Einladung Joboffensive Köln

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Sawyer

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Januar 2012
Beiträge
43
Bewertungen
4
Hallo,

ich habe gerade einen Anruf (ja, leider Anruf, obwohl ich schon vor Monaten um Löschung meiner Daten aufgefordert hatte) vom JC bekommen und wurde für Morgenfrüh zu einem Termin bei der Joboffensive Köln eingeladen, der einem früheren Gespräch vom September nachgeht.

Muss ich dort nun hingehen? Es war
1. keine schriftliche Einladung und
2. bin ich seit dem 31. Oktober komplett EGV frei :biggrin:
da ich die letzte EGV nicht unterschrieben hatte und der angedrohte VA nie bei mir angekommen ist.
Die EGV die jetzt am 31. Okt ausgelaufen war, wurde von mir im Dezember 2011 dummerweise noch unterschrieben und hat nun aber ihr Ende.
Seit Ende Mai hab ich auch keinen Termin bei meiner SB mehr gehabt, wurde danach nur noch einmal telefonisch von ihr aufgefordert, Bewerbungsnachweise zuzuschicken.

Was für Optionen hab ich da nun? Hab nämlich keinen Bock auf diese nutzlose Joboffensive, die nur zum Druck ausüben da ist :eek:
 

Henrik55

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
19 April 2006
Beiträge
981
Bewertungen
225
Du bekommst schon noch früh genug Deine sanktionsbewehrte Vorladung. So lange ruhst Du Dich am besten noch aus. Wer da freiwillig hingeht spinnt:icon_party:.
 

Sawyer

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Januar 2012
Beiträge
43
Bewertungen
4
Danke!
Habe auch grad schon von nem Kumpel diverse Gründe bekommen, warum ich dort nicht hingehen sollte.

1. Es ist keine schriftliche Einladung mit Rechtsfolgebelehrung und ausserdem wäre etwas schriftliches Notwendig für Versicherung, Fahrtkosten etc.
und
2. würde ich hingehen, wäre es schon Antritt einer Maßnahme, wofür ich sanktioniert werden könnte.
 

Henrik55

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
19 April 2006
Beiträge
981
Bewertungen
225
Es ist an sich nur das schweinische Spiel welches die Schergen immer spielen. Erst wird versucht die Leute die naiv genug sind zu Unterschriften für die Dauerteilnahme zu gewinnen. Wer erst unterschrieben hat kommt da nicht mehr raus. Dann kümmert man sich um den Rest.
 
H

HolgerKanns

Gast
Bei der JobOffensive handelt es sich um ein Sonderprogramm des JC Köln. Hier werden nur Stellensuchende betreut, die sogenannt "marktnah" sind.
Und "marktnahe" Kunden sind eng definiert.
Bei der JO wird, meiner Kenntnis nach, die Zeitarbeit nicht berücksichtigt.
 

BiancaBerlin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
14 Januar 2012
Beiträge
1.257
Bewertungen
338
Erst wird versucht die Leute die naiv genug sind zu Unterschriften für die Dauerteilnahme zu gewinnen. Wer erst unterschrieben hat kommt da nicht mehr raus. Dann kümmert man sich um den Rest.

Och, mit so etwas Uninteressantem wie einer Unterschrift hat sich bei mir niemand aufgehalten. Ich bekam im Januar diesen Jahres schlichtweg einen Termin bei einer neuen SB, die mir im Gespräch freudestrahlend verkündete, ich hätte das Glück, ab sofort in der BJO aufgenommen zu werden. Keine Chance, da irgendetwas durch eine Nicht-Unterschrift zu verweigern. :icon_kotz: Ich hoffe, das wird in Köln anders ablaufen, damit Ihr dort mehr Ansatzpunkte habt.
 
H

HolgerKanns

Gast
aber die KEA`s werden denen einheizen :icon_party:

:biggrin::biggrin:
*Gacker*
Wer soll denn die KEA´s ernsthaft ernstnehmen?
Die stören lediglich ab und zu den Dienstbetrieb des JC Köln.

Okay, Stuhltanz im Altersheim ist weniger unterhaltsam, als dickliche Aktivisiten, die weder Seife noch Benimm kennen.
Ich war einmal im Naturfreundehaus in Kalk, um mich beraten zu lassen.
Außer demagogisches Gewäsch und einer Empfehlung für den Haus- und Hofanwalt dieses Vereins habe ich nichts erfahren.
Doch, einen Tip: Niemals ohne Wäscheklammer zu den Kea´s gehen. Diese Wäscheklammer braucht man/ frau nicht, um sich die lesenswerte Überlebensfibel anzuheften, sondern um die Nase unempfänglich für den Mundgeruch und den Achselschweiß des ziemlich adipösen Beraters zu machen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten