Eingliederungsvertrag, Bewerbungstraining, sinnlose Bewerbungen (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Volker Wulle

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 November 2009
Beiträge
72
Bewertungen
8
Hallo an Alle,
ich bin neu in diesem Forum und muss mich erst einmal zurechtfinden.

In den letzten zwei Jahren war ich bei der Stadt Bad Camberg mit 25 Std. in der Woche angestellt und betreute das Jugendzentrum.
Allerdings bekam ich immer noch unterstützende Hilfe von der ARGE.

Seit 1. Oktober bin ich wieder im vollen ALG II-Bezug und habe - keine Ahnung warum - einen neuen Sachbearbeiter (Fallmanager).
Mein Fallmanager der letzten Jahre hatte mich wohl bewusst aus verschiedenen Dingen heraus gehalten:
Eingliederungsvertrag, Bewerbungsauflagen sowie EDV- und Bewerbungstraining.

Dazu muss ich noch bemerken, dass ich seit 1987 professionell mit EDV-Systemen gearbeitet habe sowie in den letzten vier Jahren - über die Stadt Bad Camberg - Hilfe für Bewerbungen anbot, sprich Lebenslauf, Bewerbungsfoto, Anschreiben und Coaching.

Ich befürchte, dass der neue Sachbearbeiter mich nicht nur an einen Eingliederungsvertrag knebeln möchte, sondern mich dazu noch in eine sinnlose Maßnahme drängt sowie ein Soll an Bewerbungsschreiben verlangt.
Nach Abzug meiner Fixkosten verbleiben mir momentan 140 EUR im Monat zum Leben und das ist schon kaum zu verkraften.

Sollte ich sinnlose Bewerbungen schreiben müssen, habe ich nichts mehr zu Essen.

Ich freue mich über jeden Tip, wie ich mit dieser Situation umgehen kann.
Vorzugsweise in einer privaten Nachricht oder an meine Mail-Adresse.

Danke
 

alvis123

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 August 2009
Beiträge
2.007
Bewertungen
398
Hi Volker...

willkommen im großen Sklavenheer.
Wart doch erst mal ab, was kommt. Du kannst Dich ja mal bei den "Eingliederungsvereinbarungen" einlesen, auf was Du Dich einstellen musst und welche Gegenmassnahmen Du machen kannst.

Wenn Probleme akut werden, dann kannste ja die entsprechenden Schreiben der ARGE hier einstellen.

MfG
 

Ela

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
26 September 2005
Beiträge
555
Bewertungen
33
Willkommen im Forum Volker Wulle :)


Ich befürchte, dass der neue Sachbearbeiter mich nicht nur an einen Eingliederungsvertrag knebeln möchte, sondern mich dazu noch in eine sinnlose Maßnahme drängt sowie ein Soll an Bewerbungsschreiben verlangt.



Hmm, das kann schon sein, das dein SB es versuchen wird... hast du denn schon einen Termin vom Amt bekommen?
Wenn ja, dann gehe bitte nicht alleine hin! Unterschreibe auf keinen Fall irgend etwas, egal wie sehr dein SB dir auch droht. Alles einstecken und um Bedenkzeit bitten. Man kann dich net mehr sanktionieren, wenn du die EGV net unterschreibst.
Danach melde dich wieder hier und wir werden dir auf jeden Fall weiter helfen,

gruss Ela
 

ela1953

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 März 2008
Beiträge
6.464
Bewertungen
1.667
Warum befürchtest du das?

Ich befürchte, dass der neue Sachbearbeiter mich nicht nur an einen Eingliederungsvertrag knebeln möchte, sondern mich dazu noch in eine sinnlose Maßnahme drängt sowie ein Soll an Bewerbungsschreiben verlangt.
Das du einen neuen SB hast, kann verschiedene Ursachen haben. Das befristete Arbeitsverhältnis des SB war beendet, die Teams wurden neu zusammengestellt.
Mein SB der Leistungsabteilung wurde z.B. einem Team zugeteilt, das nur aus Frauen bestand und dringend männliche Unterstützung brauchte.

Auch die Fallmanager wechseln bei mir häufiger. Allein im Team ü 50 habe ich jetzt den oder die ???
 

Volker Wulle

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 November 2009
Beiträge
72
Bewertungen
8
Erst einmal Danke für die schnellen Antworten. Ich denke, das Wichtigste ist immer das Gefühl, nicht alleine im Regen zu stehen. Ja, ich habe schon einen Termin und bin bemüht einen Beistand zu finden.
Was die große Seele Mahatma betrifft: Er wurde getötet ...
Und was in unserem Staat geschieht, ist auch ein langsames Töten.
Liebe Grüße
 

Ela

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
26 September 2005
Beiträge
555
Bewertungen
33
Was die große Seele Mahatma betrifft: Er wurde getötet ...
mit 78 Jahren erschossen... was für eine Heldentat....


Und was in unserem Staat geschieht, ist auch ein langsames Töten.
ja, aber nur so lange wir es zulassen.

Starte hier im Forum doch nochmal einen Aufruf, vielleicht findet sich doch noch ein lieber Mitstreiter aus deiner Gegend ,der dich zum Amt begleiten kann.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten