• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Eingliederungsvereinbarung

Lobbo1971

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
13 Jun 2012
Beiträge
1
Gefällt mir
0
#1
Hallo

ich habe ein Problem vielleicht kann man mir hier einen Rat geben, meine Frau hat Rente beantragt was vor Gericht dann abgewiesen worden ist im endeffekt ist dabei rausgegekommen das der richter sagte sie sollte zur arge gehen wegen den rentenbeiträgen, Dies hat sie dann getan und kam mit einem ihren Papierwald nach Hause, wo unter andern 2x ein Eingliederungsvertrag zwischen mir als Ehemann und dem Jobcenter dabei war der schon unterschrieben und gesempelt war, Ziel dieser Vereinbarung zwischen mir und dem jobcenter soll die Erhaltung meines arbeitsplatzes sein ich arbeite jetzt seit 20 Jahren und mir kommt das totalschwachsinnig vor da ich arbeite und die auch nicht brauche um meinen arbeitsplatz zuerhalten .Heute kam dann eine schriftliche Erinnerung das ich diese Vereinbarung bis zum 22.6.2012 unterschrieben zurück schicken soll. Frage muss ich das unterschreiben ? Und hat das Nicht unetrschreiben Konsequenzen dann für meine Frau die hat ihre dummerweise Unterschrieben mit zielvereinbarung Klärung der Leistungsfähigkeit/verfügbarkeit.

Bin für jede Hilfe dankbar

Gruß Thomas
 

Seepferdchen

Mitarbeiter
Super-Moderator/in
Mitglied seit
19 Nov 2010
Beiträge
22.399
Gefällt mir
14.046
#2

Barbarossa

Elo-User/in
Mitglied seit
18 Nov 2011
Beiträge
258
Gefällt mir
22
#3
Hallo und willkommen hier im Forum.

Um sicher zu stellen Dir auch richtige und sinnvolle Ratschläge zu geben wäre daran gelegen die EGV unter anonümisierung derselben hier einzustellen.

Es kann wahrscheinlich keiner hieretwas genauers sagen ohne den genauen Wortlaut d.h. die Forumlierung der EGV lesen zu können.

Was jedoch sicher gesagt werden kann; Es besteht keinerlei Pflicht für Dich eine EGV zu unterschreiben, außer Du beziehst auch Lesitungen vom JC.
 

Ein Hartzianer

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
25 Jul 2009
Beiträge
1.685
Gefällt mir
660
#4
Was jedoch sicher gesagt werden kann; Es besteht keinerlei Pflicht für Dich eine EGV zu unterschreiben, außer Du beziehst auch Lesitungen vom JC.
Selbst dann wärst du nicht zur Unterschrift unter der EGV verpflichtet. :icon_twisted:
 
Oben Unten