• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Einladung Info-Veranstaltung Berufl.Wiedereinsteig.

Goldfield

Moderator

Mitarbeiter
Super-Moderator/in
  Th.Starter/in   
Mitglied seit
29 Jul 2012
Beiträge
644
Gefällt mir
333
#1
Hallo,
Wir kriegen aufstockende ALG2 Leistung, da meine EM Rente nicht ausreicht, kaum ist meine Freundinn aus der Erziehungszeit, kam nun die angehängte Einladung.
Meine Fragen wäre folgende:
-Darf dort ein Beistand mit rein?
-Die Einladung lautet ja Infoverstantaltung für Wiedereinsteiger, was wäre wenn dort nun die Geier von ZAF wären, dürfte man dann gehen?
Weil unter Infoverstantaltung für Berufsw.versteh ich was anderes als zb. Bewerbungsgespräche.

( Unterschrieben wird dort nichts )

Danke

Grüße
 

Anhänge

Chosyma

Elo-User/in
Mitglied seit
21 Mrz 2008
Beiträge
414
Gefällt mir
232
#2
Moin,

da es eine Vorladung nach §59 SGB II i.V.m. §309 SGB III ist, hat deine Freundin das Recht einen Beistand mitzunehmen. Ich würde mir auf einer Kopie der Einladung von den anwesenden JC-Mitarbeitern meine Teilnahme am Termin bestätigen lassen, man weiß ja nie unter welchem Gedächtnisschwund die leiden...

ZAF vermute ich da laut Einladungstext nicht, eher Massenveranstaltung zum Abschluss von EGV und den Versuch eine ganztägige Fremdbetreuung der Kinder zu erzwingen, damit man irgendeine prekäre Beschäftigung ausüben kann. Natürlich das Alles nur zum Wohle der Familie, denn nur mit Arbeit ist man ja ein vollwertiger Mensch...*

* ich hoffe, die Ironie wurde gefunden


LG Antje
 

Charlot

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
2.937
Gefällt mir
2.946
#3
Beistand darfst Du freilich mitbringen.

Das ist eine Infoveranstaltung.
Dort kannst Du Dich informieren, welche Arbeitgeber Jobs anzubieten haben.
Dies werden meist auch ZAF sein.
Bewerbungsgespräch brauchst Du nicht führen.
Kannst Dir aber Visitenkarten mitgeben lassen, wenn einer oder mehrere AG was interessantes haben, um Dich dann von zuhause zu bewerben.
 

Goldfield

Moderator

Mitarbeiter
Super-Moderator/in
  Th.Starter/in   
Mitglied seit
29 Jul 2012
Beiträge
644
Gefällt mir
333
#4
Danke für eure Antworten.
Es war Harmlos, man wollte nichts aufs Auge drücken, eher wohl ins gewissen Reden, dort waren nur Mütter wo grade Erziehungszeiten haben oder grade raus sind, die gaben Infos wie Tagesmutter bekommen ect.
Arbeit wäre ja wichtig weil würde sich keiner der anwesenden im Raum Arbeit suchen bzw aufnehmen, hätte man kein Selbstbewusstsein und die BRD würde in eine Inflation stürzen und das würde ja keiner der anwesenden Damen wohl haben wollen, also sollten alle direkt nach der Veranstaltung freiwillig einen Termin beim PaP machen und wenns nur ein Minijob wäre, davon dürfte man ja 160 Euro behalten und man würde für später in die RV einzahlen, man solle an die Kinder denken 160 Euro mehr usw usw.
Ich sass nur da und grinste mir einen, kam mir vor als ob da jemand von einer Sekte sprach.
 
Oben Unten