Einladung vom alten JC übersehen Umzugsbedingt,kann ich vom neuen JC bei Neubeantragung von ALG II nun eine Sanktion erhalten, dazu noch weitere Fragen, wer kann einen Hinweis geben?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

DerChris

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Juli 2019
Beiträge
32
Bewertungen
9
Hallo zusammen,

ich beziehe aktuell in München ALG II als Aufstockung zum ALG I. Ich bin gerade mitten im Umzug in eine andere Region und werde mich im laufe der kommenden Woche auch entsprechend am neuen Wohnort ummelden. Mir wurde im Jobcenter gesagt ich müsste in meiner neuen Region auch einen neuen Antrag auf ALG II stellen, weil das quasi verschiedenen "Töpfe" sind.
Nun habe ich im Umzugschaos leider eine Einladung vom Jobcenter übersehen. Das Jobcenter wollte mit mir "über meine berufliche Situation sprechen". Der Termin war am vergangenen Freitag. Wie ich hier im Forum gelesen habe wird wohl nun bald ein Schreiben vom Jobcenter kommen, wo ich erklären muss, warum ich trotz Rechtsfolgebelehrung nicht erschienen bin unter Androhung einer Sanktion.

Nun frage ich mich folgendes:
Kann mich das Jobcenter München nochmals zu so einem Termin einladen, auch wenn ich dann 200km weit weg wohne?
Sollte ich eine Sanktion erhalten, würde diese auch für die Leistungen gelten, die ich nach neu Stellung des ALG II Antrags am neuen Wohnort ggf. erhalte?

Beste Grüße
Chris
 

Nena

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2015
Beiträge
2.792
Bewertungen
4.450
Das Jobcenter wollte mit mir "über meine berufliche Situation sprechen".
Hattest Du dem JC mitgeteilt gehabt, dass Du umziehen wirst?

Kann mich das Jobcenter München nochmals zu so einem Termin einladen, auch wenn ich dann 200km weit weg wohne?
Können sie. Aber natürlich kannst Du darauf hinweisen, dass Du inzwischen 200km entfernt wohnst, wenn Du den Termin absagst.

Sollte ich eine Sanktion erhalten, würde diese auch für die Leistungen gelten, die ich nach neu Stellung des ALG II Antrags am neuen Wohnort ggf. erhalte?
Ja.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.155
Bewertungen
18.366
Hallo DerChris

Der Termin war am vergangenen Freitag.

Wann war denn bitte dein Umzugstermin?

Und ich war mal so frei und hab' den Titel Deines Fadens etwas abgerundet.

Ich möchte dir noch mal in Erinnerung bringen die Forenregel 11, bitte immer eine aussagekräftige Überschrift

Ein ganzer Satz oder eine vollständige Frage ist immer freundlich und soviel Zeit sollte sein - ergänzend verweise ich auch auf die Forenregel #11

Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit nichtssagenden, allgemeinen Überschriften, oder wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!!oder"Gelten ALG II Sperren "überregional"?

sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!

Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf 150! Zeichen erweitert. Da passt deutlich mehr als ein bis drei Worte rein ...

und auch im Texteingabefeld bei der Überschrift findest du dazu den Hinweis.

Schau bitte in diesen Link, hier hat unser @Admin2 genau erklärt warum eine

aussagekräftige Überschrift so wichtig ist:



Ich wünsche dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt im Forum.
 

DerChris

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Juli 2019
Beiträge
32
Bewertungen
9
Hattest Du dem JC mitgeteilt gehabt, dass Du umziehen wirst?

Ich habe dem JC bei der Anmeldung gesagt gehabt, dass ich wohl im August umziehen werde. Sowohl JC, als auch Arbeitsamt haben mit Veränderungsmitteilungen mitgegeben, die ich zusammen mit dem neuen Mietvertrag einsenden sollte. Bis jetzt war noch nicht ganz klar, ob ich wieder zu meiner Family ziehe, oder in eine andere Region. Wegen der zukünftigen Jobperspektiven habe ich mich aber jetzt doch für eine andere Region entschieden. Den neuen Mietvertrag dafür habe ich heute per Post erhalten und würde heute die Veränderungsmitteilung an das Jobcenter und das Arbeitsamt schicken.


Nun ist die Frage allerdings, was ich wegen des verschusselten Termins tuen kann. Ich habe zwar wegen des verpassten Termins noch nichts gehört, aber ich denke mal da wird sicher noch was kommen. Macht es Sinn, dass man einfach erklärt, dass man den Termin ehrlicher Weise vergessen/durcheinander gebracht hat. Oder bekommt man dafür auf jeden Fall eine Sanktion?

PS: Weil ich in vielen anderen Themen zu verpassten Terminen gelesen habe, man könne auch so tun, als habe man den Termin nie erhalten: Ich bin mir nicht ganz sicher, aber es kann sein, dass der Termin bei mir förmlich zugestellt wurde. Ich habe jedenfalls mal eine förmliche Zustellung gehabt, in der aber mehrere Dokument des Jobcenters waren und ich bin mir nicht ganz sicher, ob dieser Termin darin enthalten war.
 
Zuletzt bearbeitet:

DerChris

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Juli 2019
Beiträge
32
Bewertungen
9
Liebe Nutzer ich hab leider einen großen Fehler gemacht! Es geht hier um einen Termin beim ALG I und nicht ALG II....mir war der Unteschied leider nicht so richtig klar. Sorry!
Ich werde die neune Informationen mal in einem neuen Thema im richtigen Bereich einstellen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten