagen unsere

Zeitarbeitsbörse

am 29.10.2014 von 8.30 Uhr - 12.30 Uhr

Jobcenter Vogtland
Göltzschtalstraße 46
08209 Auerbach
1. Etage

Welche Vorteile bietet Zeitarbeit für Sie aktuell?
  • Hoher Bedarf an Mitarbeitern in verschiedenen Berufen
  • Einstellungsmöglichkeiten auch für Quereinsteiger und gering Qualifizierte
  • Überwiegend regionaler Einsatz
  • Tariflich geregelte Arbeitsbedingungen mit regelmäßiger Entlohnung
  • Übernahmemöglichkeiten in namhaften Unternehmen
Nutzen Sie Ihre Chance !!!
 

Bananenbieger

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
9 Oktober 2012
Beiträge
2.287
Bewertungen
1.175
Auf jeden Fall hingehen. Am "Empfang" registrieren lassen. Wahrscheinlich kriegst Du so einen Laufzettel. Ich hab einen LL dabei gehabt - zum herzeigen. Von 11 ZAF war ich bei 6 vorstellig und hab mir die Visitenkarte geben lassen (aufheben). Und wieder raus.
Betonung auf herzeigen!
Nicht kopieren
 

Bananenbieger

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
9 Oktober 2012
Beiträge
2.287
Bewertungen
1.175
AW: Flyer "Zeitarbeitsbörse"

Suchen Sie Arbeit ?

Dann bietet unsere Zeitarbeitsbörse eine große Chance für Sie. Regionale Zeitarbeitsunternehmen bieten ihre aktuellen Stellen an und ermöglichen gegebenenfalls eine sofortige Arbeitsaufnahme.
Besuchen Sie mit ihren Bewerbungsunterlagen unsere

Zeitarbeitsbörse

am 29.10.2014 von 8.30 Uhr - 12.30 Uhr

Jobcenter Vogtland
Göltzschtalstraße 46
08209 Auerbach
1. Etage

Welche Vorteile bietet Zeitarbeit für Sie aktuell?
  • Hoher Bedarf an Mitarbeitern in verschiedenen Berufen
  • Einstellungsmöglichkeiten auch für Quereinsteiger und gering Qualifizierte
  • Überwiegend regionaler Einsatz
  • Tariflich geregelte Arbeitsbedingungen mit regelmäßiger Entlohnung
  • Übernahmemöglichkeiten in namhaften Unternehmen
Nutzen Sie Ihre Chance !!!
Der ist gut :icon_mrgreen::icon_mrgreen::icon_mrgreen:




Was ist mit der Zeit im Forum los?
Stellte man noch nicht um?
 

SB Feind

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Februar 2013
Beiträge
1.010
Bewertungen
559
Wenn ich schon lese Übernahmemöglichkeiten in namhaften Unternehmen könnte ich :icon_kotz2:

Da wird keiner übernommen von der Entleih Firma,wäre ja zu teuer.
 

Makale

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Januar 2013
Beiträge
3.349
Bewertungen
3.466
Diese Arbeitgebermesse findet direkt im Jobcenter statt. Von der (Einzellfall-)Entscheidung des LSG Niedersachsen-Bremen, Beschluss vom 10.02.2014 - L 7 AS 1058/13 B mal abgesehen, sollte man den Wortlaut des § 35 Abs. 1 S. 2 SGB III beachten:

Die Vermittlung umfasst alle Tätigkeiten, die darauf gerichtet sind, Ausbildungsuchende mit Arbeitgebern zur Begründung eines Ausbildungsverhältnisses und Arbeitsuchende mit Arbeitgebern zur Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses zusammenzuführen.
Der Wortlaut lässt durchaus Interpretationsspielraum offen, sodass eine Arbeitgebermesse im Jobcenter gem. § 59 SGB II i.V.m. § 309 Abs. 2 Nr. 2 SGB III, § 35 Abs. 1 S. 2 SGB III auch eine rechtmäßige Meldeaufforderung sein kann.

Theoretisch könnte der Meldezweck der Vermittlung (Abs. 2 Nr. 2) gemeint sein. Dieser erfasst in der Regel Vorbereitungshandlungen für einen Vermittlungsvorschlag nach § 35 SGB III (Voelzke in: Hauck/Noftz, SGB III-Kommentar, 2. Aufl., § 309 Rdnr. 25). Hierzu könnte es passen, dass der Kläger aufgefordert wurde, Bewerbungsunterlagen mitzubringen. Dafür ist allerdings ein Besuch von Arbeitgeberinfoständen nicht erforderlich, weil der Vermittlungsvorschlag und das Arbeitsangebot nur von der Behörde, nicht aber durch Dritte erfolgen dürfen (BSG, SozR 3-4100 § 119 Nr. 21). Ferner muss der Leistungsberechtigte die Möglichkeit erhalten, vor der Vorstellung beim Arbeitgeber die Zumutbarkeit des Arbeitsangebots zu überprüfen. (LSG Nds-Bremen a.a.O Rn. 17)
Diese Auffassung hat schon Gewicht bzw. ist schlüssig, aber ob ein anderes (Landes-)Sozialgericht vor allem im ER-Verfahren sich dem anschließt, steht in den Sternen. Man sollte also genau abwägen, ob notfalls (vorerst bis zur Entscheidung im Hauptsacheverfahren) eine 10% Kürzung hinnehmbar wäre.
 

elolein

Elo-User*in
Mitglied seit
21 August 2013
Beiträge
441
Bewertungen
324
Ja genau .. deswegen fragte ich oben ob die Messe in den Räumen des JC statt findet ... da würde ich auf jeden Fall hin gehen denn sonst winkt 100% eine Sanktion ... und ob man die abwenden kann halte ich für sehr fraglich. Auf jeden Fall müsste man erst mal mit dieser leben (können)
 

frank0265

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 April 2009
Beiträge
756
Bewertungen
171
Ja genau .. deswegen fragte ich oben ob die Messe in den Räumen des JC statt findet ... da würde ich auf jeden Fall hin gehen denn sonst winkt 100% eine Sanktion ... und ob man die abwenden kann halte ich für sehr fraglich. Auf jeden Fall müsste man erst mal mit dieser leben (können)
In dem Urteil heißt es aber auch, dass es wohl grundsätzlich kein zulässiger Meldezweck ist (auch wenn Messe im JC stattfindet). Genauso, wie es das SGB vorsieht. Das Gericht in Niedersachsen/Bremen hat also nur die geltende gesetzliche Regelung bestätigt. Und an die hat sich auch das JC zu halten.

Andernfalls könnte ich ja noch sagen, dass mich die Einladung zu spät erreichte.
 

Bakunin

Elo-User*in
Mitglied seit
12 Februar 2014
Beiträge
479
Bewertungen
320
@frank0265

Mach's doch nicht komplizierter als es ist. Feder bei dem Termin vorbei, trage Dich in die Anwesenheitsliste ein, greife einige Visitenkarten und gratis Teile ab, auf's Klo und Heimweg oder in's nächste Bistro! Es wurde doch von erfahrenen Usern schon alles geschrieben!

Viel Glück!
 
E

ExitUser0090

Gast
AW: Flyer "Zeitarbeitsbörse"

  • Tariflich geregelte Arbeitsbedingungen mit regelmäßiger Entlohnung
  • Übernahmemöglichkeiten in namhaften Unternehmen
Es gibt sogar Geld. Unfassbar. Und das sogar regelmäßig. Das sind ja wirklich Top-Konditionen. Die Übernahmemöglichkeit bei "namhaften Unternehmen" ist natürlich auch kein Lockvogelangebot. :rolleyes:
 


Ralston

Elo-User*in
Mitglied seit
24 Januar 2014
Beiträge
204
Bewertungen
361
Was für ein sprechender Baum??
Du meinst die Ents!?
Das ist nicht nur ein Baum, sondern eine ganze Spezies, dadurch wird Deine
Suche vielleicht ja leichter. :biggrin:
Boah ey, jetzt hat der feine Herr und Leser und/oder Cineast aber mal richtig einen rausgehauen. :biggrin:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten. Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln, auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten