Einkommenssteuererklärung - Pflicht? Was wird angerechnet?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Marsmensch

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Oktober 2010
Beiträge
170
Bewertungen
1
Hallo,

habe von Ende September 2012 bis März diesen Jahres in Vollzeit gearbeitet.

In dieser Zeit (2013) fuhr ich immer recht weit zur Firma und habe in der Zeit auch mal etwas gespendet (50€). Nun hab ich im Netz gelesen, dass eine Steuererklärung bis Freitag zu machen ist.

Muss ich das auch machen obwohl ich jetzt keinen Job habe?
Wenn ich die 50€ für die Spende zurückbekomme und möglicherweise auch etwas Geld für den Sprit (war Ende letzten Jahres beim Finanzamt, die druckte mir ein Zettel aus, auf dem Pi* Daumen einige Angaben drauf standen, die ich beim Arbeitgeber vorzeigen kann, eine Elstam). Habe ich nicht gemacht, da die Frau sagte, ich bekomme kaum etwas raus..

Bin mir jetzt nicht sicher ob ichs überhaupt machen muss jetzt und ob die 50€ oder mehr als Einkommen angrechnet werden?

Hoffe, ihr könnt mir da was zu sagen! :)

Viele Grüße

Marsmensch
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.304
Bewertungen
26.829
Die Steuererklärung musst du für deine Einnahmen in 2012 machen.

2013 ist dann dran, wenn es vorbei ist....

Ich würde die Unterlagen nehmen und damit zum Finanzamt gehen und mir helfen lassen.
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.797
Bewertungen
2.035
Mein Mann und ich sind auch einkommenssteuerpflichtig, weil mein Mann Miterbe eines Hauses ist. Ich latsche für ihn immer zum Finanzamt. Das hat den Vorteil, wenn der Sb einen Haken macht, braucht man keine weiteren Nachweise zu bringen. Ich war vor ein paar Wochen beim Finanzamt. Die haben alles akzeptiert ohne irgendeinen Nachweis. Das war sehr schön. Also geh zum Finanzamt, die können auch hilfreich sein. Einer guten Bekannten ist der Vater ihrer 2 Kinder stiften (ins Ausland abgesetzt) gegangen und da hat das Finanzamt toll geholfen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten