Einkommensüberhang ? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Dunja

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 November 2008
Beiträge
105
Bewertungen
2
Hallo an alle hätte da mal wider ne Frage. Mein Sohn bekommt ab nächsten Monat UVG 117€ und sein KG 164€.Habe ein schreiben vom Amt bekommen das er einen Überhang von 70€ hat.Sein gesamt Bedarf mit Miete liegt bei 380€. Woher kommt der Überhang? Sein mietanteil wurde genau um diese Summe gekürzt.Was widerum bedeutet das mir diese 70€ bei mir abgezogen werden damit die Miete gezahlt werden kann. Ich hoffe jemand kann mir weiter helfen vielen Dank im voraus.
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
Dein Sohn hat einen Bedarf von 211 € Regelleistung plus 169 € KdU, gesamt 380 €.

Er hat Einkommen von 117 € UV und 164 € Kindergeld, gesamt 281 €.

380 € Bedarf
- 281 € Einkommen
-------------------
99 € Restanspruch

Durch sein Einkommen kann er seinen Bedarf an Sozialgeld (211 €) schon einmal zu 100 % decken, er benötigt also keines. Bleibt ein Überhang von 70 € aus seinem Einkommen (281 - 211), mit welchem er zum Teil seine Kosten der Unterkunft selbst decken kann, den Rest erhält er von der ARGE dazu.

Das mit dem 70-€-Abzug in Deiner Spalte des Berechnungsbogens verstehe ich nicht, denn die KdU werden genau nach Kopfanteilen aufgeteilt, also müsstest Du ebenfalls einen KdU-Bedarf von 169 € haben und diese auch ausgezahlt bekommen (bzw. weniger, wenn Du ebenfalls eigenes anrechenbares Einkommen hast).
Anders ausgedrückt: euer Auszahlungsbetraq für die KdU müsste sein:
2 * 169 € = 338 €
338 € - 70 € (die der Sohn aus eigenem Einkommen zahlen kann) = 268 € Auszahlung für Gesamt-KdU (wenn Du, wie gesagt, nicht selbst auch anrechenbares Einkommen hast)
 

Dunja

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 November 2008
Beiträge
105
Bewertungen
2
Das Amt zahlt für die Miete im Moment 397,85(normal mit allem drum und dran ist die Miete 509€ hoch).Da mein anderer Sohn in Ausbildung ist hat er auch einen Überhang von 42€ zusammen mit den 70€ sind das 112.Diese Summe wird mir von meinen Regelleistung(351 und 126 mehrbedarf) abgezogen damit die Miete voll gezahlt werden kann.Die Miete wird direkt überwiesen
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
Die 70 €, mit der Dein kleiner Sohn einen Teil seiner Mieter selbst bezahlen kann, dies aber in der Praxis nicht tut, sondern so gesehen behält, weil die ARGE die Miete überweist, muss natürlich wieder von eurem Alg II in Abzug gebracht werden, genauso wie die 42 € Deines älteren Sohnes.

Vom Regelsatz der Kinder können sie es ja nicht abziehen, da sie keine Regelleistung/Sozialgeld von der ARGE erhalten.
 

Dunja

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 November 2008
Beiträge
105
Bewertungen
2
Dann weiß ich ja jetzt bescheid vielin Dank nochmal.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten