• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2008 - Einnahmen und Ausgaben privater Haushalte

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Mitglied seit
31 Jul 2010
Beiträge
1.384
Gefällt mir
24
#2
AW: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2008 - Einnahmen und Ausgaben privater Haush

Wie objektiv sind eigentlich solche Stichproben? Vielleicht leben die (arbeitenden) Testpersonen ja extra sparsam und bunkern sich bei jeder Aldi-Aktion Vorräte, nur um sicher zu stellen, dass der Regelsatz für die faulen Erwerbslosen nicht steigt? Deren Hunger-Diät endet dann mit der Datenerhebung und wir müssen es ausbaden.
 

Donauwelle

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Jan 2008
Beiträge
1.406
Gefällt mir
125
#3
AW: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2008 - Einnahmen und Ausgaben privater Haush

Ich würde auch gerne mehr zur Studie wissen - insbesondere welche Monate sie umfasst. Ich gehe nämlich z.B. davon aus, dass die Ausgaben innerhalb der einzelnen Monate unterschiedlich sind. Als großes Beispiel z.B. der Dezember, für den ggf. auch ärmere Schichten Geld ansparen um sich Geschenke, Weihnachtsbaum etc. leisten zu können.
 
Mitglied seit
31 Jul 2010
Beiträge
1.384
Gefällt mir
24
#4
AW: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2008 - Einnahmen und Ausgaben privater Haush

Werden da eigentlich auch Vorräte mit eingerechnet? Meine Eltern besitzen z.B. einen Vorratskeller, mit dem sie quasi überwintern könnten ohne einkaufen zu gehen. Sowas würde doch z.B. alles verfälschen. Andere haben einen Garten und kochen ihre Marmelade selbst. Das wären nur wenige Beispiele. Und alles Fälle, die nicht ungewöhnlich sein dürften.
 
Mitglied seit
14 Mai 2007
Beiträge
2.549
Gefällt mir
427
#6
AW: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2008 - Einnahmen und Ausgaben privater Haush

Werden da eigentlich auch Vorräte mit eingerechnet? Meine Eltern besitzen z.B. einen Vorratskeller, mit dem sie quasi überwintern könnten ohne einkaufen zu gehen. Sowas würde doch z.B. alles verfälschen. Andere haben einen Garten und kochen ihre Marmelade selbst. Das wären nur wenige Beispiele. Und alles Fälle, die nicht ungewöhnlich sein dürften.

Ich esse keine Marmelade, ausserdem kann man Gelierzucker nicht im Garten anbauen. Ein Garten kostet ansonsten auch noch Pacht und Wassergeld.

Mich würde vielmehr interessieren was da an Trinkgeldern nicht berücksichtigt wurde.
 
Mitglied seit
31 Jul 2010
Beiträge
1.384
Gefällt mir
24
#7
AW: Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2008 - Einnahmen und Ausgaben privater Haush

Ich esse keine Marmelade
Soll vorkommen.

ausserdem kann man Gelierzucker nicht im Garten anbauen.
... aber z.B. Erdbeeren, Äpfel, Pflaumen, such Dir was aus.


Ein Garten kostet ansonsten auch noch Pacht und Wassergeld.
Vor allem die Wassertonne.

Hier noch der Standard-Hartz IV-Garten extra für Dich:



heute schon gepachtet?


Mich würde vielmehr interessieren was da an Trinkgeldern nicht berücksichtigt wurde.
Mich nicht.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten