Einladung Besprechung berufliche Situation. Muss ich meinen Beistand als Begleitperson vor dem Besuchstermin anmelden?

haba0399

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 März 2020
Beiträge
11
Bewertungen
0
Hallo Liebes Forum,

ich habe eine Einladung der Agentur für Arbeit zur Besprechung der aktuellen beruflichen Situation erhalten. Der Termin findet nächste Woche statt.
Aufgrund meiner schlechten Deutschkenntnisse und meiner persönlichen Situation (kann alleine keine Behördengänge durchführen) benötige ich einen Beistand. Mein Ehemann wird/möchte mich begleiten.

Auf dem beigelegten Hinweiszettel "Ihre und unsere Gesundheit ist uns wichtig" steht unter anderem folgendes:
"Termine können in der Regel nur von Einzelpersonen wahrgenommen werden. Falls Sie eine Begleitperson benötigen, melden Sie diese vorab
telefonisch an, damit wir entsprechende Vorkehrungen treffen können."
Ist nur die Anmeldung meines Ehemannes notwendig wenn er als Begleitperson mitkommt?
Was passiert wenn er "einfach so" ohne vorherige Anmeldung mitkommt und ich ihn als "Beistand" vorstelle? Darf die AFA den Zutritt dann verwehren?
Könnte es evtl. zu weiteren Problemen kommen?
Wozu ratet Ihr mir?

Vielen Dank für Eure antworten.
Liebe Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.065
Bewertungen
26.247
Die wollen halt vorher wissen, wie gross der benötigte Raum sein muss, um die Abstände einhalten zu können.
Um Diskussionen mit dem Sicherheitsdienst aus dem Weg zu gehen, könntest du die Begleitperson doch anmelden.
Du hast ja keinen Nachteil davon.
 

Lucky Luke

Elo-User*in
Mitglied seit
14 Februar 2019
Beiträge
417
Bewertungen
1.229
Jetzt mal ganz pragmatisch gedacht:
"Termine können in der Regel nur von Einzelpersonen wahrgenommen werden. Falls Sie eine Begleitperson benötigen, melden Sie diese vorab
telefonisch an, damit wir entsprechende Vorkehrungen treffen können.
Wenn obiges bereits auf dem Hinweiszettel steht, warum machst du bzw. dein Mann nicht?!?

Also kurz anrufen und mitteilen, dass dein Mann dich als Begleitperson/Beistand begleiten wird?

Was passiert wenn er "einfach so" ohne vorherige Anmeldung mitkommt und ich ihn als "Beistand" vorstelle? Darf die AFA den Zutritt dann verwehren?
Könnte es evtl. zu weiteren Problemen kommen?
Dann wird's sicher zu Problemen kommen ...

Also manchmal verstehe ich die Intention hinter solchen Fragen wirklich nicht...

Wozu ratet Ihr mir?
Wie gesagt, vorher anrufen und Bescheid sagen -> siehe dem
....beigelegten Hinweiszettel.....
den du vorliegen hast...
 

haba0399

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 März 2020
Beiträge
11
Bewertungen
0
Jetzt mal ganz pragmatisch gedacht:

Wenn obiges bereits auf dem Hinweiszettel steht, warum machst du bzw. dein Mann nicht?!?

Also kurz anrufen und mitteilen, dass dein Mann dich als Begleitperson/Beistand begleiten wird?


Dann wird's sicher zu Problemen kommen ...

Also manchmal verstehe ich die Intention hinter solchen Fragen wirklich nicht...


Wie gesagt, vorher anrufen und Bescheid sagen -> siehe dem

den du vorliegen hast...
Danke für die schnelle Antwort. Werde Deine Hinweise befolgen. Hast recht mit Deinen Bemerkungen. Bin sehr nervös bezüglich Kontakt mit den Behörden, da alles für mich "Neuland" ist. Deshalb diese "blöden" fragen.
 
Oben Unten